Index 
Protokoll
PDF 284kWORD 78k
Mittwoch, 27. November 2019 - Straßburg
1.Eröffnung der Sitzung
 2.Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)
 3.Vorstellung des Kollegiums der Kommissionsmitglieder und seines Programms durch die gewählte Präsidentin der Kommission (Aussprache)
 4.Wiederaufnahme der Sitzung
 5.Begrüßung
 6.Abstimmungsstunde
  6.1.Wahl der Kommission (Abstimmung)
  6.2.Inanspruchnahme des Solidaritätsfonds der Europäischen Union zwecks Hilfeleistung für Griechenland (Abstimmung)
  6.3.Inanspruchnahme des Flexibilitätsinstruments zur Finanzierung haushaltspolitischer Sofortmaßnahmen zur Bewältigung der anhaltenden Herausforderungen der Migration, des Flüchtlingszustroms und der Sicherheitsbedrohungen (Abstimmung)
  6.4.Inanspruchnahme des Solidaritätsfonds der Europäischen Union zur Bereitstellung von Vorschusszahlungen im Rahmen des Gesamthaushaltsplans der Union für das Haushaltsjahr 2020 (Abstimmung)
  6.5.Haushaltsverfahren 2020: gemeinsamer Entwurf (Abstimmung)
 7.Erklärungen zur Abstimmung
 8.Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten
 9.Wiederaufnahme der Sitzung
 10.Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung
 11.Delegierte Rechtsakte (Artikel 111 Absatz 2 GO)
 12.Durchführungsmaßnahmen (Artikel 112 GO)
 13.Vorlage von Dokumenten
 14.Mittelübertragungen und Haushaltsbeschlüsse
 15.Einmischung anderer Länder in unsere Demokratien und unsere Wahlen (Aussprache über ein aktuelles Thema)
 16.Entwicklungen in der östlichen Nachbarschaft (Aussprache)
 17.Lage in Israel und Palästina einschließlich der Siedlungen (Aussprache)
 18.Lage im Nahen und Mittleren Osten, einschließlich der Krise im Iran, im Irak und im Libanon (Aussprache)
 19.Laufende Verhandlungen über ein neues EU-AKP-Partnerschaftsabkommen (Aussprache)
 20.Tagesordnung der nächsten Sitzung
 21.Schluss der Sitzung
 ANWESENHEITSLISTE


VORSITZ: David Maria SASSOLI
Präsident

1. Eröffnung der Sitzung

Die Sitzung wird um 9.10 Uhr eröffnet.


2. Aussprache über Fälle von Verletzungen der Menschenrechte, der Demokratie und der Rechtsstaatlichkeit (Bekanntgabe der eingereichten Entschließungsanträge)

Folgende Mitglieder oder Fraktionen haben gemäß Artikel 144 GO für folgende Entschließungsanträge Anträge auf eine solche Aussprache eingereicht:

I.   Lage der Freiheiten in Algerien (2019/2927(RSP))

—   Anna Fotyga, Karol Karski, Charlie Weimers, Bert-Jan Ruissen, Adam Bielan, Andrey Slabakov, Angel Dzhambazki, Ryszard Czarnecki, Assita Kanko, Raffaele Fitto, Carlo Fidanza, Beata Kempa, Ruža Tomašić, Witold Jan Waszczykowski, Jadwiga Wiśniewska und Valdemar Tomaševski, im Namen der ECR-Fraktion, zur Lage der Freiheiten in Algerien (B9-0193/2019);

—   Raphaël Glucksmann und Kati Piri, im Namen der S&D-Fraktion, zur Lage der Freiheiten in Algerien (B9-0194/2019);

—   Lars Patrick Berg, Joachim Kuhs, Jaak Madison, Jörg Meuthen und Bernhard Zimniok, im Namen der ID-Fraktion, zur Lage der Freiheiten in Algerien (B9-0195/2019);

—   Michael Gahler, Michaela Šojdrová, Tomáš Zdechovský, Ivan Štefanec, Eva Maydell, Vladimír Bilčík, Magdalena Adamowicz, Milan Zver, Isabel Wiseler-Lima, Peter van Dalen, Željana Zovko, Roberta Metsola, Lefteris Christoforou, Loucas Fourlas, Tomas Tobé, Romana Tomc, Seán Kelly, David McAllister, Arba Kokalari, Stelios Kympouropoulos, Tomasz Frankowski, Sandra Kalniete, Esther de Lange, Loránt Vincze, Stanislav Polčák, Inese Vaidere und Jiří Pospíšil, im Namen der PPE-Fraktion, zur Lage der Freiheiten in Algerien (B9-0196/2019);

—   Bernard Guetta, Atidzhe Alieva-Veli, Abir Al-Sahlani, Petras Auštrevičius, Malik Azmani, Phil Bennion, Stéphane Bijoux, Gilles Boyer, Jane Brophy, Sylvie Brunet, Catherine Chabaud, Dita Charanzová, Olivier Chastel, Anna Júlia Donáth, Engin Eroglu, Fredrick Federley, Barbara Ann Gibson, Klemen Grošelj, Christophe Grudler, Antony Hook, Ivars Ijabs, Irena Joveva, Ondřej Kovařík, Ilhan Kyuchyuk, Nathalie Loiseau, Jan-Christoph Oetjen, Urmas Paet, María Soraya Rodríguez Ramos, Michal Šimečka, Susana Solís Pérez, Ramona Strugariu, Yana Toom, Hilde Vautmans und Marie-Pierre Vedrenne, im Namen der Renew-Fraktion, zur Lage der Freiheiten in Algerien (B9-0199/2019).

