Index 
 Zurück 
 Vor 
 Vollständiger Text 
Verfahren : 2018/0403(NLE)
Werdegang im Plenum
Entwicklungsstadium in Bezug auf das Dokument : A8-0020/2019

Eingereichte Texte :

A8-0020/2019

Aussprachen :

PV 12/02/2019 - 20
CRE 12/02/2019 - 20

Abstimmungen :

PV 13/02/2019 - 8.10

Angenommene Texte :

P8_TA(2019)0092

Angenommene Texte
PDF 129kWORD 48k
Mittwoch, 13. Februar 2019 - Straßburg Vorläufige Ausgabe
Partnerschafts- und Kooperationsabkommen zwischen der EU und Singapur ***
P8_TA-PROV(2019)0092A8-0020/2019

Legislative Entschließung des Europäischen Parlaments vom 13. Februar 2019 zu dem Entwurf eines Beschlusses des Rates über den Abschluss des Partnerschafts- und Kooperationsabkommens zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Republik Singapur andererseits im Namen der Union (15375/2018 – C8-0026/2019 – 2018/0403(NLE))

(Zustimmung)

Das Europäische Parlament,

–  unter Hinweis auf den Entwurf eines Beschlusses des Rates (15375/2018),

–  unter Hinweis auf den Entwurf eines Partnerschafts- und Kooperationsabkommens zwischen der Europäischen Union und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Republik Singapur andererseits (08224/2014),

–  unter Hinweis auf das vom Rat gemäß Artikel 212 und Artikel 218 Absatz 6 Unterabsatz 2 Buchstabe a des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union unterbreitete Ersuchen um Zustimmung (C8-0026/2019),

–  unter Hinweis auf seine nichtlegislative Entschließung vom 13. Februar 2019(1) zu dem Entwurf eines Beschlusses,

–  gestützt auf Artikel 99 Absätze 1 und 4 und Artikel 108 Absatz 7 seiner Geschäftsordnung,

–  unter Hinweis auf die Empfehlung des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten (A8-0020/2019),

1.  gibt seine Zustimmung zu dem Abschluss des Abkommens;

2.  beauftragt seinen Präsidenten, den Standpunkt des Parlaments dem Rat und der Kommission sowie den Regierungen und Parlamenten der Mitgliedstaaten und der Republik Singapur zu übermitteln.

(1) Angenommene Texte, P8_TA-PROV(2019)0093.

Letzte Aktualisierung: 14. Februar 2019Rechtlicher Hinweis