Christian EHLER
  • Christian
    EHLER
  • Group of the European People's Party (Christian Democrats)
  • Member
  • Germany Christlich Demokratische Union Deutschlands
  • Date of birth: 17 August 1963, München

Chair

  • D-US Delegation for relations with the United States

Vice-Chair

  • SEDE Subcommittee on Security and Defence

Member

  • CPDE Conference of Delegation Chairs
  • ITRE Committee on Industry, Research and Energy

Substitute

  • AFET Committee on Foreign Affairs
  • DKOR Delegation for relations with the Korean Peninsula

Most recent activities

Commission's answers to written questions

10-01-2017 O-000003/2017

A coherent EU policy for cultural and creative industries (short presentation) (debate)

12-12-2016 P8_CRE-PROV(2016)12-12(16)
  • Heute war die Berichterstatterin für die Reform der Urheberrechtsrichtlinie Frau Therese Comodini Cachia bei uns in der "Intergroup Cultural and Creative Industries" zu Gast. Eine spannende Gelegenheit noch bevor der Entwurf des Parlamentsberichts kommende Woche veröffentlicht wird, noch einmal die wichtigsten und strittigsten Punkte aufzugreifen und mit der Berichterstatterin direkt zu diskutieren. Dabei geht es um mehr als nur eine Gesetzesreform- es geht auch um das Anstoßen einer gesellschaftlichen Debatte: In unserer heutigen Zeit scheint oft die Einstellung vorzuherrschen, dass im Internetzeitalter und in Zeiten der auch physisch offenen Grenzen alles jederzeit greifbar und verfügbar sein muss- und zwar umsonst. Illegale Downloads aktivieren das Unrechtsbewusstsein nicht - ganz anders als ein gestohlenes Fahrrad beispielsweise... Diese Erkenntnis muss auch in der Mitte der Gesellschaft ankommen. Und hier sind Politik und Wirtschaft gleichermaßen gefordert. Eine Herausforderung, der wir uns gerne stellen!
    01/03/2017 16:31 - facebook
  • Heute habe ich am "Industry Day" der Europäischen Kommission teilgenommen und meinen Bericht zur Kreativindustrie vorgestellt: Zum ersten Mal wurde dem Thema Kreativität und Kreativindustrie auf einer industriepolitischen Veranstaltung der EU-Institutionen ein ganzes Panel eingeräumt. Das zeigt, dass die Kommission auf dem richtigen Weg ist: Die Förderung der Kreativindustrie muss integraler Bestandteil einer zukunftsfähigen EU- Industriestrategie sein! Die Kreativindustrien haben nicht nur ein immenses Wachstums- und Beschäftigungspotential und eine große Anziehungskraft auf junge Leute, sie spielen auch in der modernen verarbeitenden Industrie eine immer größere Rolle. Das Wachstums- und Innovationspotenzial des Sektors muss endlich anerkannt und gefördert werden! Warum aber wird diesem Sektor noch immer nicht die gleiche Bedeutung wie dem Stahl-, Pharma- oder Automobilsektor beigemessen? Warum gibt es noch immer keine Industriestrategie für diesen Zukunftsmarkt? Wie können aus prekären Arbeitsverhältnissen stabile und attraktive Arbeitsplätze werden? Wie gestaltet man die Wertschöpfungskette im digitalen Zeitalter so, dass sich das Wachstum der Kultur- und Kreativindustrien nachhaltig entfalten kann? Über all diese Fragen haben wir heute miteinander diskutiert. Wer weitere Informationen möchte, kann diese hier abrufen: http://ec.europa.eu/growth/tools-databases/newsroom/cf/itemdetail.cfm?item_id=9063&lang=de
    28/02/2017 17:56 - facebook
  • Sie sind herzlich eingeladen! Am Donnerstag, den 16. März 2017 findet ab 18 Uhr wieder das Bürgerforum "Europa kontrovers" in der Brandenburgischen Landeszentrale für pol. Bildung statt. Diesmal unter dem Thema: Europa rechtaußen – Populisten im Aufwind? Erfolge extremer Parteien bei Landtagswahlen, der Sieg des Brexit-Lagers in Großbritannien, der Triumph Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl – die Zeit der Populisten scheint angebrochen. Diese Entwicklung ist Sprengstoff für den Zusammenhalt in Europa. Was sind die Gründe für diese beunruhigende Entwicklung? Und was wird aus der EU, wenn dieser Trend sich fortsetzt? Am Tag nach den Parlamentswahlen in den Niederlanden möchten wir diese Fragen mit Ihnen diskutieren.
    28/02/2017 14:00 - facebook
  • Hier noch ein paar Eindrücke von meiner Reise mit meinen Kollegen Marietje Schaake (Marietje In Europa) und Jeppe Kofod vom Vorstand der US-Delegation. Gestern trafen wir uns mit Mitgliedern des Nationalen Sicherheitsrates im The White House zu intensiven Gesprächen über die Zukunft der transatlantischen Zusammenarbeit. Here are some impressions of my trip with my colleagues Marietje Schaake (Marietje In Europa) and Jeppe Kofod of the board of the US-Delegation. Yesterday we came together with members of the National Security Council at The White House to discuss the future of the transatlantic cooperation.
    24/02/2017 10:55 - facebook

Contacts

Bruxelles

  • Parlement européen
    Bât. Altiero Spinelli
    15E130
    60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
    B-1047 Bruxelles/Brussel

Strasbourg

  • Parlement européen
    Bât. Louise Weiss
    T10007
    1, avenue du Président Robert Schuman
    CS 91024
    F-67070 Strasbourg Cedex

Postal address

  • European Parliament
    Rue Wiertz
    Altiero Spinelli 15E130
    1047 Brussels