Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2019/2574(RSP)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadien in Bezug auf das Dokument :

Eingereichte Texte :

RC-B8-0128/2019

Aussprachen :

PV 13/02/2019 - 20
CRE 13/02/2019 - 20

Abstimmungen :

PV 14/02/2019 - 10.16

Angenommene Texte :

P8_TA(2019)0130

Protokoll
Mittwoch, 13. Februar 2019 - StraßburgEndgültige Ausgabe

20. Zukunft des INF-Vertrags und Auswirkungen auf die EU (Aussprache)
CRE

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Zukunft des INF-Vertrags und Auswirkungen auf die EU (2018/2574(RSP))

George Ciamba (amtierender Ratsvorsitzender) gibt die Erklärung ab im Namen der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik.

Es sprechen Michael Gahler im Namen der PPE-Fraktion, Clare Moody im Namen der S&D-Fraktion, Geoffrey Van Orden im Namen der ECR-Fraktion, Urmas Paet im Namen der ALDE-Fraktion, Helmut Scholz im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Klaus Buchner im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Tunne Kelam, Knut Fleckenstein, Marek Jurek, Bodil Valero, Elmar Brok, Victor Boştinaru, Reinhard Bütikofer, Jeppe Kofod, Indrek Tarand, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Doru-Claudian Frunzulică beantwortet, Ana Gomes, Michèle Rivasi und Arne Lietz.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Othmar Karas, Notis Marias, Georgios Epitideios, Bogdan Andrzej Zdrojewski und Julie Ward, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Reinhard Bütikofer beantwortet.

Es spricht George Ciamba.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 123 Absatz 2 GO eingereichte Entschließungsanträge:

—   Geoffrey Van Orden, Charles Tannock, Anna Elżbieta Fotyga, Ruža Tomašić und Branislav Škripek, im Namen der ECR-Fraktion, zu der Zukunft des INF-Vertrags und den Auswirkungen auf die EU (2019/2574(RSP)) (B8-0128/2019);

—   Clare Moody, Knut Fleckenstein, Elena Valenciano und Victor Boştinaru, im Namen der S&D-Fraktion, zu der Zukunft des INF-Vertrags und den Auswirkungen auf die Europäische Union (2019/2574(RSP)) (B8-0129/2019);

—   Michael Gahler, Cristian Dan Preda, Sandra Kalniete, José Ignacio Salafranca Sánchez Neyra, David McAllister, Tunne Kelam und Eduard Kukan, im Namen der PPE-Fraktion, zu der Zukunft des INF-Vertrags und den Auswirkungen auf die EU (2019/2574(RSP)) (B8-0130/2019);

—   Helmut Scholz, Merja Kyllönen, Takis Hadjigeorgiou, Tania González Peñas, Rina Ronja Kari, Marisa Matias, Kateřina Konečná, Paloma López Bermejo, Eleonora Forenza, Dimitrios Papadimoulis, Stelios Kouloglou, Sabine Lösing und Luke Ming Flanagan, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zur Zukunft des INF-Vertrags und den Auswirkungen auf die EU (2019/2574(RSP)) (B8-0131/2019);

—   Urmas Paet, Petras Auštrevičius, Jozo Radoš, Marietje Schaake und Hilde Vautmans, im Namen der ALDE-Fraktion, zu der Zukunft des INF-Vertrags und den Auswirkungen auf die EU (2019/2574(RSP)) (B8-0132/2019);

—   Klaus Buchner, Bodil Valero, Ska Keller, Philippe Lamberts, Reinhard Bütikofer, Jordi Solé und Michèle Rivasi, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zu der Zukunft des INF-Vertrags und den Auswirkungen auf die EU (2019/2574(RSP)) (B8-0133/2019).

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 10.16 des Protokolls vom 14.2.2019.

Letzte Aktualisierung: 17. Juni 2019Rechtlicher Hinweis