Maj Britt THEORIN : 5. Wahlperiode 

Fraktionen 

  • 20-07-1999 / 19-07-2004 : Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas - Mitglied

Nationale Parteien  

  • 20-07-1999 / 19-07-2004 : Socialdemokratiska arbetarepartiet (Schweden)

Vorsitzende 

  • 21-07-1999 / 14-01-2002 : Ausschuss für die Rechte der Frau und Chancengleichheit

Vizepräsidentin 

  • 06-02-2002 / 19-07-2004 : Mitglieder des Europäischen Parlaments bei der Paritätischen Parlamentarischen Versammlung des Abkommens zwischen den Staaten Afrikas, des Karibischen Raumes und des Pazifischen Ozeans und der Europäischen Union (AKP-EU)

Mitglied 

  • 21-07-1999 / 17-02-2000 : Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
  • 21-07-1999 / 14-01-2002 : Konferenz der Ausschussvorsitze
  • 06-10-1999 / 14-01-2002 : Delegation für die Beziehungen zu Südafrika
  • 17-01-2002 / 26-02-2002 : Ausschuss für die Rechte der Frau und Chancengleichheit
  • 17-01-2002 / 19-07-2004 : Ausschuss für Entwicklung und Zusammenarbeit

Stellvertreterin 

  • 16-02-2000 / 14-01-2002 : Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Menschenrechte, gemeinsame Sicherheit und Verteidigungspolitik
  • 17-01-2002 / 19-07-2004 : Ausschuss für auswärtige Angelegenheiten, Menschenrechte, gemeinsame Sicherheit und Verteidigungspolitik

all-activities 

Beiträge zu Aussprachen im Plenum 
Redebeiträge in einer Plenartagung und schriftliche Erklärungen zu Aussprachen im Plenum. Artikel 194 und Artikel 162 Absatz 11 GO

Berichte – als Berichterstatter(in) 
Im federführenden Ausschuss wird ein Berichterstatter benannt, der einen Bericht über Vorschläge für einen Gesetzgebungsakt, Haushaltsvorschläge und andere Angelegenheiten ausarbeitet. Dabei können einschlägige Sachverständige und Interessenträger konsultiert werden. Außerdem sind die Berichterstatter dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schattenberichterstattern zu verhandeln. Im Ausschuss angenommene Berichte werden dann im Plenum geprüft und zur Abstimmung gestellt. Artikel 52a GO

Bericht über die Beteiligung von Frauen an der friedlichen Beilegung von Konflikten - Ausschuss für die Rechte der Frau und Chancengleichheit  
- A5-0308/2000 -  
-
FEMM 
Bericht über die Mitteilung der Kommission an das Europäische Parlament und den Rat - Auswirkungen des Inkrafttretens des Vertrags von Amsterdam auf die zum 1. Mai 1999 anhängigen Legilativverfahren auf dem Gebiet der Rechte der Frau und der Chancengleichheit - Bestätigung der Ergebnisse von ersten Lesungen - Ausschuß für die Rechte der Frau und Chancengleichheit  
- A5-0007/1999 -  
-
FEMM 

Entschließungsanträge 
Die Mitglieder können zu Angelegenheiten, die den Tätigkeitsbereich der EU betreffen, einen Entschließungsantrag einreichen. Diese Entschließungsanträge werden dem zuständigen Ausschuss zur Prüfung vorgelegt. Artikel 133 GO

PROJET Sur les droits humains au Soudan FR  
- B5-0605/2002  

Parlamentarische Anfragen 
Anfragen zur mündlichen Beantwortung mit Aussprache können von einem Ausschuss, einer Fraktion oder mindestens 5 % der Mitglieder eingereicht werden. Diese Anfragen sind an die anderen Organe gerichtet. Die Konferenz der Präsidenten entscheidet darüber, ob und in welcher Reihenfolge die Anfragen in den endgültigen Entwurf der Tagesordnung einer Plenarsitzung aufgenommen werden. Artikel 128 GO

Schriftliche Erklärungen (bis zum 16. Januar 2017) 
**Dieses Instrument bestand bis zum 16. Januar 2017.** Eine schriftliche Erklärung war eine Initiative zu einer Angelegenheit, die in die Zuständigkeit der EU fällt. Sie konnte binnen drei Monaten von den Mitgliedern unterzeichnet werden.

Schriftliche Erklärung zur nationalen Raketenabwehr (National Missile Defense – NMD)  
- P5_DCL(2001)0007 - Hinfällig  
André BRIE , Pernille FRAHM , Joost LAGENDIJK , Maj Britt THEORIN , Jan Marinus WIERSMA  
Fristbeginn : 14-05-2001
Fristablauf : 14-08-2001
Anzahl der Unterzeichner : 73 - 14-08-2001