Antonio TAJANI : Lebenslauf 

Originalfassung : IT 

Lebenslauf (für die veröffentlichten Informationen ist ausschließlich das Mitglied verantwortlich)  
Aktualisiert am: 09/12/2016 

Ausbildung (Befähigungsnachweise und Diplome) 

  • Abitur am humanistischen Gymnasium Torquato Tasso
  • Hochschulabschluss in Rechtswissenschaften an der Universität "La Sapienza" Rom

Beruflicher Werdegang 

  • 1974-1975 : Offizier der italienischen Luftwaffe
  • 1983-1987 : Sondergesandter im Libanon, in der Sowjetunion und in Somalia
  • 1987-1993 : Leiter der römischen Redaktion der Tageszeitung „Il Giornale“

Politische Laufbahn 

Ämter in einer nationalen politischen Partei oder einem nationalen Verband  
  • 2014-... : Mitglied des Parteipräsidiums von Forza Italia
Ämter in einer internationalen Parteiorganisation oder einem internationalen Verband  
  • 2002-... : Vizepräsident der Europäischen Volkspartei
Ämter in EU-Institutionen  
  • 1994-2008 : Mitglied des Europäischen Parlaments
  • 2008-2010 : Vizepräsident der Kommission, zuständig für Verkehr
  • 2010-2014 : Vizepräsident der Kommission, zuständig für Industrie und Unternehmertum
  • 2014-... : Vizepräsident des Europäischen Parlaments

Sonstige Tätigkeiten 

  • im November 2014 Verzicht auf das ihm als Vizepräsident der Kommission eigentlich zustehende Übergangsgeld nach Beendigung der Amtszeit; dabei verzichtete Tajani „aus Gewissensgründen“ auf einen Betrag in Höhe von etwa 13 000 Euro pro Monat für drei Jahre, also insgesamt 468 000 Euro.

Auszeichnungen 

  • 26.1.2015 Großkreuz des Ordens „Bernardo O'Higgins" (Chile).
  • 2007 Träger des Großkreuzes des Treudienst-Ordens (Rumänien)
  • 3.5.2012 Offizier der Ehrenlegion (Frankreich)
  • 4.3.2013 Großkreuz des Zivilverdienstordens (Spanien)
  • 24.9.13 Ehrenmitglied des Clubs „Bulgarische Journalisten kämpfen gegen Korruption“

Kontakt