Anders Primdahl VISTISEN : 8. Wahlperiode 

Fraktionen 

  • 01-07-2014 / 31-08-2015 : Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer - Mitglied
  • 01-09-2015 / 12-12-2016 : Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer - Mitglied des Vorstands
  • 13-12-2016 / 10-01-2017 : Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer - Mitglied des Vorstands
  • 11-01-2017 / 15-01-2017 : Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer - Mitglied des Vorstands
  • 16-01-2017 / 04-07-2017 : Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer - Mitglied des Vorstands
  • 05-07-2017 / 24-10-2017 : Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer - Mitglied des Vorstands
  • 25-10-2017 / 07-01-2018 : Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer - Mitglied des Vorstands
  • 08-01-2018 / 03-07-2018 : Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer - Mitglied des Vorstands
  • 04-07-2018 / 01-07-2019 : Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformer - Mitglied des Vorstands

Nationale Parteien  

  • 01-07-2014 / 01-07-2019 : Dansk Folkeparti (Dänemark)

Stellvertretender Vorsitzender 

  • 24-01-2017 / 01-07-2019 : Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten

Mitglied 

  • 01-07-2014 / 18-01-2017 : Haushaltskontrollausschuss
  • 14-07-2014 / 14-09-2014 : Ausschuss für Kultur und Bildung
  • 14-07-2014 / 01-07-2019 : Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Türkei
  • 19-01-2017 / 23-01-2017 : Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten

Stellvertreter 

  • 01-07-2014 / 18-01-2017 : Haushaltsausschuss
  • 14-07-2014 / 09-03-2017 : Delegation für die Beziehungen zu Palästina
  • 03-09-2014 / 18-01-2017 : Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres
  • 21-01-2016 / 04-04-2017 : Untersuchungsausschuss zu Emissionsmessungen in der Automobilindustrie
  • 19-01-2017 / 01-07-2019 : Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten
  • 19-01-2017 / 01-07-2019 : Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres
  • 08-02-2017 / 01-07-2019 : Delegation für die Beziehungen zu den Maghreb-Ländern und der Union des Arabischen Maghreb
  • 08-02-2017 / 01-07-2019 : Delegation für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten
  • 08-02-2017 / 01-07-2019 : Delegation in der Parlamentarischen Versammlung der Union für den Mittelmeerraum
  • 10-03-2017 / 01-07-2019 : Delegation für die Beziehungen zu Palästina
  • 12-09-2017 / 14-11-2018 : Sonderausschuss Terrorismus

Hauptsächliche parlamentarische Tätigkeiten 

Beiträge zu Aussprachen im Plenum 
Redebeiträge in einer Plenartagung und schriftliche Erklärungen zu Aussprachen im Plenum. Artikel 204 und Artikel 171 Absatz 11 GO

Berichte – als Berichterstatter(in) 
Im federführenden Ausschuss wird ein Berichterstatter benannt, der einen Bericht über Vorschläge für einen Gesetzgebungsakt, Haushaltsvorschläge und andere Angelegenheiten ausarbeitet. Dabei können einschlägige Sachverständige und Interessenträger konsultiert werden. Außerdem sind die Berichterstatter dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schattenberichterstattern zu verhandeln. Im Ausschuss angenommene Berichte werden dann im Plenum geprüft und zur Abstimmung gestellt. Artikel 55 GO

Stellungnahmen – als Verfasser(in)  
Die Ausschüsse können eine Stellungnahme zu einem Bericht des federführenden Ausschusses ausarbeiten, in dem sie sich mit den Angelegenheiten in ihrem Zuständigkeitsbereich befassen. Die Verfasser dieser Stellungnahmen sind außerdem dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schatten-Verfassern der Stellungnahme zu verhandeln. Artikel 56, Artikel 57 und Anlage VI GO

STELLUNGNAHME zu dem Vorschlag für einen Beschluss des Rates über den Abschluss eines Abkommens in Form eines Briefwechsels zwischen der Europäischen Union einerseits und dem Königreich Marokko andererseits zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und Nr. 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens zur Gründung einer Assoziation zwischen den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten einerseits und dem Königreich Marokko andererseits  
- AFET_AD(2018)628382 -  
-
AFET 
STELLUNGNAHME zu dem Vorschlag für einen Beschluss des Rates über den Abschluss eines Abkommens in Form eines Briefwechsels zwischen der Europäischen Union einerseits und dem Königreich Marokko andererseits zur Änderung der Protokolle Nr. 1 und Nr. 4 des Europa-Mittelmeer-Abkommens zur Gründung einer Assoziation zwischen den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten einerseits und dem Königreich Marokko andererseits  
- AFET_AD(2018)628385 -  
-
AFET 

Stellungnahmen – als Schatten-Verfasser(in) 
Die Fraktionen können für jede Stellungnahme einen Schatten-Verfasser der Stellungnahme benennen, der den Fortgang der jeweiligen Stellungnahme verfolgen und mit dem Verfasser der Stellungnahme Kompromisstexte aushandeln soll. Artikel 215 GO