II.   Kuba, der Fall José Daniel Ferrer (2019/2929(RSP))

—   Michael Gahler, Leopoldo López Gil, Tomáš Zdechovský, Ivan Štefanec, Eva Maydell, Vladimír Bilčík, Magdalena Adamowicz, Michaela Šojdrová, Milan Zver, Isabel Wiseler-Lima, Željana Zovko, Roberta Metsola, Lefteris Christoforou, Loucas Fourlas, Tomas Tobé, Romana Tomc, Seán Kelly, David McAllister, Stelios Kympouropoulos, Arba Kokalari, Tomasz Frankowski, Javier Zarzalejos, Sandra Kalniete, Loránt Vincze, Stanislav Polčák, Inese Vaidere, Jiří Pospíšil und Antonio López-Istúriz White, im Namen der PPE-Fraktion, zu Kuba, der Fall José Daniel Ferrer (B9-0200/2019);

—   Anna Fotyga, Karol Karski, Adam Bielan, Ryszard Czarnecki, Assita Kanko, Beata Kempa, Raffaele Fitto, Carlo Fidanza, Ruža Tomašić, Alexandr Vondra, Jan Zahradil, Jadwiga Wiśniewska, Witold Jan Waszczykowski, Veronika Vrecionová, Hermann Tertsch und Valdemar Tomaševski, im Namen der ECR-Fraktion, zu Kuba, der Fall José Daniel Ferrer (B9-0202/2019);

—   Kati Piri und Nacho Sánchez Amor, im Namen der S&D-Fraktion, zu Kuba, der Fall José Daniel Ferrer (B9-0205/2019);

—   Manu Pineda, Konstantinos Arvanitis, Sira Rego, João Ferreira, Sandra Pereira, Pernando Barrena Arza, Özlem Demirel, Marc Botenga, Giorgos Georgiou und Niyazi Kizilyürek, Manuel Bompard, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zu Kuba, der Fall José Daniel Ferrer (B9-0207/2019);

—   Molly Scott Cato und Hannah Neumann, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zu Kuba, der Fall José Daniel Ferrer (B9-0210/2019);

—   Dita Charanzová, Atidzhe Alieva-Veli, Abir Al-Sahlani, Petras Auštrevičius, Malik Azmani, Phil Bennion, Stéphane Bijoux, Gilles Boyer, Jane Brophy, Sylvie Brunet, Jordi Cañas, Olivier Chastel, Anna Júlia Donáth, Fredrick Federley, Barbara Ann Gibson, Klemen Grošelj, Christophe Grudler, Bernard Guetta, Antony Hook, Ivars Ijabs, Irena Joveva, Ondřej Kovařík, Ilhan Kyuchyuk, Nathalie Loiseau, Javier Nart, Jan-Christoph Oetjen, Urmas Paet, Susana Solís Pérez, María Soraya Rodríguez Ramos, Michal Šimečka, Ramona Strugariu, Hilde Vautmans und Marie-Pierre Vedrenne, im Namen der Renew-Fraktion, zu Kuba, der Fall José Daniel Ferrer (B9-0213/2019).

III.   Haiti (2019/2928(RSP))

—   Michael Gahler, Tomáš Zdechovský, Ivan Štefanec, Eva Maydell, Vladimír Bilčík, Magdalena Adamowicz, Michaela Šojdrová, Milan Zver, Isabel Wiseler-Lima, Željana Zovko, Roberta Metsola, Lefteris Christoforou, Loucas Fourlas, Tomas Tobé, Seán Kelly, Romana Tomc, David McAllister, Stelios Kympouropoulos, Arba Kokalari, Tomasz Frankowski, Sandra Kalniete, Stanislav Polčák, Loránt Vincze, Inese Vaidere, Jiří Pospíšil und Antonio López-Istúriz White, im Namen der PPE-Fraktion, zu Haiti (B9-0214/2019);

—   Ernest Urtasun und Hannah Neumann, im Namen der Verts/ALE-Fraktion, zu Haiti (B9-0217/2019);

—   Anna Fotyga, Karol Karski, Ryszard Czarnecki, Angel Dzhambazki, Andrey Slabakov, Assita Kanko, Adam Bielan, Raffaele Fitto, Carlo Fidanza, Ruža Tomašić, Alexandr Vondra, Jan Zahradil, Jadwiga Wiśniewska, Veronika Vrecionová und Valdemar Tomaševski, im Namen der ECR-Fraktion, zu Haiti (B9-0219/2019);

—   Kati Piri und Norbert Neuser, im Namen der S&D-Fraktion, zu Haiti (B9-0221/2019);

—   Miguel Urbán Crespo, Marisa Matias, José Gusmão, Idoia Villanueva Ruiz, Eugenia Rodríguez Palop, Konstantinos Arvanitis, Stelios Kouloglou, Dimitrios Papadimoulis, Alexis Georgoulis, Pernando Barrena Arza, Giorgos Georgiou und Niyazi Kizilyürek, im Namen der GUE/NGL-Fraktion, zu Haiti (B9-0222/2019);

—   Irena Joveva, Atidzhe Alieva-Veli, Abir Al-Sahlani, Petras Auštrevičius, Malik Azmani, Phil Bennion, Stéphane Bijoux, Izaskun Bilbao Barandica, Gilles Boyer, Jane Brophy, Sylvie Brunet, Catherine Chabaud, Dita Charanzová, Olivier Chastel, Anna Júlia Donáth, Fredrick Federley, Barbara Ann Gibson, Klemen Grošelj, Christophe Grudler, Bernard Guetta, Antony Hook, Ivars Ijabs, Ondřej Kovařík, Ilhan Kyuchyuk, Nathalie Loiseau, Jan-Christoph Oetjen, Urmas Paet, María Soraya Rodríguez Ramos, Michal Šimečka, Susana Solís Pérez, Ramona Strugariu, Yana Toom, Hilde Vautmans und Marie-Pierre Vedrenne, im Namen der Renew-Fraktion, zu Haiti (B9-0223/2019).

Die Redezeit wird gemäß Artikel 171 GO aufgeteilt.


3. Vorstellung des Kollegiums der Kommissionsmitglieder und seines Programms durch die gewählte Präsidentin der Kommission (Aussprache)

Ursula von der Leyen (gewählte Präsidentin der Kommission) stellt das Kollegium der Kommissionsmitglieder und sein Programm vor (2019/2801(RSP)).

Es sprechen Manfred Weber im Namen der PPE-Fraktion, Iratxe García Pérez im Namen der S&D-Fraktion, Dacian Cioloş im Namen der Renew-Fraktion, Ska Keller im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Jordan Bardella im Namen der ID-Fraktion, Raffaele Fitto im Namen der ECR-Fraktion, Martin Schirdewan im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Tiziana Beghin, fraktionslos, und Daniel Caspary.

