Bernd LUCKE
  • Bernd
    LUCKE
  • European Conservatives and Reformists Group
  • Member of the Bureau
  • Germany Liberal-Conservative Refomists
  • Date of birth: 19 August 1962, Berlin

Member

  • ECON Committee on Economic and Monetary Affairs
  • PANA Committee of Inquiry to investigate alleged contraventions and maladministration in the application of Union law in relation to money laundering, tax avoidance and tax evasion

Substitute

  • DEVE Committee on Development
  • D-TR Delegation to the EU-Turkey Joint Parliamentary Committee

Most recent activities

  • @AndreasHermann3 Gegen die EU? Seit wann? Belege?
    26/03/2017 13:00 - twitter
  • Mein Kommentar zu 60 Jahre #RömischeVerträge: https://t.co/RbfrsWOGKD #EU #LKR
    25/03/2017 12:01 - twitter
  • Am 25.03.1957 wurde mit der Unterzeichnung der römischen Verträge der Grundstein für die heutige EU gelegt. 60 Jahre später befindet sich diese in einer existenziellen Krise. Mehr denn je kommt es nun darauf an, den Mitgliedsstaaten der EU mehr Flexibilität bei der Umsetzung der europäischen Integration zu gewähren, um den Grundgedanken der europäischen Einigung nicht zu gefährden. Dazu im Folgenden mein heutiger Kommentar:
    25/03/2017 11:56 - facebook
  • @AnnaBe5555 Sie meinen sicher "Multi-Kulti ist tot". Dürfte von 2010 (?) sein, wenn ich mich nicht irre.
    24/03/2017 19:07 - twitter
  • Machen wir es kurz: Deutschland geht es so gut wie nie, wenn man den Worten der Kanzlerin Glauben schenken mag. Das stimmt natürlich, aber eben nur unter Vorbehalt. Der Wirtschaft geht es so gut wie nie, dem Volk hingegen nicht. Früher gab es eine einfache Faustregel: Geht es der Wirtschaft gut, dann geht es dem ganzen Land gut. Heute trifft das nicht mehr zu. Gerade in den letzten Jahren hat sich die Schere zwischen Arm und Reich deutlich ausgeweitet. Wenige Reiche besitzen deutlich mehr als viele Arme zusammengenommen. Das kann und darf nicht zum Dauerzustand werden. Hinzu kommt, dass die Wahlbeteiligung drastisch sinkt, je ärmer die Leute sind. Es gibt hier nur eine logische Konsequenz: CDU und SPD müssen vom Wähler für genau diese Entwicklungen bestraft werden. Hinzu kommen noch viele weitere negative Entwicklungen: der falsche Umgang mit der Flüchtlingskrise, der überstürzte Atomausstieg, eine völlig fehlgeschlagene Integration, die zunehmenden Probleme in der inneren Sicherheit, eine noch dramatisch schlechtere Euro-„Rettungspolitik“… Man könnte ewig so fortfahren. Geben Sie uns, den Liberal-Konservativen Reformern eine Chance, setzen Sie Ihr Kreuz an der richtigen Stelle. Lamentieren und dann die Parteien wieder wählen, die für die Probleme verantwortlich sind kann keine Lösung sein. Beschäftigen Sie sich mit unserem Parteiprogramm und Sie werden feststellen, dass es Alternativen gibt, die nichts mit dem rechten Rand zu tun haben: http://lkr.de/wp-content/uploads/2015/08/Bundesprogramm_Fassung_20170104_final.pdf
    24/03/2017 18:32 - facebook

Contacts

Bruxelles

  • Parlement européen
    Bât. Willy Brandt
    06M013
    60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
    B-1047 Bruxelles/Brussel

Strasbourg

  • Parlement européen
    Bât. Louise Weiss
    T08049
    1, avenue du Président Robert Schuman
    CS 91024
    F-67070 Strasbourg Cedex

Postal address

  • European Parliament
    Rue Wiertz
    Willy Brandt 06M013
    1047 Brussels