Wie viele Mitglieder hat das Europäische Parlament? 

Abgeordnete bei einer Abstimmung © Europäisches Parlament  

Seit dem 1. Juli 2014 hat das Europäische Parlament 751 Abgeordnete, wie im Vertrag von Lissabon festgelegt.

Auf der Grundlage eines EP-Vorschlags vom Februar 2018 nahm der Europäische Rat im Juni 2018 einen neuen Beschluss über die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments an. Darin ist die Anzahl der Abgeordneten aus jedem Mitgliedstaat festgelegt, die für die Wahlperiode 2019-2024 in das Europäische Parlament gewählt werden.

Solange das Vereinigte Königreich EU-Mitglied ist, bleibt die derzeitige Zusammensetzung (751 Abgeordnete) bestehen, auch während der 9. Wahlperiode. Sobald das Vereinigte Königreich austritt, wird sofort die neue Regelung (705 Abgeordnete) eingeführt.

Mit dem Ausscheiden der 73 britischen Abgeordneten verringert sich die Anzahl der Sitze im Europäischen Parlament also von 751 auf 705. Diese Verkleinerung schafft zudem für den Fall künftiger Erweiterungen der Union Raum für zusätzliche Abgeordnete.

Von den 73 Sitzen, die mit dem Ausscheiden der britischen Abgeordneten frei werden, werden 27 Sitze neu verteilt, um dem Grundsatz der degressiven Proportionalität stärker Rechnung zu tragen. Jene Mitgliedstaaten, die unter der neuen Regelung zusätzliche Sitze im Parlament erhalten, werden diese erst nach dem Ausscheiden des Vereinigten Königreichs besetzen können.

Diese 27 Sitze werden in folgender Weise aufgeteilt: Frankreich (+5), Spanien (+5), Italien (+3), die Niederlande (+3), Irland (+2), Schweden (+1), Österreich (+1), Dänemark (+1), Finnland (+1), die Slowakei (+1), Kroatien (+1), Estland (+1), Polen (+1) und Rumänien (+1). Keiner Mitgliedstaat wird Sitze verlieren.

Mit dem Vorschlag wird sichergestellt, dass die Sitze den Mitgliedstaaten „in objektiver, fairer, dauerhafter und transparenter Weise“ zugeteilt werden. Im Einklang mit dem Vertrag über die Europäische Union entspricht die neue Sitzverteilung dem Grundsatz der „degressiven Proportionalität“, nach dem größere Mitgliedstaaten im Verhältnis zur ihrer Bevölkerungszahl weniger Sitze als kleinere Mitgliedstaaten haben; ein Abgeordneter aus einem der größeren Mitgliedstaaten vertritt also jeweils eine größere Zahl von Bürgerinnen und Bürgern als ein Abgeordneter aus einem der kleineren Mitgliedstaaten.

751  ; 751 Abgeordnete im Europäischen Parlament

Dieses Zitat teilen: