Gehe zu Inhalt

Cookies auf der Webseite des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland

Um die bestmögliche Anwendung auf unserer Website zu ermöglichen, setzen wir Cookies ein. Wir nutzen Google Analytics ausschließlich zu statistischen Zwecken.

Weiter
 
 
Presse - Fotografen
Presse - Fotografen
 
15-12-2017

Sacharow-Preisträger zu Besuch in Berlin

am Freitag, 15. Dezember 2017

Im Rahmen der Sacharow-Preisverleihung 2017 laden wir zu einem Gespräch im Europäischen Haus ein.

 .
Sacharow-Preis 2017Sacharow-Preis 2017
Sacharow-Preis 2017

Programm

Grußwort

Frank PIPLAT, Leiter des Informationsbüros des Europäischen Parlaments in Deutschland

Keynote

Antonio LEDEZMA, Sacharow-Preisträger 2017

Patricia GUTIÉRREZ, Ehefrau und Vertreterin von Daniel CEBALLOS, Sacharow-Preisträger 2017

Gespräch

David McALLISTER, Mitglied des Europäischen Parlaments

Vorsitzender des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten

Antonio LEDEZMA, Bürgermeister von Caracas (2008-2015)

Sacharow-Preisträger 2017

Patricia GUTIÉRREZ, Bürgermeisterin von San Cristóbal

Ehefrau und Vertreterin von Daniel CEBALLOS, Sacharow-Preisträger 2017

Prof. Dr. Günther MAIHOLD, stv. Direktor der Stiftung Wissenschaft und Politik

Moderation

Anke PLÄTTNER, Journalistin, Moderatorin der Berliner Phoenix Runde

Organisatorische Hinweise

- Die Veranstaltung findet im Europäischen Haus (Unter den Linden 78, 1. OG) am 15.12 um 11:00-12:30 statt.

- Begrenztes Platzangebot. Nach Anmeldung und Bestätigung ist diese verbindlich.

- Bitte planen Sie vor Veranstaltungsbeginn ausreichend Zeit für die Sicherheitskontrolle ein und bringen Sie ein Ausweisdokument mit.

- Es wird eine Simultan-Dolmetschung in deutscher und spanischer Sprache angeboten.

- Bitte beachten Sie, dass Foto- und Videoaufnahmen während der Veranstaltung gemacht werden, die in den Medien, im Internet, in den sozialen Medien oder in Publikationen zur Berichterstattung genutzt werden können.

Informationen zur Veranstaltung

Laila Wold | Informationsbüro des Europäischen Parlaments

Tel: +49 30 2280 - 1060

Anmeldung

Bis zum 14. Dezember 2017

per E-Mail an: veranstaltungen-berlin@europarl.europa.eu

oder Online hier:

Anmeldung Sacharow-Veranstaltung in Berlin

Pflichtfeld

 .

Hintergrund

Das Europäische Parlament vergibt seit 1988 den Sacharow-Preis für geistige Freiheit. Mit dem Preis werden Menschen oder Organisationen ausgezeichnet, die sich für Menschenrechte und Grundfreiheiten einsetzen.

Das Europäische Parlament hat in 2017 den Sacharow-Preis für geistige Freiheit an „Die demokratische Opposition in Venezuela“ verliehen.

Die Nationalversammlung, deren Präsident Julio Borges und alle von der Organisation „Foro Penal Venezolano“ (venezolanisches Forum zur Verteidigung politischer Häftlinge) als solche anerkannten politischen Gefangenen, darunter Leopoldo López, Antonio Ledezma, Daniel Ceballos, Yon Goicoechea, Lorent Saleh, Alfredo Ramos und Andrea González, werden mit dem Preis geehrt.

Antonio LEDEZMA ist einer der führenden Oppositionspolitiker Venezuelas. Von 2008 bis 2015 war er gewählter Bürgermeister von Caracas, der Hauptstadt Venezuelas. Im Februar 2015 wurde Antonio Ledezma als angeblicher Anstifter von Unruhen gegen die Regierung im Amt verhaftet. Ein Jahr später wurde die Haft aus gesundheitlichen Gründen in Hausarrest umgewandelt. Am 17. November 2017 floh Antonio Ledezma außer Landes, zunächst nach Kolumbien und anschließend in die spanische Hauptstadt Madrid.

Daniel CEBALLOS ist Ex-Bürgermeister der Stadt San Cristóbal und einer der führenden Oppositionspolitiker Venezuelas. San Cristóbal, die Hauptstadt des Bundesstaates Táchira im Westen von Venezuela, war eines der Zentren der Proteste gegen die Regierung, die Anfang 2014 Teile des Landes erschütterten. Während der Proteste wurde Daniel Ceballos verhaftet. Es wurde ihm vorgeworfen, einer Anordnung des Obersten Gerichtshofes nicht Folge geleistet zu haben, Straßenblockaden in seiner Stadt zu unterbinden. Er wurde von einem Gericht seines Amtes enthoben und zu einem Jahr Gefängnis verurteilt, ist jedoch immer noch in Haft, da ihm weitere Straftaten im Zusammenhang mit den Protesten vorgeworfen werden.

Patricia GUTIÉRREZ ist Bürgermeisterin von San Cristóbal seit 2014. Sie begann in der Politik als Mitglied der Bewegung „Justicia Universitaria“ und organisierte mehrere öffentliche Demonstrationen. Nachdem ihr Mann, Daniel Ceballos, auf Anordnung des Obersten Gerichtshofs als Bürgermeister von San Cristóbal entlassen wurde, entschied sie sich, für das Amt zu kandidieren. Sie wurde mit 73,2% der Stimmen zur Bürgermeisterin von San Cristóbal gewählt.

Seit einigen Jahren befindet sich Venezuela in einer politischen Krise. Die Rechtsstaatlichkeit und die verfassungsmäßige Ordnung wurden sukzessive eingeschränkt und im März 2017 entzog der Oberste Gerichtshof der demokratisch gewählten Nationalversammlung die Gesetzgebungsbefugnis. Während dieser Zeit ist die Zahl der politischen Häftlinge auf mehr als sechshundert angestiegen.

Weitere Informationen zum Sacharow-Preis