Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Mittwoch, 24. Oktober 2018 - Straßburg

8. Schlussfolgerungen der Tagung des Europäischen Rates am 17. und 18. Oktober (Aussprache)
CRE

Erklärungen des Rates und der Kommission: Schlussfolgerungen der Tagung des Europäischen Rates am 17. und 18. Oktober (2018/2772(RSP))

Donald Tusk (Präsident des Europäischen Rates) und Frans Timmermans (Erster Vizepräsident der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Der Präsident weist auf die Prioritäten des Parlaments hin, wie er sie dem Europäischen Rat erläutert hat.

Es sprechen Françoise Grossetête im Namen der PPE-Fraktion, Udo Bullmann im Namen der S&D-Fraktion, Syed Kamall im Namen der ECR-Fraktion, Guy Verhofstadt im Namen der ALDE-Fraktion, Udo Bullmann im Anschluss an die Ausführungen von Syed Kamall (der Präsident weist darauf hin, dass sich Syed Kamall entschuldigt hat), Marek Jurek zu dem Beitrag von Udo Bullmann (der Präsident weist noch einmal auf seinen Standpunkt hin), Philippe Lamberts im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Gabriele Zimmer im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Nigel Farage im Namen der EFDD-Fraktion (der Präsident erinnert daran, dass die Redner die Standpunkte und Werte der anderen zu respektieren haben), Nicolas Bay im Namen der ENF-Fraktion und Sotirios Zarianopoulos, fraktionslos.

VORSITZ: Mairead McGUINNESS
Vizepräsidentin

Es sprechen Elmar Brok, Maria João Rodrigues, Hans-Olaf Henkel, Sophia in 't Veld, Josep-Maria Terricabras, Lynn Boylan, Patrick O'Flynn, Harald Vilimsky, Eleftherios Synadinos, Daniel Caspary, Tanja Fajon, Roberts Zīle, Cecilia Wikström, Molly Scott Cato, Malin Björk, Rolandas Paksas, Mario Borghezio, Kazimierz Michał Ujazdowski, Janusz Lewandowski, Elena Valenciano, Peter van Dalen, Pavel Telička, Ernest Urtasun, Miguel Urbán Crespo, Fabio Massimo Castaldo, Gerolf Annemans, Diane Dodds, Esteban González Pons, Josef Weidenholzer, Anna Fotyga, Charles Goerens, João Ferreira, Marcus Pretzell, László Tőkés, Roberto Gualtieri, James Nicholson, Marisa Matias, Jean-Luc Schaffhauser, Andrey Kovatchev, Richard Corbett, Laurenţiu Rebega, Othmar Karas, Patrizia Toia, Peter Lundgren, Seán Kelly, Sylvie Guillaume, Gunnar Hökmark, Costas Mavrides, Laima Liucija Andrikienė, Elly Schlein, Lefteris Christoforou, Seb Dance, Luděk Niedermayer und Ana Gomes.

VORSITZ: Antonio TAJANI
Präsident

Es sprechen Frans Timmermans und Donald Tusk.

Die Aussprache wird geschlossen.

°
° ° °

Es sprechen Philippe Lamberts über bestimmte von der Presse wiedergegebene Äußerungen des Präsidenten (der Präsident stellt seine Äußerungen klar), und Tania González Peñas.

Letzte Aktualisierung: 9. August 2019Rechtlicher Hinweis