Change language
 
 
Pressemitteilungen
Interne Politikbereiche und Institutionen der EU

20. Jahrestag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Estlands

Brüssel -
Freitag 19/08/2011

Anlässlich des 20. Jahrestags der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Estlands am 20. August 2011 gab der Präsident des Europäischen Parlaments, Jerzy Buzek, folgende Erklärung ab:

"Am morgigen Tag feiert Estland den 20. Jahrestag der Wiedererlangung seiner Unabhängigkeit. Ich möchte dieses erfreuliche Ereignis nutzen, um dem estnischen Volk meine Glückwünsche zu den großen Leistungen, die es vollbracht hat, auszusprechen.

Noch vor zwei Jahrzehnten unterstand Estland einem brutalen, totalitären Regime. Das estnische Volk litt unter militärischer Besatzung, Zwangsdeportationen und wirtschaftlicher Stagnation. Sein Einsatz für Werte wie Freiheit, Demokratie und Frieden führte dennoch zu einer der bemerkenswertesten Revolutionen der Geschichte. Heute macht dieser Einsatz Estland zu einem äußerst wertvollen Mitglied der Europäischen Union.

Die Esten haben seit der "Singenden Revolution" einen weiten Weg zurückgelegt. Das Land ist ein angesehenes Mitglied der EU und der NATO. Dieses Jahr trat es als erstes Land der drei baltischen Staaten dem Euro-Währungsgebiet bei, und Augen und Ohren Europas richten sich auf Tallinn als Kulturhauptstadt Europas 2011. Estland ist auch ein Vorbild für Andere im Kampf gegen Cyberkriminalität und in Bezug auf elektronische Innovation, da es das einzige Land ist, in dem elektronische Wahlen eingeführt wurden.

Die Esten haben Vieles, worauf sie stolz sein können. An diesem besonderen Festtag möchte ich sie zu ihren bemerkenswerten Leistungen beglückwünschen".

 

Contact

  • Robert A. Golański
    Pressesprecher
    Mobilrufnummer: +32 475 751 663