Index 
Protokoll
PDF 336kWORD 88k
Mittwoch, 16. Januar 2019 - StraßburgEndgültige Ausgabe
1.Eröffnung der Sitzung
 2.Erklärung des Präsidenten
 3.Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)
 4.Vorlage von Dokumenten
 5.Mittelübertragungen und Haushaltsbeschlüsse
 6.Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)
 7.Durchführungsmaßnahmen (Artikel 106 GO)
 8.Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU (Aussprache)
 9.Debatte mit dem spanischen Ministerpräsidenten, Pedro Sánchez Pérez-Castejón, über die Zukunft Europas (Aussprache)
 10.Wiederaufnahme der Sitzung
 11.Verhandlungen vor der ersten Lesung des Parlaments (Artikel 69c GO) (Weiterbehandlung)
 12.Abstimmungsstunde
  12.1.Rechnungsabschluss des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylangelegenheiten (EASO) für das Haushaltsjahr 2016 (Abstimmung)
  12.2.Einholung eines Gutachtens des Gerichtshofs zur Vereinbarkeit des vorgeschlagenen Abkommens zwischen der EU und Marokko zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens mit den Verträgen (Abstimmung)
  12.3.Abkommen zwischen der EU und Marokko zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens (Entschließung) (Abstimmung)
  12.4.Abkommen zwischen der EU und Marokko zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  12.5.Abkommen zwischen der EU und China im Zusammenhang mit dem WTO-Streitbeilegungsverfahren DS492 „Maßnahmen mit Auswirkung auf Zollzugeständnisse für bestimmte Geflügelfleischprodukte“ *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  12.6.Europäischer Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) ***I (Abstimmung)
  12.7.Europäischer Sozialfonds Plus (ESF+) ***I (Abstimmung)
  12.8.Besondere Bestimmungen für das Ziel „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ (Interreg) ***I (Abstimmung)
  12.9.Aufteilung der Zollkontingente in der WTO-Liste der Union nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Union ***I (Abstimmung)
  12.10.Genehmigungsverfahren der EU für Pestizide (Abstimmung)
 13.Erklärungen zur Abstimmung
 14.Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten
 15.Wiederaufnahme der Sitzung
 16.Zusammensetzung des Parlaments
 17.Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung
 18.Umfassende europäische Wissensvermittlung zu, Forschung zu und Erinnerung an die Zeit des Totalitärismus (Aussprache über ein aktuelles Thema)
 19.Lage der Grundrechte in der Europäischen Union 2017 (Aussprache)
 20.Wiederaufnahme der Sitzung
 21.Abstimmungsstunde
  21.1.Festlegung eines spezifischen Finanzierungsprogramms für die Stilllegung kerntechnischer Anlagen und die Entsorgung radioaktiver Abfälle * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  21.2.Bericht über die Umsetzung des handelspolitischen Teils des Assoziierungsabkommens mit Zentralamerika (Artikel 150 GO) (Abstimmung)
  21.3.Aufstellung des Programms „InvestEU“ ***I (Abstimmung)
  21.4.Rückkehrausweis der EU * (Abstimmung)
  21.5.Programm der Europäischen Atomgemeinschaft für Forschung und Ausbildung (2021–2025) * (Abstimmung)
  21.6.Jahresbericht der Europäischen Zentralbank für 2017 (Abstimmung)
  21.7.Bankenunion – Jahresbericht 2018 (Abstimmung)
  21.8.Umsetzung des Handelsabkommens zwischen der EU sowie Kolumbien und Peru (Abstimmung)
  21.9.Lage der Grundrechte in der Europäischen Union 2017 (Abstimmung)
 22.Erklärungen zur Abstimmung
 23.Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten
 24.Wiederaufnahme der Sitzung
 25.Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr (Aussprache)
 26.Jahresbericht über die Finanztätigkeit der Europäischen Investitionsbank (Aussprache)
 27.Jahresbericht über die Kontrolle der Finanztätigkeit der Europäischen Investitionsbank für 2017 (Aussprache)
 28.Änderung der Tagesordnung
 29.Schutz des Haushalts der Union im Falle von generellen Mängeln in Bezug auf das Rechtsstaatsprinzip in den Mitgliedstaaten ***I (Aussprache)
 30.Aufstellung des Programms „Fiscalis“ für die Zusammenarbeit im Steuerbereich ***I (Aussprache)
 31.Aufstellung des Programms „Rechte und Werte“ ***I (Aussprache)
 32.Zusammensetzung der Fraktionen
 33.Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen
 34.Hilfsprogramm für die Stilllegung des Kernkraftwerks Ignalina in Litauen * (Aussprache)
 35.Tagesordnung der nächsten Sitzung
 36.Schluss der Sitzung
 ANWESENHEITSLISTE


VORSITZ: Antonio TAJANI
Präsident

1. Eröffnung der Sitzung

Die Sitzung wird um 8.35 Uhr eröffnet.


2. Erklärung des Präsidenten

Der Präsident gibt eine Erklärung über die Ablehnung des Brexit-Abkommens durch das Parlament des Vereinigten Königreichs am Vortag ab. Er erklärt, das Parlament habe volles Vertrauen in das Verhandlungsteam des Parlaments, dem Michel Barnier vorsitzt. Er bekräftigt, dass man für alle Eventualitäten vorbereitet sein müsse, namentlich auch auf einen Austritt ohne Abkommen. Man müsse den Interessen der im Vereinigten Königreich lebenden Unionsbürger Rechnung tragen und gleichzeitig auch jenen der im Hoheitsgebiet der EU lebenden Bürger des Vereinigten Königreichs. Ferner müsse der Frage der Grenze zwischen der Republik Irland und Nordirland Rechnung getragen werden.


3. Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)

Folgende Mitglieder oder Fraktionen haben gemäß Artikel 135 GO für folgende Entschließungsanträge Anträge auf eine solche Aussprache eingereicht:

I.   Lage in Togo (2019/2518(RSP))

—   Charles Tannock, Karol Karski, Notis Marias, Raffaele Fitto, Ryszard Czarnecki, Pirkko Ruohonen Lerner, Angel Dzhambazki, Jana Žitňanská, Monica Macovei, Valdemar Tomaševski und Branislav Škripek, im Namen der ECR-Fraktion, zur Lage in Togo (B8-0065/2019);

—   Sabine Lösing, Marie Christine Vergiat, Paloma López Bermejo, Marie Pierre Vieu, Barbara Spinelli, Merja Kyllönen, Malin Björk, Marina Albiol Guzmán, Javier Couso Permuy, Miguel Urbán Crespo, Tania González Peñas, Xabier Benito Ziluaga, Estefanía Torres Martínez, Anne Sander, Dimitrios Papadimoulis, Kostadinka Kuneva, Stelios Kouloglou, Neoklis Sylikiotis und Takis Hadjigeorgiou, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zur Lage in Togo (B8-0067/2019);

—   Louis Michel, Nedzhmi Ali, Beatriz Becerra Basterrechea, Dita Charanzová, Gérard Deprez, Ivan Jakovčić, Petr Ježek, Ilhan Kyuchyuk, Javier Nart, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Carolina Punset, Jozo Radoš, Marietje Schaake, Jasenko Selimovic, Pavel Telička, Ramon Tremosa i Balcells, Ivo Vajgl, Johannes Cornelis van Baalen, Hilde Vautmans, Mirja Vehkaperä und Cecilia Wikström, im Namen der ALDE-Fraktion, zur Lage in Togo (B8-0068/2019);

—   Elena Valenciano, Pier Antonio Panzeri und Maria Arena, im Namen der S&D-Fraktion, zur Lage in Togo (B8-0069/2019);

—   Cristian Dan Preda, Michael Gahler, José Ignacio Salafranca Sánchez Neyra, David McAllister, Pavel Svoboda, Eduard Kukan, Milan Zver, Thomas Waitz, Agnieszka Kozłowska Rajewicz, Krzysztof Hetman, Elisabetta Gardini, Csaba Sógor, Richard Sulík, Romana Tomc, Luděk Niedermayer, Tunne Kelam, Jordi Solé, Lorenzo Cesa, Ivana Maletić, Seán Kelly, Sandra Kalniete, Richard Sulík, Marijana Petir, Francisco José Millán Mon, Andrey Kovatchev, Ramón Luis Valcárcel Siso, Francis Zammit Dimech und Inese Vaidere, im Namen der PPE-Fraktion, zur Lage in Togo (B8-0070/2019).

