Was sind Fraktionen und wie werden sie gebildet? 

Nach der Wahl zum Europäischen Parlament schließen sich Abgeordnete verschiedener Mitgliedstaaten gemäß ihren politischen Ausrichtungen zu Fraktionen zusammen. Auch zu einem späteren Zeitpunkt in der Legislaturperiode können Fraktionen gebildet werden. Derzeit gibt es im Europäischen Parlament acht Fraktionen.

Eine Fraktion muss mindestens 25 Mitglieder haben, und es müssen ihr Abgeordnete angehören, die in mindestens einem Viertel der Mitgliedstaaten (d. h. in mindestens sieben Mitgliedstaaten) gewählt wurden. Jedes Mitglied des Europäischen Parlaments kann nur einer Fraktion angehören.

Die Bildung einer Fraktion muss dem Präsidenten des Parlaments mitgeteilt werden; in dieser Mitteilung sind der Name der Fraktion, die Namen der Mitglieder und die Zusammensetzung des Vorstands anzugeben.

Das Parlament nimmt im Regelfall keine Bewertung der politischen Zugehörigkeit der Mitglieder einer Fraktion vor. Mitglieder, die sich zu einer Fraktion zusammenschließen, akzeptieren damit definitionsgemäß, dass eine politische Zusammengehörigkeit zwischen ihnen besteht. Nur wenn die Mitglieder einer Fraktion selbst dies bestreiten, muss das Parlament bewerten, ob die Fraktionsbildung den Bestimmungen der Geschäftsordnung gemäß erfolgt ist.

Die Fraktionen können Mitarbeiter einstellen und verfügen über Verwaltungseinrichtungen; beides wird aus dem Haushalt des Parlaments finanziert. Das Präsidium des Parlaments legt die Regelungen zur Verwaltung und Kontrolle dieser Mittel und Einrichtungen fest. Die den Fraktionen zur Verfügung stehenden Finanzmittel sind nicht nur für die Verwaltungs- und Betriebskosten der Fraktionsangestellten, sondern auch für politische Aktivitäten und Informationstätigkeiten im Rahmen des politischen Wirkens der Europäischen Union vorgesehen.

Die Mittel dürfen jedoch weder zur Finanzierung von Wahlkampfkosten auf europäischer, nationaler, regionaler oder lokaler Ebene noch zur Finanzierung von auf nationaler oder europäischer Ebene tätigen Parteien oder ihrer Organisationen verwendet werden.

Nicht alle Mitglieder des Europäischen Parlaments gehören einer Fraktion an. Abgeordnete, die keiner Fraktion angehören, werden als fraktionslose Mitglieder bezeichnet. Auch für sie gelten die vom Präsidium festgelegten Regelungen, und sie dürfen ebenfalls Mitarbeiter einstellen.