Sabine VERHEYEN
  • Sabine
    VERHEYEN
  • Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten)
  • Mitglied
  • Deutschland Christlich Demokratische Union Deutschlands
  • geboren am 24. Oktober 1964, Aachen

Stellvertretende Vorsitzende

  • D-ZA Delegation für die Beziehungen zu Südafrika

Mitglied

  • CULT Ausschuss für Kultur und Bildung

Stellvertreterin

  • IMCO Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz
  • DACP Delegation in der Paritätischen Parlamentarischen Versammlung AKP-EU
  • DLAT Delegation in der Parlamentarischen Versammlung Europa-Lateinamerika

Neueste Aktivitäten

Schutz und Erhalt des Kulturerbes in Syrien

06-11-2017 P-006812/2017 Kommission

Barrierefreiheitsanforderungen für Produkte und Dienstleistungen (Aussprache)

13-09-2017 P8_CRE-REV(2017)09-13(16)

Kündigung deutscher Versicherung aufgrund ausländischen Wohnorts

06-09-2017 E-005556/2017 Kommission
  • Geschafft - die erste Plenartagung für dieses Jahr 💪! Die wichtigsten Themen dieser Woche findet Ihr auch in meinem Newsletter im Überblick: Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, die Zukunft Europas und das Programm der Ratspräsidentschaft von Bulgarien! Schaut doch mal rein: https://www.sabine-verheyen.de/newsletter-2/ 😊!
    18/01/2018 14:50 - facebook
  • In den letzten Tagen haben mich wegen der aktuellen Berichterstattung viele Anfragen zu den Asylbeschlüssen des Europäischen Parlaments erreicht. Deshalb greife ich die Kernpunkte hier kurz auf. Nach den Erfahrungen im Herbst 2015 müssen wir die Dublin-Verordnung dringend reformieren und schlechtwetterfest machen. Der Kernpunkt des Parlamentsbeschlusses ist ein verbindliches Quotensystem für eine Flüchtlingsverteilung in Europa. Das wäre ein Novum und würde Deutschland, das bis heute die Hauptlast der Flüchtlingsverteilung trägt, dauerhaft massiv entlasten. Deshalb haben wir als deutsche CDU/CSU-Gruppe bei der Schlussabstimmung im Plenum zugestimmt und arbeiten dafür, das diese Kernforderung endlich auch im Rat mehrheitsfähig wird. Wir als deutsche CDU/CSU-Gruppe haben im zuständigen Innenausschuss des Parlaments gegen die Erweiterung des Familienbegriffs und damit gegen den daran gekoppelten Familiennachzug gestimmt. Bei der Schlussabstimmung war uns jedoch das Bekenntnis zur Quote in der Abwägung wichtiger als dieses Detail. Da die aufgenommenen Familienmitglieder auf die Quote angerechnet werden sollen, würde Deutschland bei verstärkten Familienzusammenführungszahlen de facto keine neuen Flüchtlinge aufnehmen müssen. Über die Familienzusammenführung kann es also nicht zu einer Massenzuwanderung und Überlastung kommen, da bei Überschreiten der Quote auf andere Länder umverteilt werden müsste. Nach dem Beschluss folgen jetzt die Beratungen mit der Kommission und den Mitgliedstaaten. In dem "Trilog-Verfahren" ist es bereits beim letzten Mal gelungen, den Versuch der Sozialdemokraten, Linken, Grünen und Liberalen, den Familienbegriff auszuweiten, zu verhindern. Das wird hoffentlich auch dieses Mal wieder klappen, um eine klare und für Deutschland tragbare Regelung zu finden. Aber nochmals: Eine verbindliche Quote würde Deutschland massiv entlasten - lassen Sie uns weiter gemeinsam dafür kämpfen!
    18/01/2018 11:37 - facebook
  • Gerade wird das Tätigkeitsprogramm des neuen bulgarischen Ratsvorsitzes im Plenum in Straßburg vorgestellt und ab 10:30 Uhr haben wir eine Debatte mit dem irischen Premierminister Leo Varadkar über die Zukunft Europas. Schaut doch mal rein!:) http://www.europarl.europa.eu/plenary/de/home.html
    17/01/2018 09:38 - facebook
  • Beim Neujahrsempfang in Erkelenz konnte Bürgermeister Peter Jansen eine positive Bilanz zum vergangenen Jahr ziehen und gute Aussichten auf 2018 gab's auch. Dank, den vielen engagierten Erkelenzern die das ihre zu diesem Erfolg beitragen.
    17/01/2018 07:41 - facebook
  • Beim Herzogenrather Neujahrsempfang gab es nicht nur erstklassige Musik sondern man konnte sich auch von der guten Arbeit unseres Bürgermeisters Christoph von den Driesch überzeugen. Danke vor allem aber an alle engagierten Bürgerinnen und Bürger, die sich in Herzogenrath immer wieder durch ihre Arbeit für das Gemeinwohl einsetzen. Allen ein gutes und gesegnetes neues Jahr
    17/01/2018 07:34 - facebook

Kontakte

Bruxelles

  • Parlement européen
    Bât. Altiero Spinelli
    15E116
    60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
    B-1047 Bruxelles/Brussel

Strasbourg

  • Parlement européen
    Bât. Louise Weiss
    T10149
    1, avenue du Président Robert Schuman
    CS 91024
    F-67070 Strasbourg Cedex

Postanschrift

  • European Parliament
    Rue Wiertz
    Altiero Spinelli 15E116
    1047 Brussels