II.   Aserbaidschan, insbesondere der Fall Mehman Hüseynov (2019/2511(RSP))

—   Rebecca Harms, Heidi Hautala, Barbara Lochbihler und Indrek Tarand, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zu Aserbaidschan und insbesondere dem Fall von Mehman Hüseynov (B8-0056/2019);

—   Ignazio Corrao und Fabio Massimo Castaldo, im Namen der EFDD-Fraktion, zu Aserbaidschan und insbesondere dem Fall von Mehman Hüseynov (B8-0058/2019);

—   Charles Tannock, Jana Žitňanská, Monica Macovei, Valdemar Tomaševski, Valdemar Tomaševski und Branislav Škripek, im Namen der ECR-Fraktion, zu Aserbaidschan und insbesondere dem Fall von Mehman Hüseynov (B8-0059/2019);

—   Miguel Urbán Crespo, Marie Christine Vergiat, Malin Björk, Helmut Scholz, Barbara Spinelli, Merja Kyllönen, Marina Albiol Guzmán, Tania González Peñas, Xabier Benito Ziluaga, Estefanía Torres Martínez, Anne Sander, Dimitrios Papadimoulis, Kostadinka Kuneva und Stelios Kouloglou, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zu Aserbaidschan und insbesondere dem Fall von Mehman Hüseynov (B8-0061/2019);

—   Marietje Schaake, Izaskun Bilbao Barandica, Mirja Vehkaperä, Beatriz Becerra Basterrechea, Dita Charanzová, Gérard Deprez, Nadja Hirsch, Ivan Jakovčić, Petr Ježek, Louis Michel, Javier Nart, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Carolina Punset, Jozo Radoš, Robert Rochefort, Jasenko Selimovic, Pavel Telička, Ramon Tremosa i Balcells, Johannes Cornelis van Baalen, Hilde Vautmans und Cecilia Wikström, im Namen der ALDE-Fraktion, zu Aserbaidschan und insbesondere dem Fall von Mehman Hüseynov (B8-0063/2019);

—   Elena Valenciano, Pier Antonio Panzeri und Ana Gomes, im Namen der S&D-Fraktion, zu Aserbaidschan und insbesondere dem Fall von Mehman Hüseynov (B8-0064/2019);

—   Cristian Dan Preda, Željana Zovko, José Ignacio Salafranca Sánchez Neyra, Pavel Svoboda, Eduard Kukan, Pavel Svoboda, Thomas Waitz, Agnieszka Kozłowska Rajewicz, Krzysztof Hetman, Helga Stevens, Elisabetta Gardini, Csaba Sógor, Richard Sulík, Romana Tomc, Luděk Niedermayer, Jordi Solé, Tunne Kelam, Bogusław Sonik, Lorenzo Cesa, Ivana Maletić, Seán Kelly, Sandra Kalniete, Richard Sulík, Marijana Petir, Francisco José Millán Mon, Andrey Kovatchev, Ramón Luis Valcárcel Siso und Francis Zammit Dimech, im Namen der PPE-Fraktion, zu Aserbaidschan und insbesondere dem Fall von Mehman Hüseynov (B8-0066/2019).

III.   Sudan (2019/2512(RSP))

—   Charles Tannock, Karol Karski, Anna Elżbieta Fotyga, Ryszard Czarnecki, Pirkko Ruohonen Lerner, Angel Dzhambazki, Jana Žitňanská, Monica Macovei, Raffaele Fitto, Valdemar Tomaševski, Valdemar Tomaševski und Branislav Škripek, im Namen der ECR-Fraktion, zum Sudan (B8-0053/2019);

—   Marie Christine Vergiat, Malin Björk, Marie Pierre Vieu, Barbara Spinelli, Eleonora Forenza, Paloma López Bermejo, Merja Kyllönen, Marina Albiol Guzmán, Javier Couso Permuy, Miguel Urbán Crespo, Tania González Peñas, Xabier Benito Ziluaga, Estefanía Torres Martínez, Anne Sander, Dimitrios Papadimoulis, Kostadinka Kuneva, Stelios Kouloglou, Neoklis Sylikiotis, Takis Hadjigeorgiou und Emmanuel Maurel, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zum Sudan (B8-0054/2019);

—   Bodil Valero, Barbara Lochbihler, Heidi Hautala, Florent Marcellesi, Bart Staes, Ernest Urtasun und Tilly Metz, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zum Sudan (B8-055/2019);

—   Marietje Schaake, Nedzhmi Ali, Beatriz Becerra Basterrechea, Izaskun Bilbao Barandica, Dita Charanzová, Gérard Deprez, Nadja Hirsch, Ivan Jakovčić, Petr Ježek, Ilhan Kyuchyuk, Louis Michel, Javier Nart, Urmas Paet, Maite Pagazaurtundúa Ruiz, Carolina Punset, Jozo Radoš, Robert Rochefort, Jasenko Selimovic, Pavel Telička, Ramon Tremosa i Balcells, Ivo Vajgl, Johannes Cornelis van Baalen, Hilde Vautmans, Mirja Vehkaperä und Cecilia Wikström, im Namen der ALDE-Fraktion, zum Sudan (B8-0057/2019);

—   Elena Valenciano und Pier Antonio Panzeri, im Namen der S&D-Fraktion, zum Sudan (B8-0060/2019);

—   Cristian Dan Preda, Tunne Kelam, José Ignacio Salafranca Sánchez Neyra, David McAllister, Pavel Svoboda, Eduard Kukan, Milan Zver, Krzysztof Hetman, Thomas Waitz, Agnieszka Kozłowska Rajewicz, Elisabetta Gardini, Csaba Sógor, Richard Sulík, Bogusław Sonik, Romana Tomc, Luděk Niedermayer, Michaela Šojdrová, Lorenzo Cesa, Ivana Maletić, Ivo Belet, Seán Kelly, Sandra Kalniete, Richard Sulík, Marijana Petir, Francisco José Millán Mon, Andrey Kovatchev, Ramón Luis Valcárcel Siso, Antonio López Istúriz White, Francis Zammit Dimech und Inese Vaidere, im Namen der PPE-Fraktion, zum Sudan (B8-0062/2019).

Die Redezeit wird gemäß Artikel 162 GO aufgeteilt.


4. Vorlage von Dokumenten

Das folgende Dokument ist eingegangen:

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 36/2018 - Einzelplan III – Kommission (N8-0001/2019 - C8-0027/2019 - 2019/2000(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG


5. Mittelübertragungen und Haushaltsbeschlüsse

Gemäß Artikel 31 Absatz 6 der Haushaltsordnung hat der Rat der Europäischen Union die Haushaltsbehörde von der Genehmigung der Mittelübertragungen DEC 32/2018 und DEC 35/2018 – Einzelplan III – Kommission – unterrichtet.

Gemäß Artikel 27 Absatz 4 der Haushaltsordnung hat der Rat der Europäischen Union die Haushaltsbehörde von der Genehmigung der Mittelübertragung DEC 33/2018 – Einzelplan III –Kommission unterrichtet.

Gemäß Artikel 29 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragung INF 3/2018 – Europäischer Datenschutzbeauftragter – zu erheben.

Gemäß Artikel 25 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragung INF 2/2018 – Europäischer Auswärtiger Dienst zu erheben.

Gemäß Artikel 25 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragungen 3-INF/2018, 4-INF/2018 – Gerichtshof – zu erheben.


6. Delegierte Rechtsakte (Artikel 105 Absatz 6 GO)

Dem Parlament übermittelte Entwürfe delegierter Rechtsakte:

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards für den Zugang zu den Einzelheiten von Wertpapierfinanzierungsgeschäften (SFT) in Transaktionsregistern (C(2018)08330 - 2018/2987(DEA))

Frist für Einwände: ein Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU)2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards, in denen die Einzelheiten eines Antrags auf Registrierung oder Ausweitung der Registrierung als Transaktionsregister festgelegt werden (C(2018)08331 - 2018/2992(DEA))

Frist für Einwände: ein Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards für die Erhebung, die Überprüfung, die Aggregierung, den Vergleich und die Veröffentlichung von Daten über Wertpapierfinanzierungsgeschäfte (SFT) durch Transaktionsregister (C(2018)08332 - 2018/2990(DEA))

Frist für Einwände: ein Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf die Gebühren, die den Transaktionsregistern von der Europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde in Rechnung gestellt werden (C(2018)08333 - 2018/2988(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards zur genauen Festlegung der an Transaktionsregister zu meldenden Einzelheiten von Wertpapierfinanzierungsgeschäften (C(2018)08334 - 2018/2986(DEA))

Frist für Einwände: ein Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 151/2013 im Hinblick auf den Zugang zu Daten in Transaktionsregistern (C(2018)08335 - 2018/2993(DEA))

Frist für Einwände: ein Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 150/2013 im Hinblick auf technische Regulierungsstandards, in denen die Einzelheiten eines Antrags auf Registrierung als Transaktionsregister festgelegt werden (C(2018)08336 - 2018/2991(DEA))

Frist für Einwände: ein Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 14. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Anhänge I und V der Verordnung (EU) Nr. 649/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Aus- und Einfuhr gefährlicher Chemikalien (C(2018)08376 - 2018/2982(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 11. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Richtlinie 2014/53/EU des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Anwendung der in Artikel 3 Absatz 3 Buchstabe g der Richtlinie genannten grundlegenden Anforderungen zur Gewährleistung der Anruferstandortbestimmung bei Notrufen über Mobilgeräte (C(2018)08383 - 2018/2984(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 12. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend IMCO

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung und Berichtigung der Delegierten Verordnung (EU) 2017/587 zur Präzisierung der Anforderung, dass die Preise die vorherrschenden Marktbedingungen widerspiegeln müssen, sowie zur Aktualisierung und Berichtigung bestimmter Bestimmungen (C(2018)08390 - 2018/2983(DEA))

Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 12. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

Verlängerung der Frist für Einwände: einen Monat zusätzlich auf Antrag des Europäischen Parlaments.

