Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2018/2869(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

RC-B8-0481/2018

Aussprachen :

Abstimmungen :

PV 25/10/2018 - 13.12
CRE 25/10/2018 - 13.12
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2018)0428

Protokoll
Donnerstag, 25. Oktober 2018 - StraßburgEndgültige Ausgabe

13.12. Zunahme neofaschistischer Gewalttaten in Europa (Abstimmung)
CRE

Die Entschließungsanträge wurden angekündigt am 25. Oktober 2018 (Punkt 2 des Protokolls vom 25.10.2018).

Entschließungsanträge B8-0481/2018, B8-0482/2018, B8-0483/2018, B8-0486/2018 und B8-0488/2018

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 12)

GEMEINSAMER ENTSCHLIESSUNGSANTRAG RC-B8-0481/2018

(ersetzt B8-0481/2018, B8-0482/2018 und B8-0483/2018):

eingereicht von den Mitgliedern

—   Róża Gräfin von Thun und Hohenstein im Namen der PPE-Fraktion;

—   Soraya Post und Tanja Fajon im Namen der S&D-Fraktion;

—   Cecilia Wikström im Namen der ALDE-Fraktion;

—   Eleonora Forenza und Miguel Urbán Crespo im Namen der GUE/NGL-Fraktion;

—   Ana Miranda im Namen der Verts/ALE-Fraktion.

Angenommen (P8_TA(2018)0428)

(Die Entschließungsanträge B8-0486/2018 und B8-0488/2018 sind hinfällig.)

Wortmeldungen

Kristina Winberg vor der Abstimmung und Cecilia Wikström vor der Abstimmung über Änderungsantrag 2.

Marcus Pretzell stellt einen mündlichen Änderungsantrag zu Änderungsantrag 14. Jens Geier spricht sich gegen den mündlichen Änderungsantrag aus. Da mehr als 40 Mitglieder gegen diesen mündlichen Änderungsantrag Einspruch erheben, wird er nicht berücksichtigt.

Letzte Aktualisierung: 8. Februar 2019Rechtlicher Hinweis