Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Auf dem Weg zu einem neuen Parlament

Europäisches parlament: Wie wird gewählt:
  1. Der präsident des europaparlaments
    1 Präsident/in
    Einmal wiederholbare Amtszeit von zweieinhalb Jahren
    • Wahlverfahren:
      Der Kandidat, der eine absolute Mehrheit in geheimer Abstimmung erhält, ist gewählter Präsident. Wenn es nach drei Wahlgängen keine absolute Mehrheit gibt, wird die Wahl auf die zwei Kandidaten begrenzt, die im dritten Wahlgang die meisten Stimmen erhalten haben.
    • Aufgaben :
      Der Präsident des Europaparlaments leitet die Aktivitäten im Parlament sowie die Plenarsitzungen und billigt endgültig den EU-Haushalt. Der Präsident repräsentiert das Parlament bei Treffen mit anderen EU-Institutionen und bei externen Veranstaltungen.
    Stellvertretende präsidenten
    14 stellvertretende Präsidenten
    14 Vizepräsidenten werden mit einem einzigen Stimmzettel gewählt
    Aufgaben :
    Wenn der Präsident nicht anwesend ist, können sie ihn im Europaparlament vertreten. Der Präsident kann auch Aufgaben an sie delegieren, so dass sie ihn bei besonderen Zeremonien oder Veranstaltungen vertreten.
  2. Fraktionen

    Die Sitzverteilung im Europaparlament erfolgt nach Fraktionen. Die Fraktionen werden nach politischer Zugehörigkeit organisiert und nicht nach Nationalität.

    Jede Gruppe hat einen Vorsitzenden (manche Fraktionen haben zwei Co-Vorsitzende)

    Um eine fraktion zu gründen braucht man:
    • Mindestens 25 EU-Abgeordnete
    • Muss mindestens ein Viertel aller Mitgliedstaaten repräsentieren

    Fraktionslose EU-Abgeordnete: Mitglieder des Europaparlaments, die keiner Fraktion angehören

    Konferenz der präsidenten
    Präsident des Europaparlaments und die Vorsitzenden der Fraktionen
    Legt die Agenda des Europaparlaments fest. Bestimmt die Zusammensetzung und Kompetenzen der Ausschüsse, Untersuchungsausschüsse und parlamentarischen Ausschüsse sowie Delegationen.
  3. Das präsidium
    1. 1 Präsident
    2. 14 stellvertretende Präsidenten
    3. Quästoren
    • mit einem einzigen Stimmzettel gewählt 
    • in beratender Funktion. 
    Aufgaben
    Das Präsidium ist verantwortlich für die finanziellen, organisatorischen und administrativen Entscheidungen, die die EU-Abgeordneten und die interne Organisation des Parlaments betreffen.
  4. Die ausschüsse
    • Ein Ausschuss besteht aus 25 bis 71 EU-Abgeordneten.
    • Jeder Ausschuss hat einen Vorsitzenden, einen Vorstand und ein Sekretariat.
    • Die politische Zusammensetzung des Plenums muss im Ausschuss repräsentiert sein.
     
    Aufgaben

    Sie bereiten die Arbeit der Plenarsitzungen in den verschiedenen Politikbereichen vor. Arbeiten Gesetzesvorschläge und Initiativberichte aus, verabschieden diese und fügen Änderungsvorschläge ein.

    Sie prüfen Berichte der Kommission sowie des Ministerrats und erarbeiten, wenn nötig, Stellungnahmen dazu, die im Plenum präsentiert werden.

    Konferenz der ausschussvorsitzenden

    Die Vorsitzenden aller Ausschüsse.

  5. Die delegationen

    Die Delegationen bestehen aus 12 bis 70 EU-Abgeordneten.

    Bisher gab es 41 Delegationen

    Aufgaben

    Sie pflegen Beziehugen zu den Parlamenten der nicht-EU-Länder. Sie repräsentieren die EU bei externen Veranstaltungen und fördern Werte wie Freiheit, Demokratie, Respekt für Menschenrechte und Grundfreiheiten sowie Rechtsstaatlichkeit.

     
    • Quellen: Geschäftsordnung des Europäischen Parlaments