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2017/565 der Kommission in Bezug auf bestimmte Registrierungsbedingungen mit dem Ziel, die Nutzung der KMU-Wachstumsmärkte für die Zwecke der Richtlinie 2014/65/EU des Europäischen Parlaments und des Rates zu fördern (C(2018)08442 - 2018/2985(DEA))

Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Richtlinie der Kommission zur Änderung des Anhangs des Rahmenbeschlusses 2004/757/JI des Rates zur Aufnahme neuer psychoaktiver Substanzen in die Drogendefinition (C(2018)08460 - 2018/2989(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend LIBE

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung von Anhang II der Verordnung (EU) Nr. 515/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Schaffung eines Instruments für die finanzielle Unterstützung für Außengrenzen und Visa im Rahmen des Fonds für die innere Sicherheit (C(2018)08465 - 2018/2994(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 14. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend LIBE

Verlängerung der Frist für Einwände: 2 Monate zusätzlich auf Antrag des Europäischen Parlaments.

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung von Anhang II der Verordnung (EU) Nr. 516/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Einrichtung des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (C(2018)08466 - 2018/2996(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 14. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend LIBE

Verlängerung der Frist für Einwände: 2 Monate zusätzlich auf Antrag des Europäischen Parlaments.

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2015/2195 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 1304/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates über den Europäischen Sozialfonds im Hinblick auf die Definition von standardisierten Einheitskosten und Pauschalfinanzierungen für die Erstattung von Ausgaben der Mitgliedstaaten durch die Kommission (C(2018)08468 - 2018/2999(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend EMPL

- Delegierte Verordnung der Kommission über die Rahmenfinanzregelung für gemäß dem AEUV und dem Euratom-Vertrag geschaffene Einrichtungen nach Artikel 70 der Verordnung (EU, Euratom) 2018/1046 des Europäischen Parlaments und des Rates (C(2018)08599 - 2018/2997(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 18. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend BUDG, CONT, EMPL (Artikel 54 GO), ITRE (Artikel 54 GO), TRAN (Artikel 54 GO), REGI (Artikel 54 GO), AGRI (Artikel 54 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Richtlinie 2004/109/EG des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf technische Regulierungsstandards für die Spezifikation eines einheitlichen elektronischen Berichtsformats (C(2018)08612 - 2018/2995(DEA))

Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 17. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON, IMCO (Artikel 54 GO), JURI (Artikel 54 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Festlegung EU-weiter Übergangsvorschriften zur Harmonisierung der kostenlosen Zuteilung von Emissionszertifikaten gemäß Artikel 10a der Richtlinie 2003/87/EG des Europäischen Parlaments und des Rates (C(2018)08664 - 2018/3005(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ENVI, ITRE (Artikel 54 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung Nr. 389/2013 der Kommission vom 2. Mai 2013 zur Festlegung eines Unionsregisters (C(2018)08871 - 2018/3001(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ENVI, ITRE (Artikel 54 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung von Anhang I der Verordnung (EG) Nr. 184/2005 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Ebenen der geografischen Aufgliederung (C(2018)08872 - 2018/3002(DEA))

Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend INTA, ECON (Artikel 54 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2015/2205, der Delegierten Verordnung (EU) 2016/592 und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1178 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards für die Clearingpflicht zur Verschiebung des Datums für die spätere Anwendung der Clearingpflicht auf bestimmte OTC-Derivatekontrakte (C(2018)09047 - 2018/2998(DEA))

Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2015/2446 der Kommission bezüglich der Fristen für die Abgabe der summarischen Eingangsanmeldung und der Vorabanmeldung bei Beförderung auf dem Seeweg von und nach dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland, den Kanalinseln und der Insel Man (C(2018)09094 - 2018/3000(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend IMCO

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2016/2251 zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf das Datum, bis zu dem Gegenparteien ihre Risikomanagementverfahren weiterhin auf bestimmte, nicht durch eine zentrale Gegenpartei geclearte OTC-Derivatekontrakte anwenden dürfen (C(2018)09118 - 2018/3003(DEA))

Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) 2015/2205 der Kommission, der Delegierten Verordnung (EU) 2016/592 der Kommission und der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1178 der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) Nr. 648/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich des Zeitpunkts, ab dem die Clearingpflicht für bestimmte Arten von Kontrakten wirksam wird (C(2018)09122 - 2018/3004(DEA))

Frist für Einwände: 1 Monat nach dem Tag des Eingangs, dem 19. Dezember 2018

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2017/821 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Methode und Kriterien für die Bewertung und Anerkennung von Systemen zur Erfüllung der Sorgfaltspflicht in der Lieferkette für Zinn, Tantal, Wolfram und Gold (C(2019)00009 - 2019/2519(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 11. Januar 2019

Ausschussbefassung: federführend INTA

Entwürfe delegierter Rechtsakte, für die die Frist für Einwände auf Antrag des zuständigen Ausschusses von einem auf drei Monate verlängert wurde:

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Richtlinie (EU) 2015/2366 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards zur Festlegung der technischen Anforderungen für die Entwicklung, den Betrieb und die Führung des elektronischen zentralen Registers im Bereich der Zahlungsdienste und für den Zugang zu den darinenthaltenen Angaben (C(2018) 07666 – 2018/2963(DEA))
Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 29. November 2018, auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses.
Federführend: ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards für den Zugang zu den Einzelheiten von Wertpapierfinanzierungsgeschäften (SFT) in Transaktionsregistern (C(2018) 8330 – 2018/2987(DEA))
Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018, auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses.
Federführend: ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards, in denen die Einzelheiten eines Antrags auf Registrierung oder Ausweitung der Registrierung als Transaktionsregister festgelegt werden (C(2018) 8331 – 2018/2992(DEA))
Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018, auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses.
Federführend: ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards für die Erhebung, die Überprüfung, die Aggregierung, den Vergleich und die Veröffentlichung von Daten über Wertpapierfinanzierungsgeschäfte (SFT) durch Transaktionsregister (C(2018) 8332 – 2018/2990(DEA))
Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018, auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses.
Federführend: ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2015/2365 des Europäischen Parlaments und des Rates durch technische Regulierungsstandards zur genauen Festlegung der an Transaktionsregister zu meldenden Einzelheiten von Wertpapierfinanzierungsgeschäften (C(2018) 8334 – 2018/2986(DEA))
Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018, auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses.
Federführend: ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 151/2013 im Hinblick auf den Zugang zu Daten in Transaktionsregistern (C(2018) 8335 – 2018/2993(DEA))
Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 13. Dezember 2018, auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses.
Federführend: ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 150/2013 im Hinblick auf technische Regulierungsstandards, in denen die Einzelheiten eines Antrags auf Registrierung als Transaktionsregister festgelegt werden (C(2018) 8336 – 2018/2991(DEA))
Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 14. Dezember 2018, auf Ersuchen des zuständigen Ausschusses.
Federführend: ECON


7. Durchführungsmaßnahmen (Artikel 106 GO)

Folgende Entwürfe von Durchführungsmaßnahmen, die unter das Regelungsverfahren mit Kontrolle fallen, wurden dem Parlament übermittelt:

- Verordnung der Kommission zur Änderung des Anhangs III der Verordnung (EG) Nr. 110/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates zur Begriffsbestimmung, Bezeichnung, Aufmachung und Etikettierung von Spirituosen sowie zum Schutz geografischer Angaben für Spirituosen (D059537/02 - 2019/2505(RPS) - Frist: 9. April 2019)
Ausschussbefassung: federführend ENVI
mitberatend: AGRI (Artikel 54 GO)

- Verordnung der Kommission zur Änderung von Anhang II der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Mittel (D059585/01 - 2019/2501(RPS) - Frist: 8. April 2019)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission zur Änderung von Anhang VI der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Mittel (D059589/01 - 2019/2502(RPS) - Frist: 8. April 2019)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission zur Änderung der Anhänge III und V der Verordnung (EG) Nr. 1223/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates über kosmetische Mittel (D059590/01 - 2019/2503(RPS) - Frist: 8. April 2019)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission zur Änderung der Anhänge II, III und IV der Verordnung (EG) Nr. 396/2005 des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Höchstgehalte an Rückständen von Clothianidin, Cycloxydim, Epoxiconazol, Flonicamid, Haloxyfop, Mandestrobin, Mepiquat, Metschnikowia fructicola Stamm NRRL Y-27328 und Prohexadion in oder auf bestimmten Erzeugnissen (D059754/02 - 2019/2520(RPS) - Frist: 15. März 2019)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission zur Änderung des Anhangs III der Verordnung (EG) Nr. 1925/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf Yohimbe (Pausinystalia yohimbe (K. Schum) Pierre ex Beille) (D059790/02 - 2019/2506(RPS) - Frist: 8. April 2019)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission über die Nichtzulassung einer gesundheitsbezogenen Angabe über Lebensmittel betreffend die Entwicklung und die Gesundheit von Kindern (D059792/02 - 2019/2507(RPS) - Frist: 8. April 2019)
Ausschussbefassung: federführend ENVI
mitberatend: IMCO (Artikel 54 GO), JURI (Artikel 54 GO)

- Verordnung der Kommissin zur Änderung des Anhangs III der Verordnung (EG) Nr. 1925/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates betreffend andere Trans-Fettsäuren als solche, die auf natürliche Weise in Fett tierischen Ursprungs vorkommen (D059925/02 - 2019/2504(RPS) - Frist: 8. April 2019)
Ausschussbefassung: federführend ENVI


8. Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU (Aussprache)

Erklärungen des Rates und der Kommission: Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU (2018/2970(RSP))

Melania Ciot (amtierende Präsidentin des Rates) und Frans Timmermans (Erster Vizepräsident der Kommission) geben die Erklärungen ab.