VORSITZ: Mairead McGUINNESS
Vizepräsidentin

Es sprechen Simona Bonafè, Stéphane Séjourné, Alyn Smith, Paolo Borchia, Roberts Zīle, Anja Hazekamp, Ivan Vilibor Sinčić, Andrzej Halicki, Sergei Stanishev, Caroline Voaden, Gwendoline Delbos-Corfield, Maximilian Krah, Derk Jan Eppink, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Petros Kokkalis beantwortet, Konstantinos Arvanitis, Márton Gyöngyösi, Siegfried Mureşan, Miriam Dalli, Malik Azmani, Bas Eickhout, Gerolf Annemans, Assita Kanko, José Gusmão, Lucy Elizabeth Harris, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Alyn Smith beantwortet, Dolors Montserrat, Kati Piri, Sophia in 't Veld, Ernest Urtasun, Harald Vilimsky, Hermann Tertsch, Kostas Papadakis, Antonio Tajani, Heléne Fritzon, Hilde Vautmans, Ivan David, Matthew Patten, Paulo Rangel, Claude Moraes, Charles Goerens, Jaak Madison, Michaela Šojdrová und Andrius Kubilius.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Maria Spyraki, Milan Brglez, Martin Horwood, Ruža Tomašić, João Ferreira, Seán Kelly, Pedro Marques, Izaskun Bilbao Barandica, Dimitrios Papadimoulis, Ljudmila Novak, Leszek Miller, Franc Bogovič und Maria Grapini.

Die Aussprache ist geschlossen.

Abstimmung: Punkt 6.1 des Protokolls vom 27.11.2019.

(Die Sitzung wird um 11.52 Uhr unterbrochen.)

VORSITZ: David Maria SASSOLI
Präsident


4. Wiederaufnahme der Sitzung

Die Sitzung wird um 12.01 Uhr wieder aufgenommen.


5. Begrüßung

Der Präsident heißt im Namen des Parlaments eine Delegation des japanischen Parlaments unter der Leitung von Itsunori Onodera willkommen, die auf der Ehrentribüne Platz genommen hat.

Der Präsident heißt im Namen des Parlaments eine Gruppe von Jugendlichen, die gekommen sind, um ihre Erklärung der Rechte des Planeten vorzustellen, auf der Ehrentribüne willkommen.

°
° ° °

Es spricht Yannick Jadot (der Präsident fordert das Parlament zu einer Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer des Hubschrauberunglücks in Mali auf, bei dem 13 Angehörige der französischen Streitkräfte zu Tode gekommen sind, die sich am Kampf gegen den Terrorismus beteiligt haben).

Das Parlament legt eine Schweigeminute ein.


6. Abstimmungsstunde

Die detaillierten Abstimmungsergebnisse (Änderungsanträge, gesonderte und getrennte Abstimmungen usw.) sind in der Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“ zu diesem Protokoll enthalten.

Die Ergebnisse der namentlichen Abstimmungen im Anhang zum Protokoll sind nur in elektronischer Form verfügbar und können auf der Website des Parlaments eingesehen werden.


6.1. Wahl der Kommission (Abstimmung)

Es sprechen Claire Fox, fraktionslos, Manon Aubry im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Ryszard Antoni Legutko im Namen der ECR-Fraktion, Marco Zanni im Namen der ID-Fraktion, Ska Keller im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Dacian Cioloş im Namen der Renew-Fraktion, Iratxe García Pérez im Namen der S&D-Fraktion und Manfred Weber im Namen der PPE-Fraktion.

Der Präsident gibt nähere Erläuterungen zum Verfahren zur Wahl der Kommission.

Wahl der Kommission (Abstimmung)

(Einfache Mehrheit erforderlich)

Angenommen (P9_TA-PROV(2019)0067)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 1)

Wortmeldungen

Der Präsident gibt eine Erklärung ab, bevor er das Übermittlungsschreiben bezüglich der Wahl der Kommission unterzeichnet.


6.2. Inanspruchnahme des Solidaritätsfonds der Europäischen Union zwecks Hilfeleistung für Griechenland (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates über die Inanspruchnahme des Solidaritätsfonds der Europäischen Union zwecks Hilfeleistung für Griechenland [COM(2019)0496 - C9-0144/2019- 2019/2137(BUD)] - Haushaltsausschuss. Berichterstatterin: Eva Kaili (A9-0040/2019)

(Einfache Mehrheit erforderlich)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P9_TA-PROV(2019)0068)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 2)


6.3. Inanspruchnahme des Flexibilitätsinstruments zur Finanzierung haushaltspolitischer Sofortmaßnahmen zur Bewältigung der anhaltenden Herausforderungen der Migration, des Flüchtlingszustroms und der Sicherheitsbedrohungen (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates über die Inanspruchnahme des Flexibilitätsinstruments zur Finanzierung haushaltspolitischer Sofortmaßnahmen zur Bewältigung der anhaltenden Herausforderungen der Migration, des Flüchtlingszustroms und der Sicherheitsbedrohungen [COM(2019)0251 - C9-0007/2019- 2019/2026(BUD)] - Haushaltsausschuss. Berichterstatterin: Monika Hohlmeier (A9-0039/2019)

(Einfache Mehrheit erforderlich)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P9_TA-PROV(2019)0069)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 3)


6.4. Inanspruchnahme des Solidaritätsfonds der Europäischen Union zur Bereitstellung von Vorschusszahlungen im Rahmen des Gesamthaushaltsplans der Union für das Haushaltsjahr 2020 (Abstimmung)

Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates über die Inanspruchnahme des Solidaritätsfonds der Europäischen Union zur Bereitstellung von Vorschusszahlungen im Rahmen des Gesamthaushaltsplans der Union für das Haushaltsjahr 2020 [COM(2019)0252 - C9-0008/2019- 2019/2027(BUD)] - Haushaltsausschuss. Berichterstatterin: Monika Hohlmeier (A9-0036/2019)

(Einfache Mehrheit erforderlich)

ENTSCHLIESSUNGSANTRAG

Angenommen (P9_TA-PROV(2019)0070)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 4)


6.5. Haushaltsverfahren 2020: gemeinsamer Entwurf (Abstimmung)

Bericht über den vom Vermittlungsausschuss im Rahmen des Haushaltsverfahrens gebilligten gemeinsamen Entwurf des Gesamthaushaltsplans der Europäischen Union für das Haushaltsjahr 2020 [11734/2019 - C9-0119/2019 - 2019/2028(BUD)] - Delegation des Europäischen Parlaments im Vermittlungsausschuss für Haushaltsfragen. Berichterstatterinnen: Monika Hohlmeier und Eider Gardiazabal Rubial (A9-0035/2019)

(Mehrheit der Mitglieder des Parlaments erforderlich für eine Ablehnung des gemeinsamen Entwurfs)

GEMEINSAMER ENTWURF

Angenommen (P9_TA-PROV(2019)0071)
(Abstimmungsergebnis: Anlage „Ergebnisse der Abstimmungen“, Punkt 5)

Wortmeldungen

Kimmo Tiilikainen (amtierender Ratsvorsitzender), um die gute Zusammenarbeit im Haushaltsverfahren 2020 hervorzuheben.

