Wirtschaft 

Aus dieser Kategorie 

infographic illustration on collaborative economy        

Wirtschaft 
 

Das EU-Parlament hat heute (15.6.) einen Bericht zur kollaborativen Wirtschaft verabschiedet. Sehen Sie dazu unsere Infografik.

Border checkpoints for Europeans may be a thing of the past, but what about the borders that exist online? A new legislation adopted by the European Parliament allows consumers to take their online content with them wherever they go in the EU.        

Wirtschaft 
 

Am Donnerstag (18.5.) stimmen die EU-Abgeordneten über neue Regeln ab, die es den Europäern erlauben, ihre Online-Abonnements für Filme und Serien auch bei Reisen im EU-Ausland zu nutzen.

Eurogroup President Jeroen Dijsselbloem updating MEPs on Greek bailout        

Wirtschaft 
 

Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem sprach am vergangenen Donnerstag (27.4.) vor den EU-Abgeordneten im Plenum. Er kündigte an, dass beim nächsten Treffen der Eurogruppe am 22. Mai auch über Schuldenerleichterungen für Griechenland gesprochen werde.

Gefährliche Pestizide ersetzen        

Wirtschaft 
 

Chemische Pestizide sind zwar effektiv, stehen jedoch unter Verdacht, der Umwelt oder der Gesundheit des Menschen zu schaden. Nach Angaben der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) enthalten rund 45% der in EU/EWR-Ländern genommenen Lebensmittelproben Pestizidrückstände (bei 1,6% der Proben überschreiten die Pestizide die gesetzlichen Grenzwerte). Das Parlament möchte die Verwendung von Pestiziden mit geringem Risiko fördern und deren Genehmigungsverfahren beschleunigen.

Interview with Mady Delvaux        

Roboter werden mehr und mehr Teil unseres Alltags, übernehmen unterschiedliche Aufgaben und drängen in verschiedenste Märkte. Die zunehmende Nutzung der Robotik und künstlicher Intelligenz wirft jedoch rechtliche und ethische Fragen auf. Das Plenum debattiert heute (15.2.) über einen Bericht, der die Kommission dazu auffordert, Gesetzesvorschläge vorzulegen, um den Einsatz ziviler Roboter EU-weit zu reglementieren. Die Plenarabstimmung folgt am Donnerstag (16.2.)