Es spricht Michel Barnier (Verhandlungsführer).

Der Präsident bekräftigt das Vertrauen des Parlaments in Michel Barnier und dankt dem für die Brexit-Verhandlungen zuständigen Team.

Es sprechen Manfred Weber im Namen der PPE-Fraktion, Roberto Gualtieri im Namen der S&D-Fraktion, Syed Kamall im Namen der ECR-Fraktion, Guy Verhofstadt im Namen der ALDE-Fraktion, Philippe Lamberts im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Martina Anderson im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Nigel Farage im Namen der EFDD-Fraktion, Gerard Batten im Namen der ENF-Fraktion, Diane Dodds, fraktionslos, Elmar Brok, der eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Josef Weidenholzer zurückweist Bill Etheridge, Alyn Smith, der eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von David Coburn zurückweist, Barbara Spinelli und Janice Atkinson.

VORSITZ: Mairead McGUINNESS
Vizepräsidentin

Es sprechen Seán Kelly, Seb Dance, Molly Scott Cato, der eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Esteban González Pons zurückweist Bill Etheridge und Esther de Lange.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Georgios Kyrtsos, Juan Fernando López Aguilar, Marek Jurek, Takis Hadjigeorgiou, Alojz Peterle, Marc Tarabella, Joachim Starbatty, Luke Ming Flanagan, Gunnar Hökmark und Maria Grapini.

Es sprechen Frans Timmermans und Melania Ciot.

Die Aussprache wird geschlossen.

(Die Sitzung wird für einige Augenblicke unterbrochen)


VORSITZ: Antonio TAJANI
Präsident

9. Debatte mit dem spanischen Ministerpräsidenten, Pedro Sánchez Pérez-Castejón, über die Zukunft Europas (Aussprache)

Debatte mit dem spanischen Ministerpräsidenten, Pedro Sánchez Pérez-Castejón, über die Zukunft Europas (2018/2748(RSP))

Zur Einleitung der Aussprache gibt der Präsident eine kurze Erklärung ab.

Es spricht Pedro Sánchez Pérez-Castejón (Präsident der Regierung Spaniens).

Es spricht Frans Timmermans (Erster Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen Manfred Weber im Namen der PPE-Fraktion, Udo Bullmann im Namen der S&D-Fraktion, Hans-Olaf Henkel im Namen der ECR-Fraktion, Guy Verhofstadt im Namen der ALDE-Fraktion, Ska Keller im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Paloma López Bermejo im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Laura Ferrara im Namen der EFDD-Fraktion, Nicolas Bay im Namen der ENF-Fraktion und Kazimierz Michał Ujazdowski, fraktionslos.

Es spricht Pedro Sánchez Pérez-Castejón.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Esteban González Pons, Iratxe García Pérez, Joachim Starbatty, Javier Nart, José Bové, Miguel Urbán Crespo, William (The Earl of) Dartmouth, Georgios Epitideios, Esther de Lange, Antonio López-Istúriz White, José Blanco López, Ruža Tomašić, Izaskun Bilbao Barandica, Florent Marcellesi, Lara Comi, Markus Ferber, Csaba Molnár, Mark Demesmaeker, Ramon Tremosa i Balcells, Pilar del Castillo Vera, Georgi Pirinski, José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra, Elena Valenciano, Rosa Estaràs Ferragut, Evelyn Regner, Anna Maria Corazza Bildt, Christine Revault d'Allonnes Bonnefoy, Carlos Iturgaiz, Javi López, Gabriel Mato, Jonás Fernández, Francisco José Millán Mon und Michael Detjen.

Es spricht Pedro Sánchez Pérez-Castejón.

Die Aussprache wird geschlossen.

(Die Sitzung wird bis zur Abstimmungsstunde für einige Augenblicke unterbrochen.)


VORSITZ: David Maria SASSOLI
Vizepräsident

10. Wiederaufnahme der Sitzung

Die Sitzung wird um 13.06 Uhr wieder aufgenommen.

°
° ° °

Es spricht Daniele Viotti.


11. Verhandlungen vor der ersten Lesung des Parlaments (Artikel 69c GO) (Weiterbehandlung)

Der Präsident gibt bekannt, dass zu den im Protokoll vom lundi 14. Januar 2019 (Punkt 9 des Protokolls vom 14.1.2019) bekannt gegebenen Beschlüssen Anträge auf Abstimmung eingegangen sind von:

—   einen Antrag der ECR-Fraktion sowie einer Anzahl Mitglieder bezüglich des Beschlusses des JURI-Ausschusses über die Aufnahme interinstitutioneller Verhandlungen auf der Grundlage des Berichts über den Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie (EU) 2017/1132 in Bezug auf grenzüberschreitende Umwandlungen, Verschmelzungen und Spaltungen (COM(2018)0241 – C8-0167/2018 – 2018/0114(COD)). Berichterstatterin: Evelyn Regner (A8-0002/2019);

—   einen Antrag der Verts/ALE_Fraktion sowie einer Anzahl Mitglieder bezüglich des Beschlusses des PECH-Ausschusses über die Aufnahme interinstitutioneller Verhandlungen auf der Grundlage des Berichts über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Festlegung eines Mehrjahresplans für die Fischereien, die Grundfischbestände im westlichen Mittelmeer befischen (COM(2018)0115 - C8-0104/2018 - 2018/0050(COD)). Berichterstatterin: Clara Eugenia Aguilera García (A8-0005/2019);

Die Abstimmungen finden am Folgetag, Donnerstag, 17. Januar 2019, statt.

Zu den anderen Beschlüssen über die Aufnahme von interinstitutionellen Verhandlungen, die im Protokoll vom Montag 14. Januar 2019 (Punkt 9 des Protokolls vom 14.1.2019) bekannt gegeben wurden, wurde kein Antrag auf Abstimmung gemäß Artikel 69c GO gestellt.

Die Ausschüsse ECON, LIBE und TRAN konnten somit nach Ablauf der Frist gemäß Artikel 69c Absatz 2 GO die Verhandlungen aufnehmen.


12. Abstimmungsstunde

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse (Änderungsanträge, gesonderte und getrennte Abstimmungen usw.) sind in der Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“ zu diesem Protokoll enthalten.

Die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen im Anhang zum Protokoll sind nur in elektronischer Form verfügbar und können auf Europarl eingesehen werden.


12.1. Rechnungsabschluss des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylangelegenheiten (EASO) für das Haushaltsjahr 2016 (Abstimmung)

Entschließungsantrag B8-0052/2019

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 1)

VORSCHLAG FÜR EINEN BESCHLUSS

Angenommen (P8_TA(2019)0015)


12.2. Einholung eines Gutachtens des Gerichtshofs zur Vereinbarkeit des vorgeschlagenen Abkommens zwischen der EU und Marokko zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens mit den Verträgen (Abstimmung)

Entschließungsantrag gemäß Artikel 108 Absatz 6 der Geschäftsordnung - vorgelegt von mehr als 76 Abgeordneten - zur Einholung eines Gutachtens des Gerichtshofs über die Vereinbarkeit des geplanten Abkommens in Form eines Briefwechsels zwischen der Europäischen Union einerseits und dem Königreich Marokko andererseits zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und Nr. 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens zur Gründung einer Assoziation zwischen den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten einerseits und dem Königreich Marokko andererseits (2019/2508(RSP)) (B8-0051/2019)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 2)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Abgelehnt


12.3. Abkommen zwischen der EU und Marokko zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens (Entschließung) (Abstimmung)

Bericht mit einem nichtlegislativen Entschließungsantrag zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss eines Abkommens in Form eines Briefwechsels zwischen der Europäischen Union einerseits und dem Königreich Marokko andererseits zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und Nr. 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens zur Gründung einer Assoziation zwischen den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten einerseits und dem Königreich Marokko andererseits [2018/0256M(NLE)] - Ausschuss für internationalen Handel. Berichterstatterin: Marietje Schaake (A8-0478/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 3)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2019)0017)


12.4. Abkommen zwischen der EU und Marokko zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Empfehlung zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss eines Abkommens in Form eines Briefwechsels zwischen der Europäischen Union einerseits und dem Königreich Marokko andererseits zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens zur Gründung einer Assoziation zwischen den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten einerseits und dem Königreich Marokko andererseits [10593/2018 - C8-0463/2018- 2018/0256(NLE)] - Ausschuss für internationalen Handel. Berichterstatterin: Marietje Schaake (A8-0471/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)

ENTWURF EINES BESCHLUSSES DES RATES

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2019)0018)

Das Parlament gibt seine Zustimmung zum Abschluss des Abkommens.

Wortmeldungen

Tomáš Zdechovský, der eine marokkanische Delegation willkommen heißt.


