Luftverkehrsemissionen: Interkontinentalflüge weiter vom EHS befreit? 

Die Abgeordneten bestehen jedoch darauf, die Ausnahmeregelung am 31. Dezember zu beenden. Ab 2021 sollte der Luftverkehrssektor nur 50% seiner EHS-Zertifikate umsonst bekommen, so die Abgeordneten. Heute sind es 85%.


Der Umweltausschuss des EP fordert auch, dass EU-Mitgliedstaaten die Einkünfte aus den Versteigerungen der EHS-Zertifikate für Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels verwenden.


Hintergrundinformationen


Der Luftverkehr zeichnet für 2,1% aller CO2-Emissionen weltweit verantwortlich, wobei 1,3% der Gesamtemissionen internationalen Flügen zuzuschreiben sind. Schätzungen zufolge werden die Emissionen aus dem Luftverkehr bis 2050 im Vergleich zu 1990 auf das Sieben- bis Zehnfache steigen, nach Angaben der Generalversammlung der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation (ICAO). In der EU beläuft sich der Anteil des CO2-Ausstosses aus dem Luftverkehr auf ungefähr 3% der Gesamtemissionen.



Debatte: Montag, den 11. September

Abstimmung:  Mittwoch, den 13. September

Verfahren:  Mitentscheidungsverfahren (Ordentliches Gesetzgebungsverfahren)


 #EUETS #aviation