Nominierung von Ursula von der Leyen als Kommissionspräsidentin 

Bestätigen die Abgeordneten in der Abstimmung am Dienstag um 18:00 Uhr die Nominierung Ursula von der Leyens, steht für sie der Weg an die Spitze der EU-Kommission frei.

In der Plenarsitzung am Dienstagmorgen wird sie um 9:00 Uhr das Wort ergreifen, um ihre politischen Visionen als Kommissionspräsidentin für die nächsten fünf Jahre - solange dauert das Mandat - darzulegen. In der anschließenden Plenardebatte (bis 12:30 Uhr) bekommt sie die Gelegenheit, ihre Pläne zu verteidigen und näher zu erläutern.

Von der Leyen, seit 2013 Bundesverteidigungsministerin, wurde am 2. Juli vom Europäischen Rat als Präsidentin der Europäischen Kommission nominiert. Sie braucht jetzt die Unterstützung einer absoluten Mehrheit (50% plus eine Stimme) der Mitglieder des Parlaments, um als erste Frau diese Rolle zu übernehmen. Die Wahl findet in geheimer Abstimmung per Stimmzettel statt.


 

Debatte: Dienstag, den, 16. Juli at 09:00 Uhr

Abstimmung: Dienstag, den 16. Juli um 18:00 Uhr

Verfahren: Wahl der Präsidentin der Europäischen Kommission