Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2018/2861(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

RC-B8-0451/2018

Aussprachen :

PV 04/10/2018 - 5
PV 04/10/2018 - 5.1
CRE 04/10/2018 - 5.1

Abstimmungen :

PV 04/10/2018 - 7.1

Angenommene Texte :

P8_TA(2018)0375

Protokoll
Donnerstag, 4. Oktober 2018 - StraßburgEndgültige Ausgabe

5.1. Einschränkung der Medienfreiheit in Belarus, insbesondere der Fall der Charta 97
CRE

Entschließungsanträge B8-0451/2018, B8-0452/2018, B8-0453/2018, B8-0454/2018, B8-0455/2018 und B8-0457/2018 (2018/2861(RSP))

Charles Tannock, Petras Auštrevičius, Bronis Ropė, Clare Moody, Miguel Urbán Crespo und Jaromír Štětina erläutern die Entschließungsanträge.

Es sprechen Bogdan Andrzej Zdrojewski im Namen der PPE-Fraktion, Julie Ward im Namen der S&D-Fraktion, Marek Jurek im Namen der ECR-Fraktion, Jasenko Selimovic im Namen der ALDE-Fraktion, Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Michaela Šojdrová und Mark Demesmaeker.

Es spricht nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen José Inácio Faria.

VORSITZ: Zdzisław KRASNODĘBSKI
Vizepräsident

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Stanislav Polčák, Eduard Kukan und Carlos Iturgaiz.

Es spricht Elżbieta Bieńkowska (Mitglied der Kommission).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 7.1 des Protokolls vom 4.10.2018.

Letzte Aktualisierung: 23. Januar 2019Rechtlicher Hinweis