Sicherstellung der Gasversorgung in der EU 

EU-Mitgliedstaaten, die unter einer Gasversorgungskrise leiden, werden bald auf die Unterstützung ihrer Nachbarn zählen können. Mit entsprechenden neuen Vorschriften, vereinbart zwischen Parlament und Rat, soll die Erdgasversorgungssicherheit EU-weit verstärkt werden. Die Regeln stehen am Dienstag zur Debatte und zur Abstimmung.

Jedes EU-Land, das eine Gasversorgungskrise durchläuft, wird die Möglichkeit haben, die anderen Mitgliedstaaten zu benachrichtigen und grenzüberschreitende Unterstützung auszulösen.


Diese Verordnung zur Gewährleistung der sicheren Gasversorgung ist der zweite Teil der Gesetzgebung zur Schaffung der Energieunion, mit dem sich das Parlament befasst. Der erste Teil, über Energie-Deals mit Drittländern, wurde im Parlament im März gebilligt.


Die neuen Vorschriften sollten vor Winteranfang in Kraft treten.



Debatte:  Dienstag, den 12. September

Abstimmung:  Dienstag, den 12. September


Verfahren:  Mitentscheidungsverfahren (Ordentliches Gesetzgebungsverfahren)


 #energyunion