Vor der Unterzeichnung des Haushaltsplans für das Haushaltsjahr 2020 gibt der Präsident folgende Erklärung ab:

„Der im Vermittlungsausschuss am 18. November 2019 vereinbarte Text wurde sowohl vom Parlament als auch vom Rat gebilligt. Das Haushaltsverfahren wurde im Einklang mit Artikel 314 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union durchgeführt. Das Haushaltsverfahren für das Haushaltsjahr 2020 kann daher als abgeschlossen angesehen werden. Ich erkläre, dass der Haushaltsplan der Union für das Haushaltsjahr 2020 endgültig festgestellt ist.“

Der Präsident unterzeichnet den Haushaltsplan in Anwesenheit von Johan Van Overtveldt (Vorsitzender des BUDG-Ausschusses) sowie Monika Hohlmeier und Eider Gardiazabal Rubial (Berichterstatterinnen für den Gesamthaushaltsplan 2020).


7. Erklärungen zur Abstimmung

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung:

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung gemäß Artikel 194 GO werden auf die den Mitgliedern vorbehaltenen Seiten auf der Website des Parlaments aufgenommen.

Die mündlichen Erklärungen zur Abstimmung finden am Donnerstag, 28. November 2019, statt.


8. Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten

Berichtigungen des Stimmverhaltens und beabsichtigtes Stimmverhalten sind der Website des Parlaments unter „Plenartagung“, „Plenum“, „Abstimmungen“, „Abstimmungsergebnisse“ („Ergebnisse der namentlichen Abstimmung“) zu entnehmen.

Die elektronische Fassung wird während eines Zeitraums von höchstens zwei Wochen nach dem Tag der Abstimmung regelmäßig aktualisiert.

Nach Ablauf dieser Frist wird die Liste der Berichtigungen des Stimmverhaltens und des beabsichtigten Stimmverhaltens zum Zweck der Übersetzung und der Veröffentlichung im Amtsblatt geschlossen.

(Die Sitzung wird um 12.33 Uhr unterbrochen.)

°
° ° °

(Feier: Verleihung des Lux-Filmpreises)

°
° ° °


VORSITZ: Katarina BARLEY
Vizepräsidentin

9. Wiederaufnahme der Sitzung

Die Sitzung wird um 15.01 Uhr wieder aufgenommen.


10. Genehmigung des Protokolls der vorangegangenen Sitzung

Das Protokoll der vorangegangenen Sitzung wird genehmigt.


11. Delegierte Rechtsakte (Artikel 111 Absatz 2 GO)

Dem Parlament übermittelte Entwürfe delegierter Rechtsakte:

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Richtlinie 2009/45/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über Sicherheitsvorschriften und -normen für Fahrgastschiffe bezüglich der Sicherheitsanforderungen an in der Inlandfahrt eingesetzte Fahrgastschiffe (C(2019)07940 - 2019/2926(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 19. November 2019

Ausschussbefassung: federführend TRAN

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Ergänzung der Verordnung (EU) 2017/2402 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2017 durch technische Regulierungsstandards zur Spezifizierung der gemäß den Anforderungen an die STS-Meldung zu übermittelnden Informationen (C(2019)08008 - 2019/2921(DEA))

Frist für Einwände: 3 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 12. November 2019

Ausschussbefassung: federführend ECON

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung des Anhangs II der Verordnung (EU) Nr. 978/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über ein Schema allgemeiner Zollpräferenzen (C(2019)08368 - 2019/2942(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 25. November 2019

Ausschussbefassung: federführend INTA

Entwürfe delegierter Rechtsakte, für die die Frist für Einwände verlängert wurde:

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen zwecks Anpassung an den technischen und wissenschaftlichen Fortschritt und zur Berichtigung der Verordnung (C(2019)07227 – 2019/2843(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 4. Oktober 2019

Verlängerung der Frist für Einwände: 2 Monate zusätzlich auf Antrag des Europäischen Parlaments

Ausschussbefassung: federführend ENVI, IMCO (Artikel 57 GO)

- Delegierte Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 347/2013 des Europäischen Parlaments und des Rates in Bezug auf die Unionsliste der Vorhaben von gemeinsamem Interesse (C(2019)07772 – 2019/2907(DEA))

Frist für Einwände: 2 Monate nach dem Tag des Eingangs, dem 31. Oktober 2019

Verlängerung der Frist für Einwände: 2 Monate zusätzlich auf Antrag des Europäischen Parlaments

Ausschussbefassung: federführend ITRE


12. Durchführungsmaßnahmen (Artikel 112 GO)

Folgende Entwürfe von Durchführungsmaßnahmen, die unter das Regelungsverfahren mit Kontrolle fallen, wurden dem Parlament übermittelt:

- Verordnung der Kommission zur Berichtigung bestimmter Sprachfassungen der Verordnung (EG) Nr. 124/2009 zur Festlegung von Höchstgehalten an Kokzidiostatika und Histomonostatika, die in Lebensmitteln aufgrund unvermeidbarer Verschleppung in Futtermittel für Nichtzieltierarten vorhanden sind (D063926/03 - 2019/2923(RPS) - Frist: 15. Februar 2020)
Ausschussbefassung: federführend ENVI

- Verordnung der Kommission zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 142/2011 hinsichtlich der Anforderungen an bestimmte tierische Nebenprodukte und Folgeprodukte, die ihren Ursprung in der Union haben und in die Union zurückkehren, nachdem ihnen der Eingang in ein Drittland verwehrt wurde (D064516/02 - 2019/2919(RPS) - Frist: 13. Februar 2020)
Ausschussbefassung: federführend ENVI


