Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)
Top Story - Passenger rights
Top-Thema :

Fluggastrechte - Lernen Sie mehr über ihre Rechte als Fluggast

Bürgerrechte 05-02-2014 - 17:29 / Aktualisiert am: 07-02-2014 - 14:03
 
 

Fluggäste, die festsitzen oder deren Flüge verzögert sind, sollen bessere Chancen auf Entschädigung erhalten, so steht es in einem Gesetzentwurf, den das Parlament am Mittwoch in erster Lesung verabschiedet hat. Fluggesellschaften sollen zudem eindeutige Vorschriften für den Umgang mit Beschwerden bekommen. (Fortsetzung lesen: Abgeordnete drängen auf bessere Rechte für Flugreisende)

Über Weihnachten und Neujahr zu verreisen, kann zur Tragödie werden. Die Flugzeuge sind voll, die Tickets teuer und das Wetter ist schlecht. Doch Fluggäste haben Rechte, wenn ihr Flug ausfällt oder verspätet ist. Am Dienstag (17. Dezember) hat der Verkehrsausschuss dafür gestimmt, die Rechte von Fluggästen zu stärken. Das sind die Vorschläge der EU-Abgeordneten. (Fortsetzung lesen: Flug verspätet oder gestrichen? Parlament stärkt Rechte von Fluggästen)

Millionen Europäer fahren Jahr für Jahr in den Urlaub: mit Zug, Bus, Flugzeug oder Schiff. Die Rechte, die ihnen auf diesen Reisen zustehen, sind jedoch häufig unbekannt. In einer am 23. Oktober verabschiedeten Resolution fordern die Abgeordneten des Europäischen Parlaments bessere Informationen für Fahrgäste. Auch müsse die EU-Kommission das Beschwerdeverfahren vereinfachen und unfaire Preisabsprachen verhindern. (Fortsetzung lesen: Abgeordnete verbessern Fahrgastrechte)

"Für Terroristen bleibt der Luftverkehr ein Ziel. Wir müssen wachsam bleiben und dabei sind Flughäfen entscheidend", sagte der britische Vorsitzende des Transportausschusses Brian Simpson (S&D) während eines Chats auf der Facebook-Seite des Europäischen Parlaments. Einschränkungen wie etwa das Verbot, Flüssigkeiten im Gepäck mitzuführen, könnten aber bald aufgehoben werden. (Fortsetzung lesen: Simpson: Reform der EU-Passagierrechte wird Schlupflöcher schließen)

Die EU will Passagierrechte weiter verbessern. In den nächsten Monaten beschäftigt sich das Europaparlament mit stärkeren Rechten für Fluggäste und mehr Wettbewerb im nationalen Schienenverkehr. Zum Internationalen Tourismustag zeigt unsere Infografik, wo Menschen weltweit am liebsten Urlaub machen. (Fortsetzung lesen: Infografik: Tourismus in der EU)

Die EU-Abgeordneten kennen die Probleme von Reisenden. Regelmäßig besuchen sie ihre Wahlkreise und bereisen ganz Europa. Mit verschiedenen Gesetzesinitiativen setzen sie sich für die Rechte von Reisenden ein und fordern etwa mehr Wettbewerb im Schienenverkehr und bei der Bodenabfertigung auf Flughäfen sowie bessere Arbeitsbedingungen für Piloten. Dieses Dossier informiert sie über alle Initiativen der EU-Abgeordneten zum Thema Reisen. (Fortsetzung lesen: Reisen leicht gemacht)

REF : 20140205TST34922
 
 
A-Z: P für Passagierrechte
 

Jeder liebt Urlaub - aber ans Feriendomizil zu gelangen, kann zum Albtraum werden. Blink findet heraus, was man tun kann, wenn alles schiefgeht.

 
Wer ist beteiligt?
 
 
 
 
 
Keith Taylor
Greens/EFA
Schattenberichterstatter/in
TRAN Verkehr und Fremdenverkehr
 
 
 
 
Jaromír Kohlíček
GUE/NGL
Schattenberichterstatter/in
TRAN Verkehr und Fremdenverkehr
 
 
 
 
Olga Sehnalová
S&D
Schattenberichterstatter/in
TRAN Verkehr und Fremdenverkehr
 
 
 
 
Keith Taylor
Greens/EFA
Schattenberichterstatter/in
TRAN Verkehr und Fremdenverkehr
 
 
Philip Bradbourn
ECR
Schattenberichterstatter/in
TRAN Verkehr und Fremdenverkehr
 
 
Jaromír Kohlíček
GUE/NGL
Schattenberichterstatter/in
TRAN Verkehr und Fremdenverkehr