Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Protokoll
Dienstag, 26. März 2019 - StraßburgEndgültige Ausgabe

21. Lage in Algerien (Aussprache)
CRE

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage in Algerien (2019/2627(RSP))

Johannes Hahn (Mitglied der Kommission) gibt die Erklärung ab im Namen der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik.

Es sprechen Cristian Dan Preda im Namen der PPE-Fraktion, Inés Ayala Sender im Namen der S&D-Fraktion, Bas Belder im Namen der ECR-Fraktion, Javier Nart im Namen der ALDE-Fraktion, Ernest Urtasun im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Miguel Urbán Crespo im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Jonathan Arnott im Namen der EFDD-Fraktion, Jacques Colombier im Namen der ENF-Fraktion, José Ignacio Salafranca Sánchez-Neyra, Pier Antonio Panzeri, Marek Jurek, Tokia Saïfi, Javi López, Francisco José Millán Mon und Eugen Freund.

VORSITZ: Fabio Massimo CASTALDO
Vizepräsident

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Jiří Pospíšil, Ana Gomes und José Inácio Faria.

Es spricht Johannes Hahn.

Die Aussprache wird geschlossen.

Letzte Aktualisierung: 26. Juni 2019Rechtlicher Hinweis