Schluss mit „A++“: Energielabel für Elektrogeräte sollen einfacher werden 

Ein neues Kennzeichnungssystem für Haushaltsgeräte soll Energieverbrauch-Label von A bis G einführen, ohne zusätzliche Plus-Klassen wie A+/A++/A+++.

 

Der mit dem Rat ausgehandelte Kompromiss über die neue Regelung, die es Verbrauchern erleichtern soll, sparsamere Elektrogeräte zur Senkung von Energieverbrauch und ‑rechnung auszuwählen, steht am Dienstag zur Debatte und Abstimmung.  


Die neuen Label für Produkte wie z.B. Kühlgeräte, Beleuchtung, Waschmaschinen, Geschirrspüler oder Fernseher sollen frühestens 2019 in den Handel kommen.



Debatte und Abstimmung:  Dienstag, den 13. Juni


Pressekonferenz: Mittwoch, den 14. Juni um 16:30 Uhr mit dem Berichterstatter


Verfahren: Mitentscheidungsverfahren (Ordentliches Gesetzgebungsverfahren)

#energyefficiency