Gary TITLEY : 6. Wahlperiode 

Fraktionen 

  • 20-07-2004 / 13-07-2009 : Sozialdemokratische Fraktion im Europäischen Parlament - Mitglied

Nationale Parteien  

  • 20-07-2004 / 13-07-2009 : Labour Party (Vereinigtes Königreich)

Stellvertretender Vorsitzender 

  • 17-02-2009 / 13-07-2009 : Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Kroatien

Mitglied 

  • 21-07-2004 / 14-01-2007 : Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr
  • 15-09-2004 / 16-02-2009 : Delegation im Gemischten Parlamentarischen Ausschuss EU-Kroatien
  • 15-01-2007 / 30-01-2007 : Ausschuss für Verkehr und Fremdenverkehr
  • 31-01-2007 / 23-10-2007 : Rechtsausschuss
  • 24-10-2007 / 13-07-2009 : Haushaltsausschuss

Stellvertreter 

  • 21-07-2004 / 14-01-2007 : Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz
  • 15-09-2004 / 13-03-2007 : Delegation für die Beziehungen zu Kanada
  • 15-01-2007 / 30-01-2007 : Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz
  • 31-01-2007 / 13-07-2009 : Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz
  • 14-03-2007 / 13-07-2009 : Delegation für die Beziehungen zu Kanada

all-activities 

Berichte – als Berichterstatter(in) 
Im federführenden Ausschuss wird ein Berichterstatter benannt, der einen Bericht über Vorschläge für einen Gesetzgebungsakt, Haushaltsvorschläge und andere Angelegenheiten ausarbeitet. Dabei können einschlägige Sachverständige und Interessenträger konsultiert werden. Außerdem sind die Berichterstatter dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schattenberichterstattern zu verhandeln. Im Ausschuss angenommene Berichte werden dann im Plenum geprüft und zur Abstimmung gestellt. Artikel 52a GO

Stellungnahmen – als Verfasser(in)  
Die Ausschüsse können eine Stellungnahme zu einem Bericht des federführenden Ausschusses ausarbeiten, in dem sie sich mit den Angelegenheiten in ihrem Zuständigkeitsbereich befassen. Die Verfasser dieser Stellungnahmen sind außerdem dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schatten-Verfassern der Stellungnahme zu verhandeln. Artikel 53, Artikel 54 und Anlage V GO

STELLUNGNAHME zu dem Vorschlag für einen Beschluss des Europäischen Parlaments und des Rates zwecks Auflegung eines Gemeinschaftsprogramms zur Unterstützung spezifischer Tätigkeiten auf dem Gebiet der Finanzdienstleistungen, der Rechnungslegung und der Abschlussprüfung  
- BUDG_AD(2009)421234 -  
-
BUDG 
STELLUNGNAHME zu einer europäischen Initiative zur Entwicklung von Kleinstkrediten für mehr Wachstum und Beschäftigung  
- BUDG_AD(2008)414374 -  
-
BUDG 
STELLUNGNAHME zu dem Thema „CARS 21: Ein wettbewerbsfähiges Kfz-Regelungssystem“  
- JURI_AD(2007)392186 -  
-
JURI 

Entschließungsanträge 
Die Mitglieder können zu Angelegenheiten, die den Tätigkeitsbereich der EU betreffen, einen Entschließungsantrag einreichen. Diese Entschließungsanträge werden dem zuständigen Ausschuss zur Prüfung vorgelegt. Artikel 133 GO

Parlamentarische Anfragen 
Anfragen zur mündlichen Beantwortung mit Aussprache können von einem Ausschuss, einer Fraktion oder mindestens 5 % der Mitglieder eingereicht werden. Diese Anfragen sind an die anderen Organe gerichtet. Die Konferenz der Präsidenten entscheidet darüber, ob und in welcher Reihenfolge die Anfragen in den endgültigen Entwurf der Tagesordnung einer Plenarsitzung aufgenommen werden. Artikel 128 GO

Schriftliche Erklärungen (bis zum 16. Januar 2017) 
**Dieses Instrument bestand bis zum 16. Januar 2017.** Eine schriftliche Erklärung war eine Initiative zu einer Angelegenheit, die in die Zuständigkeit der EU fällt. Sie konnte binnen drei Monaten von den Mitgliedern unterzeichnet werden.

Schriftliche Erklärung zum Ministerrat und zur Gesetzgebung im Geheimen  
- P6_DCL(2005)0045 - Hinfällig  
Chris DAVIES , Nigel FARAGE , Timothy KIRKHOPE , Jean LAMBERT , Gary TITLEY  
Fristbeginn : 05-09-2005
Fristablauf : 05-12-2005
Anzahl der Unterzeichner : 211 - 05-12-2005

Anwesenheitsliste 
Die Angaben zur Anwesenheit beruhen auf einem Auszug aus den Protokollen der Plenartagungen der 6. Wahlperiode. Diese Angaben dienen ausschließlich zu Informationszwecken und betreffen die Dauer des Mandats des Mitglieds im Europäischen Parlament. Es handelt sich um Rohdaten ohne Korrekturen aufgrund entschuldigter Abwesenheit wegen Krankheit, Mutterschafts- oder Elternurlaub, genehmigter Tätigkeiten für Delegationen des Parlaments usw.