13. Vorlage von Dokumenten

Folgende Dokumente sind eingegangen:

1) von anderen Organen

- Vorschlag für eine Mittelübertragung DEC 26/2019 - Einzelplan III – Kommission (N9-0046/2019 - C9-0172/2019 - 2019/2151(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung V/AB-18/T/19 – Europäischer Rechnungshof (N9-0047/2019 - C9-0174/2019 - 2019/2152(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

- Vorschlag für eine Mittelübertragung INF 4/2019 – Einzelplan IV – Gerichtshof (N9-0048/2019 - C9-0181/2019 - 2019/2153(GBD))

Ausschussbefassung:

federführend :

BUDG

2) von Ausschüssen

- Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates über die Inanspruchnahme des Solidaritätsfonds der Europäischen Union zur Bereitstellung von Vorschusszahlungen im Rahmen des Gesamthaushaltsplans der Union für das Haushaltsjahr 2020 (COM(2019)0252 - C9-0008/2019 - 2019/2027(BUD)) - BUDG-Ausschuss - Berichterstatterin: Monika Hohlmeier (A9-0036/2019)

- Bericht mit einem nichtlegislativen Entschließungsantrag zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss der Übereinkunft zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Europäischen Union über die Zuweisung eines Teils des Zollkontingents für hochwertiges Rindfleisch an die Vereinigten Staaten gemäß der überarbeiteten Vereinbarung über die Einfuhr von Rindfleisch von nicht mit bestimmten Wachstumshormonen behandelten Tieren und die erhöhten Zölle der Vereinigten Staaten auf bestimmte Erzeugnisse der Europäischen Union (2014) (2019/0142M(NLE)) - INTA-Ausschuss - Berichterstatter: Bernd Lange (A9-0037/2019)

- *** Empfehlung zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss – im Namen der Europäischen Union – der Übereinkunft zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Europäischen Union über die Zuweisung eines Teils des Zollkontingents für hochwertiges Rindfleisch an die Vereinigten Staaten gemäß der überarbeiteten Vereinbarung über die Einfuhr von Rindfleisch von nicht mit bestimmten Wachstumshormonen behandelten Tieren und die erhöhten Zölle der Vereinigten Staaten auf bestimmte Erzeugnisse der Europäischen Union (2014) (10681/2019 - C9-0107/2019 - 2019/0142(NLE)) - INTA-Ausschuss - Berichterstatter: Bernd Lange (A9-0038/2019)

- Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates über die Inanspruchnahme des Flexibilitätsinstruments zur Finanzierung haushaltspolitischer Sofortmaßnahmen zur Bewältigung der anhaltenden Herausforderungen der Migration, des Flüchtlingszustroms und der Sicherheitsbedrohungen (COM(2019)0251 - C9-0007/2019 - 2019/2026(BUD)) - BUDG-Ausschuss - Berichterstatterin: Monika Hohlmeier (A9-0039/2019)

- Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates über die Inanspruchnahme des Solidaritätsfonds der Europäischen Union zwecks Hilfeleistung für Griechenland (COM(2019)0496 - C9-0144/2019 - 2019/2137(BUD)) - BUDG-Ausschuss - Berichterstatterin: Eva Kaili (A9-0040/2019)


14. Mittelübertragungen und Haushaltsbeschlüsse

Gemäß Artikel 31 Absatz 6 der Haushaltsordnung hat der Rat der Europäischen Union die Haushaltsbehörde über die Billigung der Mittelübertragungen DEC 23/2019, DEC 24/2019 und DEC 25/2019 – Einzelplan III – Kommission unterrichtet.

Gemäß Artikel 31 Absatz 4 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, die Mittelübertragung DEC 26/2019 – Einzelplan III – Kommission zu billigen.

Gemäß Artikel 29 der Haushaltsordnung hat der Haushaltsausschuss beschlossen, keine Einwände gegen die Mittelübertragung INF 4/2019 – Ausschuss der Regionen zu erheben.


15. Einmischung anderer Länder in unsere Demokratien und unsere Wahlen (Aussprache über ein aktuelles Thema)

Einmischung anderer Länder in unsere Demokratien und unsere Wahlen (2019/2941(RSP))

Es spricht Caroline Voaden zur Einführung in die von der Renew-Fraktion vorgeschlagene Aussprache.

Es sprechen Tytti Tuppurainen (amtierende Präsidentin des Rates) und Věra Jourová (Mitglied der Kommission).

Es sprechen Paulo Rangel im Namen der PPE-Fraktion, Kati Piri im Namen der S&D-Fraktion, Pascal Durand im Namen der Renew-Fraktion, Sergey Lagodinsky im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Jordan Bardella im Namen der ID-Fraktion, Peter Lundgren im Namen der ECR-Fraktion, Martina Anderson im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Jeroen Lenaers, Claude Moraes, Martin Horwood, Alice Kuhnke, Laura Huhtasaari, Angel Dzhambazki, Sandra Pereira, Vladimír Bilčík, Simona Bonafè, Nathalie Loiseau, Christian Allard, Thierry Mariani, Hermann Tertsch, Michaela Šojdrová, Domènec Ruiz Devesa, Lucy Nethsingha, Catherine Rowett, Silvia Sardone, Zdzisław Krasnodębski, Javier Zarzalejos, Tonino Picula, Barbara Ann Gibson, Ellie Chowns, Hélène Laporte, Ruža Tomašić, Frances Fitzgerald, Juan Fernando López Aguilar, Katalin Cseh, Maximilian Krah, Ryszard Czarnecki und Bartosz Arłukowicz.

VORSITZ: Othmar KARAS
Vizepräsident

Es sprechen Carlos Zorrinho, Dragoş Tudorache, Jaak Madison, Geoffroy Didier, Maria Grapini, Irina Von Wiese, Mathilde Androuët, Isabel Benjumea Benjumea, Raphaël Glucksmann, Naomi Long, Stanislav Polčák, Włodzimierz Cimoszewicz, Petras Auštrevičius, Milan Zver, Klára Dobrev, Ivars Ijabs, Brando Benifei, Maite Pagazaurtundúa, Tanja Fajon, Michal Šimečka, Pierfrancesco Majorino und Ondřej Kovařík.

Es sprechen Věra Jourová und Tytti Tuppurainen.