12.5. Abkommen zwischen der EU und China im Zusammenhang mit dem WTO-Streitbeilegungsverfahren DS492 „Maßnahmen mit Auswirkung auf Zollzugeständnisse für bestimmte Geflügelfleischprodukte“ *** (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Empfehlung zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss des Abkommens in Form eines Briefwechsels zwischen der Union und der Volksrepublik China im Zusammenhang mit dem WTO-Streitbeilegungsverfahren DS492 „Maßnahmen mit Auswirkung auf Zollzugeständnisse für bestimmte Geflügelfleischprodukte“ im Namen der Europäischen Union [10882/2018 - C8-0496/2018- 2018/0281(NLE)] - Ausschuss für internationalen Handel. Berichterstatter: Iuliu Winkler (A8-0472/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

ENTWURF EINES BESCHLUSSES DES RATES

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2019)0019)

Das Parlament gibt seine Zustimmung zum Abschluss des Abkommens.


12.6. Europäischer Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) ***I (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über den Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) [COM(2018)0380 - C8-0231/2018- 2018/0202(COD)] - Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten. Berichterstatterin: Maria Arena (A8-0445/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 6)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

Gebilligt (P8_TA(2019)0020)

Wortmeldungen

Vor der Abstimmung: Maria Arena (Berichterstatter)


12.7. Europäischer Sozialfonds Plus (ESF+) ***I (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) [COM(2018)0382 - C8-0232/2018- 2018/0206(COD)] - Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten. Berichterstatterin: Verónica Lope Fontagné (A8-0461/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 7)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

Gebilligt (P8_TA(2019)0021)

Es spricht Verónica Lope Fontagné, um gemäß Artikel 59 Absatz 4 GO zu beantragen, dass der Gegenstand zwecks interinstitutioneller Verhandlungen an den zuständigen Ausschuss zurücküberwiesen wird. Das Parlament stimmt dem Antrag zu.


12.8. Besondere Bestimmungen für das Ziel „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ (Interreg) ***I (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über besondere Bestimmungen für das aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung sowie aus Finanzierungsinstrumenten für das auswärtige Handeln unterstützte Ziel „Europäische territoriale Zusammenarbeit“ (Interreg) [COM(2018)0374 - C8-0229/2018- 2018/0199(COD)] - Ausschuss für regionale Entwicklung. Berichterstatter: Pascal Arimont (A8-0470/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 8)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

Gebilligt (P8_TA(2019)0022)

Es spricht Pascal Arimont, um gemäß Artikel 59 Absatz 4 GO zu beantragen, dass der Gegenstand zwecks interinstitutioneller Verhandlungen an den zuständigen Ausschuss zurücküberwiesen wird. Das Parlament stimmt dem Antrag zu.


12.9. Aufteilung der Zollkontingente in der WTO-Liste der Union nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Union ***I (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über die Aufteilung der Zollkontingente in der WTO-Liste der Union nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Union und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 32/2000 des Rates [COM(2018)0312 - C8-0202/2018- 2018/0158(COD)] - Ausschuss für internationalen Handel. Berichterstatterin: Godelieve Quisthoudt-Rowohl (A8-0361/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 9)

VORLÄUFIGE EINIGUNG, ERKLÄRUNG DER KOMMISSION und ERKLÄRUNG DES PARLAMENTS

Gebilligt (P8_TA(2019)0023)


12.10. Genehmigungsverfahren der EU für Pestizide (Abstimmung)

Bericht über das Genehmigungsverfahren der EU für Pestizide [2018/2153(INI)] - Sonderausschuss für das Genehmigungsverfahren der EU für Pestizide - Norbert Lins und Bart Staes (A8-0475/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 10)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2019)0024)


13. Erklärungen zur Abstimmung

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung:

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung gemäß Artikel 183 GO werden auf die den Mitgliedern vorbehaltenen Seiten auf der Website des Parlaments aufgenommen.

Mündliche Erklärungen zur Abstimmung:

Bericht Maria Arena - A8-0445/2018
Notis Marias, John Howarth, Rory Palmer, Andrejs Mamikins, Deirdre Clune und Seán Kelly

Bericht Verónica Lope Fontagné - A8-0461/2018
Notis Marias, Momchil Nekov, Andrejs Mamikins, Rory Palmer, Ivana Maletić, Deirdre Clune, Dubravka Šuica und Nicola Caputo

Bericht Pascal Arimont - A8-0470/2018
Rosa D'Amato im Namen der EFDD-Fraktion, Notis Marias, Ivana Maletić und Dubravka Šuica

Bericht Norbert Lins und Bart Staes - A8-0475/2018
Momchil Nekov, Eleonora Forenza, Eleonora Evi, Sylvie Goddyn, Emmanuel Maurel, Jiří Pospíšil, Dubravka Šuica und Stanislav Polčák.


14. Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten

Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten sind der Website Europarl unter „Plenartagung“, „Abstimmungen“, „Abstimmungsergebnisse“ („Ergebnisse der namentlichen Abstimmung“) zu entnehmen.

Die elektronische Fassung auf Europarl wird während eines Zeitraums von höchstens zwei Wochen nach dem Tag der Abstimmung regelmäßig aktualisiert.

Nach Ablauf dieser Frist wird die Liste der Berichtigungen des Stimmverhaltens und des beabsichtigten Stimmverhaltens zum Zweck der Übersetzung und Veröffentlichung im Amtsblatt geschlossen.

(Die Sitzung wird um 14.27 Uhr unterbrochen.)


VORSITZ: Pavel TELIČKA
Vizepräsident

15. Wiederaufnahme der Sitzung

Die Sitzung wird um 15.00 Uhr wieder aufgenommen.


16. Zusammensetzung des Parlaments

Die zuständigen deutschen Behörden haben die Wahl von Babette Winter zum Mitglied des Europäischen Parlaments anstelle von Jakob von Weizsäcker mit Wirkung vom 10. Januar 2019 mitgeteilt.

Le Parlement prend acte de son élection.

Solange ihr Mandat nicht geprüft ist oder über eine Anfechtung noch nicht befunden worden ist, nimmt Babette Winter gemäß Artikel 3 Absatz 2 GO unter der Voraussetzung, dass sie zuvor eine Erklärung abgegeben hat, wonach sie kein Amt innehat, das mit der Ausübung eines Mandats als Mitglied des Europäischen Parlaments unvereinbar ist, an den Sitzungen des Parlaments und seiner Organe mit vollen Rechten teil.


17. Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung

Das Protokoll der vorangegangenen Sitzung wird genehmigt.


18. Umfassende europäische Wissensvermittlung zu, Forschung zu und Erinnerung an die Zeit des Totalitärismus (Aussprache über ein aktuelles Thema)

Umfassende europäische Wissensvermittlung zu, Forschung zu und Erinnerung an die Zeit des Totalitärismus (2019/2500(RSP))

Es spricht Andrey Kovatchev zur Einführung in die von der PPE-Fraktion vorgeschlagene Aussprache.

Es sprechen Melania Ciot (amtierende Ratsvorsitzende) und Věra Jourová (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Sandra Kalniete im Namen der PPE-Fraktion, Petra Kammerevert im Namen der S&D-Fraktion, Branislav Škripek im Namen der ECR-Fraktion, María Teresa Giménez Barbat im Namen der ALDE-Fraktion, Bronis Ropė im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Nikolaos Chountis im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Nathan Gill im Namen der EFDD-Fraktion, Marie-Christine Arnautu im Namen der ENF-Fraktion, Kostas Papadakis, fraktionslos, Sabine Verheyen, Silvia Costa, Jordi Solé, Miguel Urbán Crespo, Marcus Pretzell, Alain Lamassoure, Krystyna Łybacka, Indrek Tarand, Eleonora Forenza, Michaela Šojdrová, Liliana Rodrigues, Tunne Kelam, Julie Ward, Antanas Guoga und Momchil Nekov.

Es sprechen Věra Jourová und Melania Ciot.

Die Aussprache wird geschlossen.


19. Lage der Grundrechte in der Europäischen Union 2017 (Aussprache)

Bericht über die Lage der Grundrechte in der Europäischen Union 2017 [2018/2103(INI)] - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatter: Josep-Maria Terricabras (A8-0466/2018)

Josep-Maria Terricabras erläutert den Bericht.

VORSITZ: Bogusław LIBERADZKI
Vizepräsident

Es spricht Věra Jourová (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Tomáš Zdechovský, der sich darüber äußert, dass kein Vertreter des rumänischen Ratsvorsitzes anwesend ist, (der Präsident gibt Erläuterungen ab), Barbara Kudrycka im Namen der PPE-Fraktion, Sylvie Guillaume im Namen der S&D-Fraktion, Marek Jurek im Namen der ECR-Fraktion, Louis Michel im Namen der ALDE-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Bruno Gollnisch beantwortet, Ana Miranda im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Marie-Christine Vergiat im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Laura Ferrara im Namen der EFDD-Fraktion, Auke Zijlstra im Namen der ENF-Fraktion, Bruno Gollnisch, fraktionslos, Pavel Svoboda, der auch zwei nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Fragen von Maria Grapini und Sophia in 't Veld beantwortet, Dietmar Köster, Helga Stevens, Nathalie Griesbeck, Terry Reintke, Michał Marusik, Lampros Fountoulis, Milan Zver, Josef Weidenholzer, Monica Macovei, Sophia in 't Veld, Lefteris Christoforou, Stefano Maullu, Michaela Šojdrová und Anna Záborská

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen José Inácio Faria, Caterina Chinnici, Ruža Tomašić und Georgios Epitideios.

