Birgit COLLIN-LANGEN : 8. Wahlperiode 

Fraktionen 

  • 01-07-2014 / 01-07-2019 : Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) - Mitglied

Nationale Parteien  

  • 01-07-2014 / 01-07-2019 : Christlich Demokratische Union Deutschlands (Deutschland)

Mitglied 

  • 01-07-2014 / 18-01-2017 : Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
  • 14-07-2014 / 01-07-2019 : Delegation im Parlamentarischen Partnerschaftsausschuss EU-Armenien, im Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Aserbaidschan und im Parlamentarischen Assoziationsausschuss EU-Georgien
  • 14-07-2014 / 01-07-2019 : Delegation in der Parlamentarischen Versammlung Euronest
  • 19-01-2017 / 01-07-2019 : Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Stellvertreterin 

  • 01-07-2014 / 18-01-2017 : Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz
  • 14-07-2014 / 01-07-2019 : Delegation im Ausschuss für parlamentarische Kooperation EU-Russland
  • 19-01-2017 / 01-07-2019 : Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz

Hauptsächliche parlamentarische Tätigkeiten 

Beiträge zu Aussprachen im Plenum 
Redebeiträge in einer Plenartagung und schriftliche Erklärungen zu Aussprachen im Plenum. Artikel 204 und Artikel 171 Absatz 11 GO

Berichte – als Berichterstatter(in) 
Im federführenden Ausschuss wird ein Berichterstatter benannt, der einen Bericht über Vorschläge für einen Gesetzgebungsakt, Haushaltsvorschläge und andere Angelegenheiten ausarbeitet. Dabei können einschlägige Sachverständige und Interessenträger konsultiert werden. Außerdem sind die Berichterstatter dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schattenberichterstattern zu verhandeln. Im Ausschuss angenommene Berichte werden dann im Plenum geprüft und zur Abstimmung gestellt. Artikel 55 GO

Berichte – als Schattenberichterstatter(in) 
Die Fraktionen können für jeden Bericht eines federführenden Ausschusses einen Schattenberichterstatter benennen, der den Fortgang des jeweiligen Berichts verfolgen und mit dem Berichterstatter Kompromisstexte aushandeln soll. Artikel 215 GO

Stellungnahmen – als Verfasser(in)  
Die Ausschüsse können eine Stellungnahme zu einem Bericht des federführenden Ausschusses ausarbeiten, in dem sie sich mit den Angelegenheiten in ihrem Zuständigkeitsbereich befassen. Die Verfasser dieser Stellungnahmen sind außerdem dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schatten-Verfassern der Stellungnahme zu verhandeln. Artikel 56, Artikel 57 und Anlage VI GO

STELLUNGNAHME zu dem Vorschlag für eine Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates über ein europaweites privates Altersvorsorgeprodukt (PEPP)  
- IMCO_AD(2018)618145 -  
-
IMCO 

Stellungnahmen – als Schatten-Verfasser(in) 
Die Fraktionen können für jede Stellungnahme einen Schatten-Verfasser der Stellungnahme benennen, der den Fortgang der jeweiligen Stellungnahme verfolgen und mit dem Verfasser der Stellungnahme Kompromisstexte aushandeln soll. Artikel 215 GO

STELLUNGNAHME zu dem Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über unlautere Handelspraktiken in den Geschäftsbeziehungen zwischen Unternehmen in der Lebensmittelversorgungskette  
- IMCO_AD(2018)625314 -  
-
IMCO 
STELLUNGNAHME zu dem Thema „Längere Lebensdauer für Produkte: Vorteile für Verbraucher und Unternehmen“  
- ENVI_AD(2017)595378 -  
-
ENVI 
STELLUNGNAHME zu der Ebola-Krise: langfristige Lektionen und Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheitssysteme in Entwicklungsländern zur Vermeidung zukünftiger Krisen  
- ENVI_AD(2015)544486 -  
-
ENVI 