Die Aussprache ist geschlossen.


16. Entwicklungen in der östlichen Nachbarschaft (Aussprache)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Entwicklungen in der östlichen Nachbarschaft (2019/2934(RSP))

Federica Mogherini (Vizepräsidentin der Kommission und Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen David McAllister im Namen der PPE-Fraktion, Kati Piri im Namen der S&D-Fraktion, Petras Auštrevičius im Namen der Renew-Fraktion, Viola Von Cramon-Taubadel im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Bernhard Zimniok im Namen der ID-Fraktion, Anna Fotyga im Namen der ECR-Fraktion, Helmut Scholz im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Andrius Kubilius, Tonino Picula, Urmas Paet, Heidi Hautala, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Bernhard Zimniok beantwortet, Thierry Mariani, Angel Dzhambazki, Radosław Sikorski, Marina Kaljurand, Ilhan Kyuchyuk, Witold Jan Waszczykowski und Siegfried Mureşan.

VORSITZ: Klára DOBREV
Vizepräsidentin

Es sprechen Sven Mikser, Klemen Grošelj, Zdzisław Krasnodębski, der auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Tomislav Sokol beantwortet, Andrzej Halicki, Neena Gill, die eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Traian Băsescu zurückweist, Bernard Guetta, Ruža Tomašić, die auch eine nach dem Verfahren der „blauen Karte“ gestellte Frage von Tomislav Sokol beantwortet, Traian Băsescu, Petar Vitanov, Ramona Strugariu, Ryszard Czarnecki, Željana Zovko, Leszek Miller, Tomislav Sokol, Monika Beňová, Jarosław Duda und Jiří Pospíšil.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Robert Hajšel, Mick Wallace, Tudor Ciuhodaru und Julie Ward.

Es spricht Federica Mogherini.

Die Aussprache ist geschlossen.


17. Lage in Israel und Palästina einschließlich der Siedlungen (Aussprache)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage in Israel und Palästina einschließlich der Siedlungen (2019/2934(RSP))

Federica Mogherini (Vizepräsidentin der Kommission und Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Antonio López-Istúriz White im Namen der PPE-Fraktion, Kati Piri im Namen der S&D-Fraktion, Hilde Vautmans im Namen der Renew-Fraktion, Grace O'Sullivan im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Nicolaus Fest im Namen der ID-Fraktion, Bert-Jan Ruissen im Namen der ECR-Fraktion, Manu Pineda im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Lance Forman, fraktionslos, Željana Zovko, Maria Arena, Javier Nart, Mounir Satouri, Elena Lizzi, Alexandr Vondra, Martina Anderson, Fabio Massimo Castaldo, Lukas Mandl, Evin Incir, Klemen Grošelj, Gina Dowding und Jan Zahradil.

VORSITZ: Marcel KOLAJA
Vizepräsident

Es sprechen Miguel Urbán Crespo, Lefteris Nikolaou-Alavanos, Anna-Michelle Asimakopoulou, Carmen Avram, Martin Horwood, Magid Magid, Martina Michels, Sven Mikser, José Ramón Bauzá Díaz, Niyazi Kizilyürek, Isabel Santos, Nikolaj Villumsen, Nacho Sánchez Amor, Pierfrancesco Majorino, Tanja Fajon und Alex Agius Saliba.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Billy Kelleher, Joachim Stanisław Brudziński, Karoline Edtstadler, Julie Ward, Mick Wallace und Tudor Ciuhodaru.

Es spricht Federica Mogherini.

Die Aussprache ist geschlossen.


18. Lage im Nahen und Mittleren Osten, einschließlich der Krise im Iran, im Irak und im Libanon (Aussprache)

Erklärung der Vizepräsidentin der Kommission/Hohen Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik: Lage im Nahen und Mittleren Osten, einschließlich der Krise im Iran, im Irak und im Libanon (2019/2917(RSP))

Federica Mogherini (Vizepräsidentin der Kommission und Hohe Vertreterin der Union für Außen- und Sicherheitspolitik) gibt die Erklärung ab.

Es sprechen Ivan Štefanec im Namen der PPE-Fraktion, Isabel Santos im Namen der S&D-Fraktion, Bernard Guetta im Namen der Renew-Fraktion, Hannah Neumann im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Jérôme Rivière im Namen der ID-Fraktion, Anna Fotyga im Namen der ECR-Fraktion, Cornelia Ernst im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Fabio Massimo Castaldo, fraktionslos, Stelios Kympouropoulos, Maria Arena, Klemen Grošelj, Ernest Urtasun, Elena Lizzi, Charlie Weimers, Idoia Villanueva Ruiz, François-Xavier Bellamy, Brando Benifei, Abir Al-Sahlani, Bernhard Zimniok, Beata Kempa, Domènec Ruiz Devesa, Ilhan Kyuchyuk, Thierry Mariani, Jan Zahradil, Jytte Guteland, Martin Horwood, Silvia Sardone und Javi López.

VORSITZ: Ewa KOPACZ
Vizepräsidentin

Es sprechen María Soraya Rodríguez Ramos, Lars Patrick Berg, Andreas Schieder, Elena Yoncheva, Eero Heinäluoma und Tudor Ciuhodaru.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Jiří Pospíšil, Juan Fernando López Aguilar, Anthea McIntyre, Clare Daly, Mick Wallace und Matthew Patten.

Es spricht Federica Mogherini.

Die Aussprache ist geschlossen.


19. Laufende Verhandlungen über ein neues EU-AKP-Partnerschaftsabkommen (Aussprache)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000035/2019) von Tomas Tobé im Namen des DEVE-Ausschusses an den Rat: Laufende Verhandlungen über ein neues Partnerschaftsabkommen zwischen der EU und der Gruppe der AKP-Staaten (B9-0057/2019)

Anfrage zur mündlichen Beantwortung (O-000036/2019) von Tomas Tobé im Namen des DEVE-Ausschusses an die Kommission: Laufende Verhandlungen über ein neues Partnerschaftsabkommen zwischen der EU und der Gruppe der AKP-Staaten (B9-0057/2019)

Tomas Tobé erläutert die Anfragen.

Tytti Tuppurainen (amtierende Präsidentin des Rates) und Neven Mimica (Mitglied der Kommission) beantworten die Anfragen.

