Ioannis AVEROFF : 5. Wahlperiode 

Fraktionen 

  • 20-07-1999 / 19-07-2004 : Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) und europäischer Demokraten - Mitglied

Nationale Parteien  

  • 20-07-1999 / 19-07-2004 : Nea Dimokratia (Griechenland)

Mitglied 

  • 21-07-1999 / 14-01-2002 : Haushaltsausschuss
  • 06-10-1999 / 14-01-2002 : Delegation im gemischten parlamentarischen Ausschuss EU-Bulgarien
  • 30-05-2001 / 14-01-2002 : Mitglieder des Europäischen Parlaments bei der Paritätischen Versammlung des Abkommens zwischen den Staaten Afrikas, des Karibischen Raumes und des Pazifischen Ozeans und der Europäischen Union (AKP-E
  • 17-01-2002 / 19-07-2004 : Haushaltsausschuss
  • 06-02-2002 / 19-07-2004 : Mitglieder des Europäischen Parlaments bei der Paritätischen Parlamentarischen Versammlung des Abkommens zwischen den Staaten Afrikas, des Karibischen Raumes und des Pazifischen Ozeans und der Europäischen Union (AKP-EU)
  • 07-02-2002 / 19-07-2004 : Delegation im gemischten parlamentarischen Ausschuss EU-Bulgarien

Stellvertreter 

  • 21-07-1999 / 14-01-2002 : Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
  • 08-10-1999 / 14-01-2002 : Delegation im gemischten parlamentarischen Ausschuss EU-Rumänien
  • 17-01-2002 / 19-07-2004 : Ausschuss für Haushaltskontrolle
  • 17-01-2002 / 19-07-2004 : Ausschuss für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung
  • 07-03-2002 / 19-07-2004 : Delegation im gemischten parlamentarischen Ausschuss EU-Rumänien

all-activities 

Beiträge zu Aussprachen im Plenum 
Redebeiträge in einer Plenartagung und schriftliche Erklärungen zu Aussprachen im Plenum. Artikel 194 und Artikel 162 Absatz 11 GO

Berichte – als Berichterstatter(in) 
Im federführenden Ausschuss wird ein Berichterstatter benannt, der einen Bericht über Vorschläge für einen Gesetzgebungsakt, Haushaltsvorschläge und andere Angelegenheiten ausarbeitet. Dabei können einschlägige Sachverständige und Interessenträger konsultiert werden. Außerdem sind die Berichterstatter dafür zuständig, Kompromissänderungsanträge zu verfassen und mit den Schattenberichterstattern zu verhandeln. Im Ausschuss angenommene Berichte werden dann im Plenum geprüft und zur Abstimmung gestellt. Artikel 52a GO

Bericht über den Vorschlag für einen Beschluss des Rates über die Bereitstellung von Mitteln an Griechenland, um die Zinsbelastung aufgrund von EIB-Darlehen zu verringern, die für den Wiederaufbau der durch das Erdbeben im September 1999 zerstörten Region bestimmt sind - Haushaltsausschuss  
- A5-0322/2000 -  
-
BUDG 
Bericht über die Ergebnisse der Konzertierung zur gemeinsamen Leitlinie des Rates im Hinblick auf die Annahme einer Verordnung des Rates betreffend die Haushaltsdisziplin - Haushaltsausschuss  
- A5-0223/2000 -  
-
BUDG 
Bericht über den Vorschlag für eine Verordnung des Rates betreffend die Haushaltsdisziplin - Haushaltsausschuß  
- A5-0055/1999 -  
-
BUDG 

Entschließungsanträge 
Die Mitglieder können zu Angelegenheiten, die den Tätigkeitsbereich der EU betreffen, einen Entschließungsantrag einreichen. Diese Entschließungsanträge werden dem zuständigen Ausschuss zur Prüfung vorgelegt. Artikel 133 GO

Projet de Résolution concernant le séisme catastrophique qui a eu lieu le 7 septembre 1999 à Athènes FR  
- B5-0089/1999  

Parlamentarische Anfragen 
Anfragen zur mündlichen Beantwortung mit Aussprache können von einem Ausschuss, einer Fraktion oder mindestens 5 % der Mitglieder eingereicht werden. Diese Anfragen sind an die anderen Organe gerichtet. Die Konferenz der Präsidenten entscheidet darüber, ob und in welcher Reihenfolge die Anfragen in den endgültigen Entwurf der Tagesordnung einer Plenarsitzung aufgenommen werden. Artikel 128 GO