Es sprechen Věra Jourová und Josep-Maria Terricabras.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 21.9 des Protokolls vom 16.1.2019.

(Die Sitzung wird bis zur Abstimmungsstunde für einige Augenblicke unterbrochen.)


VORSITZ: Sylvie GUILLAUME
Vizepräsidentin

20. Wiederaufnahme der Sitzung

Die Sitzung wird um 17.04 Uhr wieder aufgenommen.


21. Abstimmungsstunde

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse (Änderungsanträge, gesonderte und getrennte Abstimmungen usw.) sind in der Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“ zu diesem Protokoll enthalten.

Die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen im Anhang zum Protokoll sind nur in elektronischer Form verfügbar und können auf Europarl eingesehen werden.


21.1. Festlegung eines spezifischen Finanzierungsprogramms für die Stilllegung kerntechnischer Anlagen und die Entsorgung radioaktiver Abfälle * (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Rates zur Festlegung eines spezifischen Finanzierungsprogramms für die Stilllegung kerntechnischer Anlagen und die Entsorgung radioaktiver Abfälle und zur Aufhebung der Verordnung (Euratom) Nr. 1368/2013 des Rates [COM(2018)0467 - C8-0314/2018- 2018/0252(NLE)] - Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie. Berichterstatter: Peter Kouroumbashev (A8-0441/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 11)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2019)0025)


21.2. Bericht über die Umsetzung des handelspolitischen Teils des Assoziierungsabkommens mit Zentralamerika (Artikel 150 GO) (Abstimmung)

Bericht über die Umsetzung des handelspolitischen Teils des Assoziierungsabkommens mit Zentralamerika [2018/2106(INI)] - Ausschuss für internationalen Handel. Berichterstatter: Reimer Böge (A8-0459/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 12)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen durch einzige Abstimmung (P8_TA(2019)0026)


21.3. Aufstellung des Programms „InvestEU“ ***I (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Aufstellung des Programms „InvestEU“ [COM(2018)0439 - C8-0257/2018- 2018/0229(COD)] - Haushaltsausschuss - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatter: José Manuel Fernandes und Roberto Gualtieri (A8-0482/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 13)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

Gebilligt (P8_TA(2019)0027)

Es spricht José Manuel Fernandes, um gemäß Artikel 59 Absatz 4 GO zu beantragen, dass der Gegenstand zwecks interinstitutioneller Verhandlungen an den zuständigen Ausschuss zurücküberwiesen wird. Das Parlament stimmt dem Antrag zu.


21.4. Rückkehrausweis der EU * (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Richtlinie des Rates zur Ausarbeitung eines EU-Rückkehrausweises und zur Aufhebung des Beschlusses 96/409/GASP [COM(2018)0358 - C8-0386/2018- 2018/0186(CNS)] - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatterin: Kinga Gál (A8-0433/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 14)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

Gebilligt (P8_TA(2019)0028)


21.5. Programm der Europäischen Atomgemeinschaft für Forschung und Ausbildung (2021–2025) * (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Rates über das Programm der Europäischen Atomgemeinschaft für Forschung und Ausbildung (2021–2025) in Ergänzung des Rahmenprogramms für Forschung und Innovation „Horizont Europa“ [COM(2018)0437 - C8-0380/2018- 2018/0226(NLE)] - Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie. Berichterstatterin: Miapetra Kumpula-Natri (A8-0406/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 15)

VORSCHLAG DER KOMMISSION und ÄNDERUNGSANTRÄGE

Gebilligt (P8_TA(2019)0029)


21.6. Jahresbericht der Europäischen Zentralbank für 2017 (Abstimmung)

Bericht über den Jahresbericht der EZB für 2017 [2018/2101(INI)] - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatter: Gabriel Mato (A8-0424/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 16)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2019)0030)


21.7. Bankenunion – Jahresbericht 2018 (Abstimmung)

Bericht über die Bankenunion – Jahresbericht 2018 [2018/2100(INI)] - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatter: Nils Torvalds (A8-0419/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 17)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2019)0031)


21.8. Umsetzung des Handelsabkommens zwischen der EU sowie Kolumbien und Peru (Abstimmung)

Bericht über die Umsetzung des Handelsabkommens zwischen der Europäischen Union sowie Kolumbien und Peru [2018/2010(INI)] - Ausschuss für internationalen Handel. Berichterstatter: Santiago Fisas Ayxelà (A8-0446/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 18)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2019)0032)


21.9. Lage der Grundrechte in der Europäischen Union 2017 (Abstimmung)

Bericht über die Lage der Grundrechte in der Europäischen Union 2017 [2018/2103(INI)] - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatter: Josep-Maria Terricabras (A8-0466/2018)

(Einfache Mehrheit erforderlich)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 19)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P8_TA(2019)0033)


22. Erklärungen zur Abstimmung

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung:

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung gemäß Artikel 183 GO werden auf die den Mitgliedern vorbehaltenen Seiten auf der Website des Parlaments aufgenommen.

Mündliche Erklärungen zur Abstimmung:

Die mündlichen Erklärungen zur Abstimmung finden am Donnerstag, den 17. Januar 2019 statt.


23. Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten

Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten sind der Website Europarl unter „Plenartagung“, „Abstimmungen“, „Abstimmungsergebnisse“ („Ergebnisse der namentlichen Abstimmung“) zu entnehmen.

Die elektronische Fassung auf Europarl wird während eines Zeitraums von höchstens zwei Wochen nach dem Tag der Abstimmung regelmäßig aktualisiert.

Nach Ablauf dieser Frist wird die Liste der Berichtigungen des Stimmverhaltens und des beabsichtigten Stimmverhaltens zum Zweck der Übersetzung und Veröffentlichung im Amtsblatt geschlossen.

(Die Sitzung wird für einige Augenblicke unterbrochen)


VORSITZ: Evelyne GEBHARDT
Vizepräsidentin

24. Wiederaufnahme der Sitzung

Die Sitzung wird um 17.43 Uhr wieder aufgenommen.


25. Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr (Aussprache)

Bericht über die Umsetzung der Richtlinie 2011/7/EU zur Bekämpfung von Zahlungsverzug im Geschäftsverkehr [2018/2056(INI)] - Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz. Berichterstatterin: Lara Comi (A8-0456/2018)

Es spricht Elżbieta Bieńkowska (Mitglied der Kommission).

Lara Comi erläutert den Bericht und beantwortet eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Cristian Dan Preda.

Es sprechen Andreas Schwab im Namen der PPE-Fraktion, Maria Grapini im Namen der S&D-Fraktion, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Paul Rübig beantwortet, Richard Sulík im Namen der ECR-Fraktion, Jasenko Selimovic im Namen der ALDE-Fraktion, Igor Šoltes im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Jiří Maštálka im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Róża Thun und Hohenstein, Nicola Danti und Anneleen Van Bossuyt.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Bogdan Andrzej Zdrojewski, John Howarth, Caterina Chinnici und Notis Marias.

Es sprechen Elżbieta Bieńkowska und Lara Comi.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.12 des Protokolls vom 17.1.2019.


26. Jahresbericht über die Finanztätigkeit der Europäischen Investitionsbank (Aussprache)

Bericht über den Jahresbericht über die Finanztätigkeit der Europäischen Investitionsbank [2018/2161(INI)] - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatterin: Barbara Kappel (A8-0415/2018)

Barbara Kappel erläutert den Bericht.

Es spricht Eider Gardiazabal Rubial (Verfasserin der BUDG-Stellungnahme).

Es sprechen Werner Hoyer (Präsident der Europäischen Investitionsbank) und Jyrki Katainen (Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen Ralph Packet (Verfasser der INTA-Stellungnahme), Werner Langen im Namen der PPE-Fraktion, Ramón Jáuregui Atondo im Namen der S&D-Fraktion, Stanisław Ożóg im Namen der ECR-Fraktion, Thierry Cornillet im Namen der ALDE-Fraktion, Bas Eickhout im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Dimitrios Papadimoulis im Namen der GUE/NGL-Fraktion und David Coburn im Namen der EFDD-Fraktion.

VORSITZ: Heidi HAUTALA
Vizepräsidentin

Es sprechen Jean-Luc Schaffhauser im Namen der ENF-Fraktion, Jonás Fernández und Thomas Waitz.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Bogdan Andrzej Zdrojewski, Notis Marias und Seán Kelly.

Es sprechen Jyrki Katainen, Werner Hoyer und Barbara Kappel.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.13 des Protokolls vom 17.1.2019.


27. Jahresbericht über die Kontrolle der Finanztätigkeit der Europäischen Investitionsbank für 2017 (Aussprache)

Bericht über den Jahresbericht über die Kontrolle der Finanztätigkeit der EIB für 2017 [2018/2151(INI)] - Haushaltskontrollausschuss. Berichterstatter: Georgi Pirinski (A8-0479/2018)

Georgi Pirinski erläutert den Bericht.

Es sprechen Werner Hoyer (Präsident der Europäischen Investitionsbank) und Jyrki Katainen (Vizepräsident der Kommission).