Es sprechen György Hölvényi im Namen der PPE-Fraktion, Carlos Zorrinho im Namen der S&D-Fraktion, Chrysoula Zacharopoulou im Namen der Renew-Fraktion, Pierrette Herzberger-Fofana im Namen der Verts/ALE-Fraktion, Dominique Bilde im Namen der ID-Fraktion, Miguel Urbán Crespo im Namen der GUE/NGL-Fraktion, Álvaro Amaro, Monica Semedo, Tineke Strik, João Ferreira, Pietro Bartolo, Marie-Pierre Vedrenne, Evin Incir, Alex Agius Saliba und Julie Ward.

Es sprechen nach dem Verfahren für spontane Wortmeldungen Juan Fernando López Aguilar und Irena Joveva.

Es sprechen Neven Mimica und Tytti Tuppurainen.

Zum Abschluss der Aussprache gemäß Artikel 136 Absatz 5 GO eingereichter Entschließungsantrag:

- Tomas Tobé im Namen des DEVE-Ausschusses zu den laufenden Verhandlungen über ein neues Partnerschaftsabkommen zwischen der Europäischen Union und der Gruppe der Staaten in Afrika, im Karibischen Raum und im Pazifischen Ozean (2019/2832(RSP)) (B9-0175/2019).

Die Aussprache ist geschlossen.

Abstimmung: Punkt 8.13 des Protokolls vom 28.11.2019.


20. Tagesordnung der nächsten Sitzung

Die Tagesordnung für die Sitzung am folgenden Tag ist festgelegt (Dokument „Tagesordnung“ PE 643.308/OJJE).


21. Schluss der Sitzung

Die Sitzung wird um 22.21 Uhr geschlossen.


ANWESENHEITSLISTE

Anwesend:

