US-Handelsbeschränkungen und Schutz von Arbeitsplätzen und Unternehmen in der EU 

Die zusätzlichen US-Zölle auf importierten Stahl und Aluminium sowie die Antwort der EU stehen am Mittwoch im Zentrum einer Plenardebatte mit EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström.

Die Abgeordneten werden die Pläne von US-Präsident Donald Trump zur Einführung neuer Zölle auf Stahl- und Aluminiumimporte und die von der EU geplanten Gegenmaßnahmen sowie die möglichen Auswirkungen auf Arbeitsplätze, Investitionen und Preise in der EU und die zum Schutz der EU-Bürger erforderlichen Maßnahmen erörtern.


Der Ausschuss für internationalen Handel des Europäischen Parlaments verurteilte die Entscheidung der USA ohne zu Zögern und unterstützte die EU-Kommission nachdrücklich darin, eine entschlossene und sofortige Antwort zu geben, die mit dem internationalen Handelsrecht im Einklang steht.


Debatte: Mittwoch, den 14. März

Verfahren: Erklärung der EU-Kommission mit anschließender Debatte