Es sprechen William (The Earl of) Dartmouth (Verfasser der INTA-Stellungnahme), Tamás Deutsch im Namen der PPE-Fraktion, Inés Ayala Sender im Namen der S&D-Fraktion, Ryszard Czarnecki im Namen der ECR-Fraktion, Nedzhmi Ali im Namen der ALDE-Fraktion, Indrek Tarand im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Luke Ming Flanagan im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Gerolf Annemans im Namen der ENF-Fraktion, Ingeborg Gräßle, Bogusław Liberadzki, Notis Marias, Lambert van Nistelrooij und Seán Kelly.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Bogdan Andrzej Zdrojewski und Stanislav Polčák.

Es sprechen Jyrki Katainen, Werner Hoyer und Georgi Pirinski.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.4 des Protokolls vom 17.1.2019.


28. Änderung der Tagesordnung

Nach Rücksprache mit den Fraktionen schlägt die Präsidentin vor, die für den Vormittag des Folgetages anberaumte Aussprache über die Lage in Togo (Punkt 116 der Tagesordnung) auf eine künftige Tagung zu verschieben.

Das Parlament schließt sich diesem Vorschlag an. Die Tagesordnung wird entsprechend geändert.


29. Schutz des Haushalts der Union im Falle von generellen Mängeln in Bezug auf das Rechtsstaatsprinzip in den Mitgliedstaaten ***I (Aussprache)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über den Schutz des Haushalts der Union im Falle von generellen Mängeln in Bezug auf das Rechtsstaatsprinzip in den Mitgliedstaaten [COM(2018)0324 - C8-0178/2018- 2018/0136(COD)] - Haushaltsausschuss - Haushaltskontrollausschuss. Berichterstatter: Eider Gardiazabal Rubial und Petri Sarvamaa (A8-0469/2018)

Eider Gardiazabal Rubial und Petri Sarvamaa erläutern den Bericht.

Es spricht Judith Sargentini (Verfasserin der LIBE-Stellungnahme).

Es spricht Günther Oettinger (Mitglied der Kommission).

VORSITZ: Dimitrios PAPADIMOULIS
Vizepräsident

Es sprechen Iskra Mihaylova (Verfasserin der REGI-Stellungnahme), Helmut Scholz (Verfasser der AFCO-Stellungnahme), Ingeborg Gräßle im Namen der PPE-Fraktion, Inés Ayala Sender im Namen der S&D-Fraktion, Ryszard Czarnecki im Namen der ECR-Fraktion, Anneli Jäätteenmäki im Namen der ALDE-Fraktion, Liadh Ní Riada im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Jonathan Arnott im Namen der EFDD-Fraktion, Stanisław Żółtek im Namen der ENF-Fraktion, Sophie Montel, fraktionslos, Marian-Jean Marinescu, Isabelle Thomas, Zbigniew Kuźmiuk, Nedzhmi Ali, Miguel Viegas, André Elissen, Claudia Schmidt, Cécile Kashetu Kyenge, Ruža Tomašić, Steeve Briois, Tamás Deutsch, Arndt Kohn und Josef Weidenholzer.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Michaela Šojdrová, Maria Gabriela Zoană, Notis Marias, Ivana Maletić und Răzvan Popa.

Es sprechen Günther Oettinger, Eider Gardiazabal Rubial und Petri Sarvamaa.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.8 des Protokolls vom 17.1.2019.


30. Aufstellung des Programms „Fiscalis“ für die Zusammenarbeit im Steuerbereich ***I (Aussprache)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Aufstellung des Programms „Fiscalis“ für die Zusammenarbeit im Steuerbereich [COM(2018)0443 - C8-0260/2018- 2018/0233(COD)] - Ausschuss für Wirtschaft und Währung. Berichterstatter: Sven Giegold (A8-0421/2018)

Molly Scott Cato (in Vertretung des Berichterstatters) erläutert den Bericht..

Es spricht Günther Oettinger (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Manuel dos Santos (Verfasser der BUDG-Stellungnahme), Theodor Dumitru Stolojan im Namen der PPE-Fraktion, Hugues Bayet im Namen der S&D-Fraktion, Ralph Packet im Namen der ECR-Fraktion, Dariusz Rosati und Tom Vandenkendelaere.

Es spricht nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Notis Marias.

Es sprechen Günther Oettinger und Molly Scott Cato

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.9 des Protokolls vom 17.1.2019.


31. Aufstellung des Programms „Rechte und Werte“ ***I (Aussprache)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates zur Aufstellung des Programms „Rechte und Werte“ [COM(2018)0383 - C8-0234/2018- 2018/0207(COD)] - Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres. Berichterstatterin: Bodil Valero (A8-0468/2018)

Bodil Valero erläutert den Bericht.

Es spricht Sylvie Guillaume (Verfasserin der CULT-Stellungnahme).

VORSITZ: Fabio Massimo CASTALDO
Vizepräsident

Es spricht Věra Jourová (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Michał Boni im Namen der PPE-Fraktion, Cécile Kashetu Kyenge im Namen der S&D-Fraktion, Marek Jurek im Namen der ECR-Fraktion, Oscar Lancini im Namen der ENF-Fraktion, Dobromir Sośnierz, fraktionslos, Barbara Kudrycka, Juan Fernando López Aguilar, Udo Voigt, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Georgios Epitideios beantwortet, Michaela Šojdrová, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Dobromir Sośnierz beantwortet, Julie Ward und Silvia Costa.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Notis Marias, Georgios Epitideios und Jiří Pospíšil.

Es sprechen Věra Jourová und Bodil Valero.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.10 des Protokolls vom 17.1.2019.


32. Zusammensetzung der Fraktionen

Mike Hookem ist mit Wirkung vom 17. Januar 2019 nicht mehr Mitglied der EFDD-Fraktion und zählt nun zu den fraktionslosen Mitgliedern.


33. Zusammensetzung der Ausschüsse und Delegationen

Der Präsident hat von der S&D-Fraktion folgende Anträge auf Benennungen erhalten:

ECON-Ausschuss: Babette Winter

Delegation für die Beziehungen zu Indien: Babette Winter

Diese Benennungen gelten als bestätigt, wenn bis zur Genehmigung des vorliegenden Protokolls kein Widerspruch eingeht.


34. Hilfsprogramm für die Stilllegung des Kernkraftwerks Ignalina in Litauen * (Aussprache)

Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Rates zur Festlegung eines Hilfsprogramms für die Stilllegung des Kernkraftwerks Ignalina in Litauen (Ignalina-Programm) und zur Aufhebung der Verordnung (EU) Nr. 1369/2013 des Rates [COM(2018)0466 - C8-0394/2018- 2018/0251(NLE)] - Ausschuss für Industrie, Forschung und Energie. Berichterstatterin: Rebecca Harms (A8-0413/2018)

Rebecca Harms erläutert den Bericht.

Es spricht Věra Jourová (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Werner Langen im Namen der PPE-Fraktion, Peter Kouroumbashev im Namen der S&D-Fraktion, Valdemar Tomaševski im Namen der ECR-Fraktion, Bronis Ropė im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Antanas Guoga, Zigmantas Balčytis, Vladimir Urutchev und Ingeborg Gräßle.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Jiří Pospíšil und Notis Marias.

Es sprechen Věra Jourová und Rebecca Harms.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.3 des Protokolls vom 17.1.2019.


35. Tagesordnung der nächsten Sitzung

Die Tagesordnung für die Sitzung am folgenden Tag ist festgelegt (Dokument „Tagesordnung“ PE 632.677/OJJE).


36. Schluss der Sitzung

Die Sitzung wird um 23.20 Uhr geschlossen.

Klaus Welle

Rainer Wieland

Generalsekretär

Vizepräsident


ANWESENHEITSLISTE

Anwesend:

