Ulrike LUNACEK
  • Ulrike
    LUNACEK
  • Group of the Greens/European Free Alliance
  • Member
  • Austria Die Grünen - Die Grüne Alternative
  • Date of birth: 26 May 1957, Krems a.d. Donau

Vice-President

  • PE European Parliament
    Responsibilities as vice-president:
    • Sakharov Network
    • EMAS
    • European Political Parties (with VP Wieland)
    • WG on Gender Equality and Diversity, Member
    • WG on Information and Communication Policy, Member
    • Replacing the President for Western Balkans

Vice-Chair

  • DSEE Delegation for relations with Bosnia and Herzegovina, and Kosovo

Member

  • BURO Parliament's Bureau
  • AFET Committee on Foreign Affairs

Substitute

  • LIBE Committee on Civil Liberties, Justice and Home Affairs
  • D-RS Delegation to the EU-Serbia Stabilisation and Association Parliamentary Committee
  • D-ME Delegation to the EU-Montenegro Stabilisation and Association Parliamentary Committee

Most recent activities

Preventing radicalisation leading to violent extremism and terrorism (debate)

22-06-2016 P8_CRE-PROV(2016)06-22(17)

EU ratification of the Istanbul Convention

11-05-2016 E-003920/2016
  • RT @GerdaFalkner: Und heute abend diskutiere ich am Runden Tisch im ORF weiter, #IngridThurnher #ArminWolf https://t.co/MS2PZBuUf3
    24/06/2016 17:24 - twitter
  • RT @nicoleperlroth: The most articulate take on #Brexit is actually this FT reader comment today. https://t.co/98b4DwsrTV
    24/06/2016 17:23 - twitter
  • @schadenski @othmar_karas @AngelikaMlinar @Evelyn_Regner Präs @Schulz ermutigte beide Seiten da anzusetzen, volle Unterstützung von EP 2/2
    24/06/2016 16:46 - twitter
  • @schadenski @othmar_karas @AngelikaMlinar @Evelyn_Regner Applaus f Abbas-Friedensangebot so wie f Friedensappell @PresidentRuvi Mittwoch 1/2
    24/06/2016 16:44 - twitter
  • #EU Kommission muss endlich breiten EU-weiten Widerstand ernst nehmen + die Genehmigung für #Glyphosat zurückziehen! https://t.co/MekyqE5xSj
    24/06/2016 14:32 - twitter
  • Brexit-PK der EP-DegationsleiterInnen im Wiener Parlament, meine Position: EU muss Brexit für Neustart in Richtung einer starken politischen, sozialen und Wirtschafts-Union nützen! Und: Brexit setzt Schlussstrich unter Wunschkonzert einzelner Mitgliedsstaaten So groß unsere Enttäuschung über den Ausgang des Brexit-Referendums in Großbritannien auch ist – die EU darf sich durch dieses Ergebnis keinesfalls lähmen lassen, sondern muss dieses Ergebnis für einen Neustart in Richtung einer starken politischen, sozialen und Wirtschafts-Union nützen. Dazu gehört die konkrete Planung und Installierung eines EU-Konvents, mit breiter Beteiligung der EU-BürgerInnen. Mit dem Austritt Großbritanniens sind die britischen Extrawürste Geschichte, genauso wie die EU-Gipfel-Zugeständnisse an Premier Cameron für einen Sonderstatus für Großbritannien und einen sozialen Ausverkauf zugestimmt haben. Der Reformprozess der Europäischen Union wird und darf durch den Ausgang dieses Referendums nicht gestoppt werden – im Gegenteil: Wir müssen die Europäische Union sozialer, demokratischer und grüner machen. Deswegen wird auch das Europäische Parlament sehr genau darauf achten, dass bei den Trennungsverhandlungen auf Augenhöhe verhandelt wird – damit aus einem schwarzen Tag für Großbritannien kein schwarzer Tag für die EU wird.
    24/06/2016 09:45 - facebook

Contacts

Bruxelles

  • Parlement européen
    Bât. Altiero Spinelli
    05F358
    60, rue Wiertz / Wiertzstraat 60
    B-1047 Bruxelles/Brussel

Strasbourg

  • Parlement européen
    Bât. Louise Weiss
    T12055
    1, avenue du Président Robert Schuman
    CS 91024
    F-67070 Strasbourg Cedex

Postal address

  • European Parliament
    Rue Wiertz
    Altiero Spinelli 05F358
    1047 Brussels

Europarl TV