Schwerpunkte der Ratspräsidentschaft Bulgariens: Aussprache mit Premier Borissov 

Der bulgarische Premierminister Boyko Borissov wird den Abgeordneten am Mittwoch die Prioritäten der kommenden EU-Ratspräsidentschaft vorstellen.

Die Prioritäten der bulgarischen Präsidentschaft sind:


  • die Zukunft Europas und der Jugend;
  • eine europäische Perspektive und die Vernetzung der westlichen Balkanstaaten;
  • Sicherheit und Stabilität in einem starken und geeinten Europa;
  • die digitale Wirtschaft und die Qualifikationen für die Zukunft.

Es ist das erste Mal, dass Bulgarien die Präsidentschaft des Rates der EU innehat.


Am Vortag, am Dienstagvormittag, werden die Europaabgeordneten die Fortschritte bewerten, die die scheidende estnische Präsidentschaft in den vergangenen sechs Monaten erzielt hat.



Debatten: Dienstag und Mittwoch

Verfahren: Erklärungen des Rates und der Kommission

Pressekonferenz: Mittwoch, den 17. Januar um 12:45 Uhr mit EP-Präsident Tajani, Kommissionspräsident Juncker und Premierminister Borissov

@EU2018BG #EU2018BG @EU2017EE #EU2017EE