Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2017/0309(COD)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0180/2018

Eingereichte Texte :

A8-0180/2018

Aussprachen :

PV 30/05/2018 - 22
CRE 30/05/2018 - 22
PV 12/02/2019 - 4
CRE 12/02/2019 - 4

Abstimmungen :

PV 31/05/2018 - 7.6
CRE 31/05/2018 - 7.6
Erklärungen zur Abstimmung
PV 12/02/2019 - 9.9
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2018)0236
P8_TA(2019)0070

Protokoll
Dienstag, 12. Februar 2019 - StraßburgEndgültige Ausgabe

4. Katastrophenschutzverfahren der Union ***I (Aussprache)
CRE

Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung des Beschlusses Nr. 1313/2013/EU über ein Katastrophenschutzverfahren der Union [2017/0309(COD)] - Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Berichterstatterin: Elisabetta Gardini (A8-0180/2018)

Eine erste Aussprache fand am 30. Mai 2018 statt (Punkt 22 des Protokolls vom 30.5.2018).
Der Gegenstand wurde am 31. Mai 2018 nach Artikel 59 Absatz 4 GO an den federführenden Ausschuss zurücküberwiesen (Punkt 7.6 des Protokolls vom 31.5.2018).

Elisabetta Gardini erläutert den Bericht.

Es spricht Željana Zovko (Verfasserin der DEVE-Stellungnahme).

Es spricht Christos Stylianides (Mitglied der Kommission).

Es sprechen José Manuel Fernandes (Verfasser der BUDG-Stellungnahme), Francesc Gambús im Namen der PPE-Fraktion, Nikos Androulakis im Namen der S&D-Fraktion, Arne Gericke im Namen der ECR-Fraktion, Anneli Jäätteenmäki im Namen der ALDE-Fraktion, Dimitrios Papadimoulis im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Lukas Mandl, Carlos Zorrinho und João Ferreira.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Soledad Cabezón Ruiz, Notis Marias, Karin Kadenbach, Bronis Ropė und Nicola Caputo.

Es sprechen Christos Stylianides und Elisabetta Gardini.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: 12. Februar 2019

Letzte Aktualisierung: 5. August 2019Rechtlicher Hinweis