Adamowicz, Ademov, Adinolfi Isabella, Adinolfi Matteo, Agius Saliba, Aguilar, Aguilera, Ainslie, Alexandrov Yordanov, Alfonsi, Alieva-Veli, Allard, Al-Sahlani, Amaro, Ameriks, Anderson Christine, Anderson Martina, Andresen, Androuët, Androulakis, Annemans, Ansip, Ara-Kovács, Arena, Arias Echeverría, Arimont, Arłukowicz, Armand, Arvanitis, Asimakopoulou, Aubry, Auken, Auštrevičius, Avram, Azmani, Baldassarre, Balt, Bardella, Barley, Barrena Arza, Bartolo, Băsescu, Basso, Bauzá Díaz, Bay, Bearder, Beck, Beer, Beghin, Beigneux, Bellamy, Benea, Benifei, Benjumea Benjumea, Bennion, Beňová, Bentele, Berendsen, Berg, Berger, Bergkvist, Bernhuber, Biedroń, Bielan, Bijoux, Bilbao Barandica, Bilčík, Bilde, Bischoff, Biteau, Bizzotto, Björk, Blaga, Blaško, Blinkevičiūtė, Bloss, Bocskor, Boeselager, Bogdan, Bogovič, Bompard, Bonafè, Bonfrisco, Borchia, Borzan, Botenga, Botoş, Bourgeois, Boyer, Breyer, Brglez, Bricmont, Brophy, Brudziński, Bruna, Brunet, Buchheit, Buchner, Buda, Bullmann, Bullock, Bunting, Burkhardt, Buşoi, Bütikofer, Buxadé Villalba, Buzek, Calenda, Campomenosi, Cañas, Canfin, Carême, Caroppo, Carthy, Carvalhais, Carvalho, Casa, Casanova, Caspary, Castaldo, del Castillo Vera, Cavazzini, Ceccardi, Cerdas, Chabaud, Chahim, Chaibi, Charanzová, Chastel, Chinnici, Chowns, Christensen, Christoforou, Cimoszewicz, Ciocca, Ciuhodaru, Colin-Oesterlé, Collard, Conte, Corbett, Cormand, Corrao, Cozzolino, Crețu, Cseh, Cuffe, Cutajar, Czarnecki, van Dalen, Dalli, Daly, D'Amato, Dance, Danielsson, Danjean, Danti, Da Re, David, Davies, De Castro, Decerle, Delbos-Corfield, Deli, Delli, De Lucy, De Man, Demirel, Deparnay-Grunenberg, De Sutter, Deutsch, Dhamija, Didier, Dlabajová, Dobrev, Doleschal, Donáth, Donato, Dorfmann, Dowding, Dreosto, Duda, Düpont, Durá Ferrandis, Durand, Ďuriš Nicholsonová, Dzhambazki, Edtstadler, Ehler, Eickhout, England Kerr, Eppink, Ernst, Eroglu, Ertug, Evans, Evi, Evren, Fajon, Falcă, Farreng, Federley, Ferber, Fernandes, Fernández, Ferrandino, Ferrara, Ferreira, Fest, Fidanza, Fiocchi, Fitto, Fitzgerald, Flanagan, Flego, Forman, Fotyga, Fourlas, Fox, Fragkos, Frankowski, Franssen, Franz, Freund, Fritzon, Fuglsang, Furore, Gade, Gahler, Gál, Gálvez Muñoz, Gamon, Gancia, García Del Blanco, García-Margallo y Marfil, García Muñoz, García Pérez, Gardiazabal Rubial, Garicano, Garraud, Gebhardt, Geese, Geier, Gemma, Georgiou, Georgoulis, Geuking, Ghinea, Giarrusso, Gibson, Giegold, Gieseke, Gill Neena, Glancy, Glück, Glucksmann, Goerens, González, González Casares, González Pons, Grant, Grapini, Griffin, Griset, Grošelj, Grudler, Gualmini, Guerreiro, Guetta, Guillaume, Gusmão, Guteland, Gyöngyösi, Győri, Gyürk, Hahn Svenja, Hahn Henrike, Haider, Hajšel, Hakkarainen, Halicki, Hannan, Hansen, Harris, Häusling, Hautala, Hava, Hayer, Hazekamp, Heide, Heinäluoma, Herbst, Herzberger-Fofana, Hetman, Hidvéghi, Hlaváček, Hohlmeier, Hojsík, Holmgren, Hölvényi, Homs Ginel, Hook, Hortefeux, Horwood, Howarth, Hristov, Hübner, Huhtasaari, Huitema, Ijabs, Incir, in 't Veld, Jadot, Jahr, Jakeliūnas, Jaki, Jamet, Járóka, Jarubas, Jones, Jongerius, Joron, Joveva, Juknevičienė, Jurgiel, Jurzyca, Kaili, Kalinowski, Kaljurand, Kalniete, Kammerevert, Kanev, Kanko, Karas, Karleskind, Karlsbro, Karski, Katainen, Kefalogiannis, Kelleher, Keller Fabienne, Keller Ska, Kelly, Kempa, Kirton-Darling, Kizilyürek, Kloc, Knotek, Kofod, Kohut, Kokalari, Kokkalis, Kolaja, Kolakušić, Konečná, Konstantinou, Kopacz, Kopcińska, Körner, Kósa, Kouloglou, Kountoura, Kovařík, Kovatchev, Krah, Krasnodębski, Krehl, Kruk, Kubilius, Kuhnke, Kuhs, Kumpula-Natri, Kuźmiuk, Kympouropoulos, Kyrtsos, Kyuchyuk, Lagodinsky, Lagos, Lalucq, Lancini, Lange, de Lange, Langensiepen, Laporte, Larrouturou, Lebreton, Lechanteux, Leitão Marques, Lenaers, Lewandowski, Liese, Limmer, Lins, Lizzi, Loiseau, Løkkegaard, Long, López, López Aguilar, López Gil, López-Istúriz White, Lowe, Luena, Łukacijewska, Lundgren, Lutgen, McAllister, McGuinness, McIntyre, McLeod, Madison, Maestre Martín De Almagro, Magid, Majorino, Maldeikienė, Maldonado López, Manda, Manders, Mandl, Mariani, Marinescu, Marquardt, Marques Margarida, Marques Pedro, Martusciello, Matić, Maurel, Mavrides, Maxová, Maydell, Mayer, Mazurek, Mažylis, Meimarakis, Melbārde, Melchior, Mélin, Melo, Metz, Meuthen, Michels, Mikser, Milazzo, Millán Mon, Miller, Mobarik, Modig, Mohammed, Molnár, Monteiro de Aguiar, Monteith, Montserrat, Moraes, Morano, Moreno Sánchez, Moretti, Mortler, Motreanu, Możdżanowska, Müller, Mummery, Mureşan, Nagtegaal, Nart, Nethsingha, Neumann, Neuser, Newton Dunn, Nica, Niebler, Niedermayer, Nienaß, Niinistö, Nikolaou-Alavanos, Noichl, Novak, Novakov, Oetjen, Olbrycht, Olekas, Olivier, Omarjee, O'Sullivan, Paet, Pagazaurtundúa, Palmer, Panza, Papadakis Demetris, Papadakis Kostas, Papadimoulis, Patriciello, Patten, Paulus, Pedicini, Peeters, Pekkarinen, Peksa, Pelletier, Penkova, Pereira Sandra, Pereira Lídia, Peter-Hansen, Petersen, Phillips Alexandra Louise Rosenfield, Phillips Alexandra Lesley, Picierno, Picula, Pieper, Pietikäinen, Pignedoli, Pineda, Pirbakas, Piri, Pisapia, Pîslaru, Pizarro, Plumb, Polčák, Polfjärd, Poręba, Porritt, Pospíšil, Procaccini, Radačovský, Radev, Radtke, Rafaela, Rafalska, Rangel, Regimenti, Regner, Rego, Reil, Reintke, Ressler, Riba i Giner, Ries, Rinaldi, Riquet, Rivasi, Rivière, Roberti, Rodríguez-Piñero, Rodríguez Palop, Rodríguez Ramos, Rónai, Rondinelli, Rooken, Roose, Ropė, Rougé, Rowett, Rowland, Ruissen, Ruiz Devesa, Rzońca, Salini, Sánchez Amor, Sander, Sant, Santos, Sardone, Sarvamaa, Saryusz-Wolski, Sassoli, Satouri, Schaldemose, Schieder, Schirdewan, Schmiedtbauer, Schmit, Schneider, Scholz, Schreijer-Pierik, Schreinemacher, Schulze, Schuster, Schwab, Scott Cato, Seekatz, Séjourné, Semedo, Semsrott, Sidl, Sikorski, Silva Pereira, Šimečka, Simon, Sinčić, Sippel, Skyttedal, Slabakov, Smeriglio, Smith, Šojdrová, Sokol, Solís Pérez, Sonneborn, Spurek, Spyraki, Stancanelli, Stanishev, Stedman-Bryce, Štefanec, Ştefănuță, Stegrud, Strik, Strugariu, Šuica, Szájer, Szydło, Tajani, Tang, Tarabella, Tardino, Tax, Tennant, Terheş, Tertsch, Thaler, Thun und Hohenstein, Tinagli, Tobé, Tobiszowski, Toia, Tolleret, Tomac, Tomaševski, Tomašić, Tomc, Toom, Torvalds, Tošenovský, Tóth, Toussaint, Tovaglieri, Trillet-Lenoir, Trócsányi, Tudorache, Tudose, Uhrík, Ujhelyi, Urbán Crespo, Urtasun, Ušakovs, Uspaskich, Vaidere, Vălean, Vana, Van Brempt, Vandendriessche, Van Orden, Van Overtveldt, Van Sparrentak, Vautmans, Vedrenne, Verheyen, Vilimsky, Villanueva Ruiz, Villumsen, Vincze, Vind, Virkkunen, Vitanov, Voaden, Vollath, Von Cramon-Taubadel, Vondra, Von Wiese, Voss, Vozemberg-Vrionidi, Vrecionová, Vuolo, Wallace, Walsh, Walsmann, Warborn, Ward, Waszczykowski, Weimers, Weiss, Wiener, Wiezik, Winkler, Winzig, Wiseler-Lima, Wiśniewska, Wölken, Wolters, Yenbou, Yon-Courtin, Yoncheva, Zacharopoulou, Zagorakis, Zahradil, Zalewska, Zambelli, Zanni, Zarzalejos, Ždanoka, Zdechovský, Zīle, Zimniok, Złotowski, Zoido Álvarez, Zorrinho, Zovko, Zullo, Zver

Entschuldigt:

Andrieu, Číž, Gregorová, Ochojska, Rees-Mogg

Letzte Aktualisierung: 14. Januar 2020Rechtlicher Hinweis