Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2018/2115(INI)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0031/2019

Eingereichte Texte :

A8-0031/2019

Aussprachen :

PV 12/03/2019 - 20
CRE 12/03/2019 - 20

Abstimmungen :

PV 13/03/2019 - 11.23
CRE 13/03/2019 - 11.23
Erklärungen zur Abstimmung

Angenommene Texte :

P8_TA(2019)0187

Protokoll
Dienstag, 12. März 2019 - StraßburgEndgültige Ausgabe

20. Folgemaßnahmen, die zwei Jahre nach dem Bericht des EP über das Thema „Strategische Kommunikation der EU, um gegen sie gerichteter Propaganda von Dritten entgegenzuwirken“ durch den EAD ergriffen wurden (Aussprache)
CRE

Bericht über eine Empfehlung des Europäischen Parlaments an den Rat und die Vizepräsidentin der Kommission und Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik zu der Bestandsaufnahme der Folgemaßnahmen, die zwei Jahre nach dem Bericht des EP über das Thema „Strategische Kommunikation der EU, um gegen sie gerichteter Propaganda von Dritten entgegenzuwirken“ durch den EAD ergriffen wurden [2018/2115(INI)] - Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten. Berichterstatterin: Anna Fotyga (A8-0031/2019)

Anna Fotyga erläutert den Bericht.

VORSITZ: Zdzisław KRASNODĘBSKI
Vizepräsident

Es spricht Neven Mimica (Mitglied der Kommission) im Namen der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik.

Es sprechen Ramona Nicole Mănescu im Namen der PPE-Fraktion, Eugen Freund im Namen der S&D-Fraktion, Ryszard Czarnecki im Namen der ECR-Fraktion, Petras Auštrevičius im Namen der ALDE-Fraktion, Rebecca Harms im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Javier Couso Permuy im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Fabio Massimo Castaldo im Namen der EFDD-Fraktion, Jean-Luc Schaffhauser im Namen der ENF-Fraktion, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Indrek Tarand beantwortet, Lampros Fountoulis, fraktionslos, Sandra Kalniete, Julie Ward, Cristian Dan Preda, Tonino Picula, Andrey Kovatchev, Michael Gahler, Eduard Kukan, Tunne Kelam, Jaromír Štětina, Dubravka Šuica und Bogdan Andrzej Zdrojewski.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Paulo Rangel, Ruža Tomašić, Georgios Epitideios, Pirkko Ruohonen-Lerner, Notis Marias und Karol Karski.

Es sprechen Neven Mimica und Anna Fotyga.

Die Aussprache wird geschlossen.

Abstimmung: Punkt 11.23 des Protokolls vom 13.3.2019.

Letzte Aktualisierung: 6. August 2019Rechtlicher Hinweis