STELLUNGNAHME zu der Entlastung für die Ausführung des Gesamthaushaltsplans der Europäischen Union für das Haushaltsjahr 2017, Einzelplan III – Kommission und Exekutivagenturen  
- AFET_AD(2019)630541 -  
-
AFET 
STELLUNGNAHME zu der Entlastung für die Ausführung des Gesamthaushaltsplans der Europäischen Union für das Haushaltsjahr 2017, Einzelplan X – Europäischer Auswärtiger Dienst  
- AFET_AD(2019)630542 -  
-
AFET 
STELLUNGNAHME zu der Umsetzung der Bestimmungen des Vertrags über die Unionsbürgerschaft  
- LIBE_AD(2019)628589 -  
-
LIBE 

Entschließungsanträge 
Entschließungsanträge werden zu politischen Themen und auf Antrag eines Ausschusses, einer Fraktion oder mindestens 5 % der Mitglieder eingereicht. Über die Anträge wird im Plenum abgestimmt. Artikel 132, 136, 139 und 144 GO

Mündliche Anfragen 
Anfragen zur mündlichen Beantwortung mit Aussprache, die an die Kommission, den Rat oder die Vizepräsidentin der Kommission und Hohe Vertreterin der Union gerichtet sind, können von einem Ausschuss, einer Fraktion oder mindestens 5 % der Mitglieder eingereicht werden. Artikel 136 GO

Große Anfragen 
Große Anfragen zur schriftlichen Beantwortung mit Aussprache, die an die Kommission, den Rat oder die Vizepräsidentin der Kommission und Hohe Vertreterin der Union gerichtet sind, können von einem Ausschuss, einer Fraktion oder mindestens 5 % der Mitglieder eingereicht werden. Artikel 139 und Anlage III GO

Sonstige parlamentarische Tätigkeiten 

Schriftliche Erklärungen zur Abstimmung 
Die Mitglieder können eine schriftliche Erklärung dazu abgeben, wie sie im Plenum abgestimmt haben. Artikel 194 GO

Europäische Grenz- und Küstenwache (A8-0076/2019 - Roberta Metsola) EN  
 

The DPP-Delegation is supportive of Frontex. In this regard, it welcomes that a standing corps of up to 10 000 operational staff will be set up by 2027. Where Frontex currently relies on Member States’ contributions, the Agency will start to recruit its own staff. This new corps can be deployed in the Member States on their request to assist in border control, returning individuals and fighting cross-border crime. Also, the DPP believes it is positive that Frontex can continue to assist Member States in their return operations when they agree thereto. The DPP however regrets to see that the Agency is not beefed up fully in its competences. Frontex namely did not receive the extra competence on returning individuals from one third country to another third country. The DPP believes this constitutes a missed opportunity. By assisting North African countries in their return operations, the pressure on our external borders would fall sharply. Furthermore, ‘fundamental rights monitors’ are created, which will supervise the Agency’s implementation of fundamental rights in every single operation. The latter, combined with the extra reporting obligations, will put a lot of red tape on the Agency, which will prevent efficient operations. Hence, the DPP voted against.

Programm „Fiscalis“ für die Zusammenarbeit im Steuerbereich (A8-0421/2018 - Sven Giegold) EN  
 

Fiscalis is an EU programme for national tax administrations to exchange information and expertise. The programme includes a budget to assist Member States’ tax authorities with supporting tax policy and the implementation of EU law on taxation to avoid aggressive tax planning, tax fraud and double non-taxation. Its budget will go towards connecting IT systems and promoting the sharing of good practices and training to boost efficiency and to avoid unnecessary administrative burdens for citizens and businesses in cross-border transactions. It also promotes cooperation between tax authorities, in particular joint actions in risk management and audits. A partial agreement has been reached with the Council covering the Fiscalis Programme for 2021-2027. However, since negotiations have not been finalised, the rapporteur wishes to close Parliament’s first reading (by adopting his report) before re-opening negotiations with the Council in the next mandate. Although the DPP-Delegation is generally satisfied with the text, it decided to abstain as further improvements are expected when negotiations with Council resume in the next mandate. It believes it would from a democratic point of view be more correct if the Members of the 9th parliamentary term to decide on this.

Programm „Rechte und Werte“ (A8-0468/2018 - Bodil Valero) EN  
 

The Proposal for a Regulation establishing the Rights and Values Programme (2021-2027) is one of the proposals related to the MFF part of the Justice, Rights and Values fund. The general objective of the proposed Programme was ‘to protect and promote rights and values as enshrined in the EU Treaties and in the EU Charter of Fundamental Rights’. The Fund provides financial support for the activities of a number of actors. The report significantly modified the Commission’s proposal. The amendments contained, inter alia, a new strand aimed at ‘promoting and safeguarding democracy, the rule of law and fundamental rights, in particular by supporting and building the capacity of civil society organisations at local, regional, national and transnational level’ (Union Values Strand). The DPP-Delegation voted against the report because this new part was designed as a financial instrument for a political fight against some Member States (Poland and Hungary) by transferring public money to the leftist NGOs. Despite the provisional agreement (excluding budgetary issue) reached during the interinstitutional negotiations, the DPP rejected the outcome. The DPP is of the opinion that the Programme still contains the controversial Union Values Strand aimed at interfering in the internal situation in some Member States.

Schriftliche Anfragen 
Die Mitglieder können eine bestimmte Anzahl Anfragen zur schriftlichen Beantwortung an den Präsidenten des Europäischen Rates, den Rat, die Kommission oder die Vizepräsidentin der Kommission und Hohen Vertreterin der Union richten. Artikel 138 und Anlage III GO

Erklärungen 

Erklärung der finanziellen Interessen