Gehe zu Inhalt

Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, können Sie die Website besser nutzen.

 
 
 

Europa hat gewählt!

Vom 23. bis 26. Mai haben die EU-Bürgerinnen und Bürger 751 Abgeordnete gewählt, die Ihre Interessen in den kommenden fünf Jahren auf europäischer Ebene vertreten werden. Sehr erfreulich ist der europaweite Anstieg der Wahlbeteiligung. Viele Millionen Menschen, die bei den vergangenen Jahren zuhause geblieben waren, haben diesmal ihre Stimme abgegeben. Im EU-Durchschnitt stieg die Wahlbeteiligung von 42,6% auf 51,0%, in Deutschland von 48,1% auf 61,4% und damit auf den höchsten Wert seit der Wiedervereinigung.

 
 .

ERGEBNISSE DER EUROPAWAHL 2019

Hier finden Sie die voraussichtliche Sitzverteilung, sowie die Wahlergebnisse in Bayern und Baden-Württemberg:

Vorläufige Ergebnisse der Europawahl 2019 | EU-weit
Wer wurde gewählt? Alle 96 Bewerberinnen und Bewerber aus Deutschland nach Parteien
Wahlergebnis in Bayern
Wahlergebnis in Baden-Württemberg
 
 .

D A N K E S C H Ö N !!!

Unser großer Dank gilt den zahlreichen Aktiven, die sich im Rahmen unserer Kampagne diesmalwähleich.eu in unzähligen anderen Aktionen und Projekten unermüdlich für Europa und die Wahl engagiert haben! Gemeinsam konnten wir viele Wählerinnen und Wähler, die das letzte Mal nicht gewählt haben, davon überzeugen, diesmal ihre Stimme abzugeben. Unser herzlicher Dank geht an alle, die sich in den vergangenen Wochen und Monaten engagiert haben - es hat sich wirklich gelohnt!

 .

Herzlichen Dank an alle Bürgerinnen und Bürgern in Baden-Württemberg, Bayern, Deutschland und Europa,
die diesmal ihr Wahlrecht genutzt, Verantwortung übernommen und dem Europäischen Parlament eine starke Stimme gegeben haben!

 .
 .
 
 .

WIE GEHT ES JETZT WEITER?

Die gewählten Europaabgeordneten verhandeln nun über die Bildung der Fraktionen für die 9. Wahlperiode. Die 8. Wahlperiode des Europäischen Parlaments endet am 1. Juli 2019.

Konstituierende Sitzung des Europäischen Parlaments

Am 2. Juli 2019 treffen sich die neu gewählten Abgeordneten zu ihrer konstituierenden Plenartagung in Straßburg. In der ersten Sitzungswoche werden von den Abgeordenten eine neue Präsidentin oder ein neuer Präsident und ein neues Präsidium des Europäischen Parlaments gewählt.

Die neue Europäische Kommission wird am 1. November 2019 ihr Amt antreten

Vorher wählen die 751 Abgeordneten eine neue EU-Kommissionspräsidentin oder einen neuen EU-Kommissionspräsidenten und bestätigen die neue EU-Kommission. Die 28 Kandidatinnen und Kandidaten für die neue Kommission werden von den Mitgliedstaaten vorgeschlagen. Vor der Bestätigung steht, anders als zum Beispiel bei der Ernennung von Ministern im deutschen Bundeskabinett durch den Bundespräsidenten, ein demokratischer Prozess. Die designierten EU-Kommissionsmitglieder werden von den Mitgliedern der für ihre vorgeschlagenen Ressorts zuständigen Parlamentsausschüsse eingehend befragt und auf ihre fachliche und moralische Eignung geprüft, umgangssprachlich "gegrillt". Innerhalb dieses Prozesses mussten in der Vergangenheit mehrmals Kandidatinnen oder Kandidaten von den Mitgliedstaaten zurückgezogen werden.

Infografik Spitzenkandidaten und Wahl des Kommissionspräsidenten
Sitzungskalender 2019 des Europäischen Parlaments
 
 .
 .