Gabriele PREUSS
  • Gabriele
    PREUSS
  • Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament
  • Mitglied
  • Deutschland Sozialdemokratische Partei Deutschlands
  • geboren am 27. September 1954, Dortmund

Mitglied

  • TRAN Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr
  • PETI Petitionsausschuss
  • D-TR Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Türkei
  • DACP Delegation in der Paritätischen Parlamentarischen Versammlung AKP-EU

Stellvertreterin

  • ENVI Ausschuss für Umweltfragen, öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
  • D-MK Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien

Neueste Aktivitäten

Pläne für eine Passagierdatenbank (PNR) für alle Verkehrsträger in Belgien

12-01-2017 P-000125/2017

Verhandlungen mit den Vereinigten Staaten über das Wet-Leasing von Flugzeugen

10-01-2017 E-000072/2017
  • Anlässlich des bundesweiten Aktionstages "Girls' Day - Mädchen Zukunftstag" haben wir zwei Mädchen aus meinem Betreuungsgebiet nach Brüssel eingeladen. Erste Gespräche konnten wir gestern Abend bei einem gemeinsamen Abendessen führen. Heute ging das Programm für die Mädchen im Europäischen Parlament weiter. Das große Interesse an meiner Arbeit und meinen Themengebieten hat mich sehr gefreut. Mara und Charlotte werden bis morgen die Möglichkeit haben sich den Beruf einer Europaabgeordneten genauer unter die Lupe zu nehmen. Schön, dass ihr in Brüssel seid.
    27/04/2017 11:46 - facebook
  • Anlässlich des bundesweiten Aktionstages "Girls' Day - Mädchen Zukunftstag" haben wir zwei Mädchen aus meinem Betreuungsgebiet nach Brüssel eingeladen. Erste Gespräche konnten wir gestern Abend bei einem gemeinsamen Abendessen führen. Mara und Charlotte werden bis morgen die Möglichkeit haben sich den Beruf einer Europaabgeordneten genauer unter die Lupe zu nehmen. Schön, dass ihr in Brüssel seid.
    27/04/2017 09:58 - facebook
  • Mit einem knappen Vorsprung vor Marine Le Pen konnte Emmanuel Macron die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich für sich entscheiden. Vielfach wurde die Wahl in Frankreich mit dem Schicksal der Europäischen Union verknüpft. Die rechtsextreme Kandidatin Marine Le Pen hatte, für den Fall ihres Sieges, ein Referendum über einen möglichen FREXIT in Aussicht gestellt. Bei der Stichwahl am 7.Mai muss sich Macron nun seiner rechtextremen Herausforderin Marine Le Pen stellen. Dass sich rund 80% der zur Wahl aufgerufenen Wählerinnen und Wähler bewusst gegen den Front National entschieden haben zeigt, dass Marine Le Pen es kaum geschafft hat, die Ängste der Menschen für ihre Zwecke zu missbrauchen. Gleichzeitig ist es ermutigend, dass die Franzosen sich, trotz der vielen Krisen und Herausforderungen im Land, für einen Kandidaten entschieden haben, der sich bewusst für ein starkes und geeintes Europa einsetzt. Bei der Stichwahl in zwei Wochen wird es mehr denn je darauf ankommen, dass die demokratischen Kräfte den Schulter-schluss mit Macron suchen. Ein Sieg Marine Le Pens hätte gravierende Folgen für die EU. Frankreich ist die zweitgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone. Ein Ausscheiden der Franzosen aus der EU würde mit gravierenden wirtschaftlichen und politischen Einschnitten für Europa einhergehen. Dies gilt es nun zu verhindern. Die französischen Wähler haben ein tiefes Verständnis für Demokratie und Solidarität. Daher bin ich für den 7.Mai sehr optimistisch. Bildquelle: © AP / EP.
    25/04/2017 09:16 - facebook

Kontakte

Bruxelles

  • Parlement européen
    Bât. Altiero Spinelli
    12G142
    60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
    B-1047 Bruxelles/Brussel

Strasbourg

  • Parlement européen
    Bât. Louise Weiss
    T07017
    1, avenue du Président Robert Schuman
    CS 91024
    F-67070 Strasbourg Cedex

Postanschrift

  • European Parliament
    Rue Wiertz
    Altiero Spinelli 12G142
    1047 Brussels