Mündliche Anfragen 
Anfragen zur mündlichen Beantwortung mit Aussprache, die an die Kommission, den Rat oder die Vizepräsidentin der Kommission und Hohe Vertreterin der Union gerichtet sind, können von einem Ausschuss, einer Fraktion oder mindestens 5 % der Mitglieder eingereicht werden. Artikel 136 GO

Sonstige parlamentarische Tätigkeiten 

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung 
Die Mitglieder können eine schriftliche Erklärung dazu abgeben, wie sie im Plenum abgestimmt haben. Artikel 194 GO

Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt (A8-0245/2018 - Axel Voss)  
 

Ich habe für die Richtlinie gestimmt, denn ich halte es für notwendig, die Rechte von Musikern und Autoren im Online-Bereich zu stärken und durchsetzbar zu machen.
Künstler und Journalisten müssen an den enormen Gewinnen der Tech-Giganten beteiligt werden. Ich bedaure sehr, dass die Diskussion im Vorfeld der Abstimmung nicht sachlich geführt werden konnte. Drohungen, Beschimpfungen und Halbwahrheiten tragen nicht dazu bei, einen konstruktiven Dialog zu führen.

Vertragsrechtliche Aspekte der Bereitstellung digitaler Inhalte und Dienstleistungen (A8-0375/2017 - Evelyne Gebhardt, Axel Voss)  
 

Ich habe für den Bericht gestimmt, denn aufgrund der wachsenden Nutzung von IT-Produkten und —Dienstleistungen wird es immer wichtiger, für die Wahrung der Rechte des Einzelnen in der digitalen Welt zu sorgen. Wir müssen das Vertrauen der Verbraucher und den Datenschutz im Internet durch einen angemessenen Schutz im Zusammenhang mit dem Erwerb digitaler Inhalte stärken. Wenn Verbraucher auf z. B. Videostreams, Apps, Spiele, Cloud-Dienste oder soziale Netzwerke zugreifen, müssen ihnen dieselben Rechte zustehen wie in der nicht digitalen Welt. Und wir müssen Vorsorge tragen, dass der Datenschutz bei Verbrauchern, die weniger technologieaffin oder mit der Online-Umgebung technisch weniger vertraut sind, gewahrt bleibt.

Vertragsrechtliche Aspekte des Warenhandels (A8-0043/2018 - Pascal Arimont)  
 

Ich habe für den Bericht gestimmt. Der Vorschlag ergänzt das europäische Vertragsrecht und beseitigt die tatsächlichen Hindernisse, die einem Nutzen der Vorteile des digitalen Binnenmarkts entgegenstehen. Die vorgeschlagene Anpassung erleichtert den grenzübergreifenden Handel und bietet mehr Rechtssicherheit. Und Verbraucher werden durch einen erhöhten Wettbewerb von niedrigeren Preisen profitieren können.

Schriftliche Anfragen 
Die Mitglieder können eine bestimmte Anzahl Anfragen zur schriftlichen Beantwortung an den Präsidenten des Europäischen Rates, den Rat, die Kommission oder die Vizepräsidentin der Kommission und Hohen Vertreterin der Union richten. Artikel 138 und Anlage III GO

Schriftliche Erklärungen (bis zum 16. Januar 2017) 
**Dieses Instrument bestand bis zum 16. Januar 2017.** Eine schriftliche Erklärung war eine Initiative zu einer Angelegenheit, die in die Zuständigkeit der EU fällt. Sie konnte binnen drei Monaten von den Mitgliedern unterzeichnet werden.

Schriftliche Erklärung zu der gemeinsamen Reaktion auf das Zika-Virus  
- P8_DCL(2016)0060 - Hinfällig  
Csaba MOLNÁR , Miriam DALLI , Simona BONAFÈ , Biljana BORZAN , Carlos ZORRINHO , Birgit COLLIN-LANGEN , Frédérique RIES , Karin KADENBACH , Jytte GUTELAND , Christel SCHALDEMOSE , Angélique DELAHAYE  
Fristbeginn : 06-06-2016
Fristablauf : 06-09-2016
Anzahl der Unterzeichner : 47 - 07-09-2016

Erklärungen 

Erklärung der finanziellen Interessen