Ademov, Adinolfi Isabella, Affronte, Agea, Agnew, Aguilera, Aiuto, Aker, Ali, Alliot-Marie, Anderson Lucy, Anderson Martina, Andersson, Andrieu, Andrikienė, Androulakis, Annemans, Arena, Arimont, Arnautu, Arnott, Arthuis, Ashworth, Assis, Atkinson, Auken, Ayala Sender, Ayuso, van Baalen, Bach, Balas, Balčytis, Barekov, Bashir, Batten, Bay, Bayet, Bearder, Becerra Basterrechea, Becker, Beghin, Belet, Bendtsen, Benifei, Benito Ziluaga, Beňová, Berès, Bergeron, Bettini, Bilbao Barandica, Bizzotto, Björk, Blanco López, Blinkevičiūtė, Bocskor, Böge, Bogovič, Bonafè, Boni, Borghezio, Borrelli, Borzan, Boutonnet, Bové, Boylan, Brannen, Bresso, Briano, Briois, Brok, Buchner, Buda, Bullmann, Bullock, Bütikofer, Buzek, Cabezón Ruiz, Cadec, Calvet Chambon, van de Camp, Campbell Bannerman, Caputo, Carthy, Carver, Casa, Caspary, Castaldo, del Castillo Vera, Cavada, Cesa, Charanzová, Chauprade, Childers, Chinnici, Chountis, Christensen, Christoforou, Cicu, Ciocca, Cirio, Clune, Coburn, Coelho, Cofferati, Collin-Langen, Collins, Colombier, Comi, Corazza Bildt, Cornillet, Corrao, Costa, Couso Permuy, Cozzolino, Cramer, Cristea, Csáky, Czarnecki, Czesak, van Dalen, Dalli, Dalton, Dalunde, D'Amato, Dance, Danjean, Danti, Dantin, (The Earl of) Dartmouth, Dati, De Castro, Delahaye, Deli, Delli, Delvaux, Demesmaeker, De Monte, Deprez, Deß, Detjen, Deutsch, Deva, Diaconu, Díaz de Mera García Consuegra, Didier, Dlabajová, Dodds, Dohrmann, Dorfmann, D'Ornano, Drăghici, Durand, Dzhambazki, Eck, Ehler, Eickhout, Elissen, Engel, Engström, Epitideios, Erdős, Ernst, Ertug, Estaràs Ferragut, Etheridge, Evans, Evi, Fajon, Farage, Faria, Federley, Ferber, Fernandes, Fernández, Ferrandino, Ferrara, Ferreira, Finch, Fisas Ayxelà, Fitto, Fjellner, Flack, Flanagan, Fleckenstein, Florenz, Forenza, Foster, Fountoulis, Fox, Franz, Freund, Frunzulică, Gabelic, Gahler, Gál, Gambús, Gardiazabal Rubial, Gardini, Gasbarra, Gebhardt, Gehrold, Geier, Gentile, Gerbrandy, Gericke, Geringer de Oedenberg, Giegold, Gierek, Gieseke, Gill Neena, Gill Nathan, Giménez Barbat, Girling, Giuffrida, Gloanec Maurin, Goddyn, Goerens, Gollnisch, Gomes, González Peñas, González Pons, Gosiewska, Grammatikakis, de Grandes Pascual, Grapini, Gräßle, Graswander-Hainz, Gräzin, Griesbeck, Griffin, Grigule-Pēterse, Grossetête, Grzyb, Gualtieri, Guerrero Salom, Guillaume, Guoga, Guteland, Gutiérrez Prieto, Gyürk, Hadjigeorgiou, Halla-aho, Händel, Hannan, Hansen, Harms, Häusling, Hautala, Hayes, Hazekamp, Hedh, Henkel, Herranz García, Hetman, Heubuch, Hirsch, Hoc, Hoffmann, Hohlmeier, Hökmark, Hölvényi, Honeyball, Hookem, Hortefeux, Howarth, Hübner, Hudghton, Huitema, Hyusmenova, in 't Veld, Iturgaiz, Ivan, Iwaszkiewicz, Jaakonsaari, Jäätteenmäki, Jadot, Jahr, Jakovčić, Jalkh, Jamet, Járóka, Jáuregui Atondo, Jávor, Jazłowiecka, Ježek, Joly, de Jong, Jongerius, Joulaud, Jurek, Juvin, Kaili, Kalinowski, Kalniete, Kammerevert, Kappel, Karas, Kari, Karim, Karski, Katainen, Kaufmann, Kefalogiannis, Kelam, Keller Jan, Keller Ska, Kelly, Khan, Kirton-Darling, Klinz, Kłosowski, Koch, Kofod, Kohlíček, Kohn, Kölmel, Konečná, Köster, Kouloglou, Kouroumbashev, Kovács, Kovatchev, Kozłowska-Rajewicz, Krasnodębski, Krehl, Krupa, Kudrycka, Kuhn, Kukan, Kumpula-Natri, Kuneva, Kuźmiuk, Kyenge, Kyllönen, Kyrkos, Kyrtsos, Kyuchyuk, Lalonde, Lamassoure, Lambert, Lancini, Lange, de Lange, Langen, La Via, Lavrilleux, Lebreton, Lechevalier, Le Hyaric, Leinen, Lenaers, Leontini, Le Pen, Lewandowski, Liberadzki, Liese, Lietz, Lins, Lochbihler, Loiseau, Løkkegaard, Lope Fontagné, López, López Aguilar, López Bermejo, López-Istúriz White, Lucke, Ludvigsson, Łukacijewska, Lundgren, Łybacka, McAllister, McAvan, McClarkin, McGuinness, McIntyre, Macovei, Maletić, Malinov, Mamikins, Mandl, Maňka, Mann, Manscour, Marcellesi, Marias, Marinescu, Marinho e Pinto, Martin, Martin, Martin, Martusciello, Marusik, Maštálka, Matera, Matias, Mato, Matthews, Maullu, Maurel, Maydell, Mayer, Mayer, Meissner, Mélin, Melior, Melo, Messerschmidt, Metsola, Metz, Meuthen, Michel, Michels, Mihaylova, Mikolášik, Millán Mon, van Miltenburg, Mineur, Miranda, Mitrofanovs, Mizzi, Mlinar, Mobarik, Moi, Moisă, Molnár, Monot, Monteiro de Aguiar, Montel, Moody, Moraes, Morano, Morgano, Morin-Chartier, Mosca, Müller, Mureşan, Muselier, Mussolini, Nagtegaal, Nagy, Nart, Nekov, Neuser, Nica, Nicholson, Nicolai, Niebler, Niedermayer, Niedermüller, Ní Riada, van Nistelrooij, Noichl, Novakov, Obermayr, O'Flynn, Olbrycht, Omarjee, Ożóg, Packet, Padar, Paet, Pagazaurtundúa, Paksas, Palmer, Panzeri, Paolucci, Papadakis Demetris, Papadakis Kostas, Papadimoulis, Pargneaux, Parker, Paşcu, Patriciello, Pavel, Payne, Pedicini, Peillon, Peterle, Petersen, Petir, Philippot, Picula, Piecha, Pieper, Pietikäinen, Pimenta Lopes, Piotrowski, Piri, Pirinski, Pitera, Plura, Poc, Poche, Polčák, Popa, Poręba, Pospíšil, Post, Preda, Pretzell, Preuß, Procter, Proust, Punset, Quisthoudt-Rowohl, Radev, Radoš, Radtke, Rebega, Reda, Regner, Reid, Reimon, Reintke, Revault d'Allonnes Bonnefoy, Ribeiro, Ries, Riquet, Rivasi, Rochefort, Rodrigues, Rodrigues, Rodríguez-Piñero, Rodust, Rohde, Rolin, Ropė, Rosati, Rozière, Ruas, Rübig, Ruohonen-Lerner, Šadurskis, Saïfi, Sakorafa, Salafranca Sánchez-Neyra, Salini, Sánchez Caldentey, Sander, Sant, dos Santos, Sargentini, Sarvamaa, Saryusz-Wolski, Sassoli, Saudargas, Schaake, Schaffhauser, Schaldemose, Schirdewan, Schlein, Schmidt, Scholz, Schöpflin, Schreijer-Pierik, Schulze, Schuster, Schwab, Scott Cato, Scottà, Sehnalová, Selimovic, Sellström, Senra Rodríguez, Sernagiotto, Serrão Santos, Siekierski, Silva Pereira, Simon, Simon, Sippel, Škripek, Škrlec, Smith, Smolková, Sógor, Šojdrová, Solé, Šoltes, Sommer, Sonik, Sonneborn, Sośnierz, Spinelli, Staes, Starbatty, Štefanec, Štětina, Stevens, Stihler, Stolojan, Stuger, Šuica, Sulík, Šulin, Svoboda, Sylikiotis, Synadinos, Szájer, Szanyi, Szejnfeld, Tajani, Tănăsescu, Tang, Tannock, Țapardel, Tarabella, Tarand, Taylor, Telička, Terricabras, Theocharous, Thomas, Thun und Hohenstein, Toia, Tőkés, Tomaševski, Tomašić, Tomc, Toom, Torvalds, Tošenovský, Trebesius, Tremosa i Balcells, Troszczynski, Trüpel, Ujazdowski, Ujhelyi, Ulvskog, Ungureanu, Urbán Crespo, Urtasun, Urutchev, Uspaskich, Vaidere, Vajgl, Valcárcel Siso, Vălean, Valenciano, Valero, Valli, Vallina, Vana, Van Bossuyt, Van Brempt, Vandenkendelaere, Van Orden, Vaughan, Vautmans, Vehkaperä, Vergiat, Verheyen, Viegas, Vieu, Vilimsky, Viotti, Vistisen, Voigt, Voss, Vozemberg-Vrionidi, Waitz, Wałęsa, Ward, Weidenholzer, Werner, Westphal, Wieland, Wierinck, Wikström, Winberg, Winkler, Winkler, Winter, Wiśniewska, Wölken, Woolfe, Záborská, Zagorakis, Zahradil, Zala, Zammit Dimech, Zanni, Zanonato, Zarianopoulos, Zdechovský, Zdrojewski, Zeller, Zemke, Zijlstra, Zīle, Žitňanská, Złotowski, Zoană, Zoffoli, Żółtek, Zorrinho, Zovko, Zullo, Zver, Zwiefka

Entschuldigt:

Bilde, Boştinaru, Crowley, Fotyga, Harkin, James, Kadenbach, Morvai, Picierno, Ponga, Spyraki, Tolić, Torres Martínez, Weber, Zimmer

Letzte Aktualisierung: 6. August 2019Rechtlicher Hinweis