Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2017/0122(COD)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0205/2018

Eingereichte Texte :

A8-0205/2018

Aussprachen :

PV 03/07/2018 - 18
CRE 03/07/2018 - 18
PV 27/03/2019 - 8
CRE 27/03/2019 - 8

Abstimmungen :

PV 14/06/2018 - 7.8
CRE 14/06/2018 - 7.8
PV 04/07/2018 - 9.2
CRE 04/07/2018 - 9.2
Erklärungen zur Abstimmung
PV 04/04/2019 - 6.8
CRE 04/04/2019 - 6.8
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2019)0340

Protokoll
Donnerstag, 14. Juni 2018 - StraßburgEndgültige Ausgabe

7.8. Beschluss über die Aufnahme von interinstitutionellen Verhandlungen: Änderung der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 hinsichtlich der Mindestanforderungen in Bezug auf die maximalen täglichen und wöchentlichen Lenkzeiten, Mindestfahrtunterbrechungen sowie täglichen und wöchentlichen Ruhezeiten und der Verordnung (EU) Nr. 165/2014 in Bezug auf die Positionsbestimmung mittels Fahrtenschreibern ***I (Abstimmung)
CRE

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 561/2006 hinsichtlich der Mindestanforderungen in Bezug auf die maximalen täglichen und wöchentlichen Lenkzeiten, Mindestfahrtunterbrechungen sowie täglichen und wöchentlichen Ruhezeiten und der Verordnung (EU) Nr. 165/2014 in Bezug auf die Positionsbestimmung mittels Fahrtenschreibern (COM(2017)0277 – C8-0167/2017 – 2017/0122(COD)) – Ausschuss für Verkehr und Tourismus. Berichterstatter: Wim van de Camp (A8-0205/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 8)

BESCHLUSS ÜBER DIE AUFNAHME VON INTERINSTITUTIONELLEN VERHANDLUNGEN

Abgelehnt

Wortmeldungen

Vor der Abstimmung gemäß Artikel 69c Absatz 2 Unterabsatz 2 GO Wim van de Camp (Berichterstatter), der sich für den Beschluss des TRAN-Ausschusses ausspricht, und Kathleen Van Brempt, die sich gegen diesen Beschluss ausspricht.

Letzte Aktualisierung: 14. Mai 2019Rechtlicher Hinweis