Diese Seite teilen: 

Ab dem 15. Dezember 2015 soll es für uns keinen Unterschied mehr machen, ob eine SMS aus dem Heimatland oder aus dem EU-Ausland versendet wird. Der Industrieausschuss stimmte am Dienstag für die Abschaffung der Roaming-Gebühren. Bevor die Regeln in Kraft treten können, müssen sie allerding noch vom Plenum und vom Ministerrat gebilligt werden. Die EU setzt sich seit 2007 dafür ein, Roaming-Gebühren abzuschaffen. Die Preisentwicklungen sehen sie im Diagramm.

Für die Verbraucher sind die Endpreise bei Anrufen und SMS im EU-Ausland um 80 Prozent gesunken, bei Datenroaming sogar um 91 Prozent seit 2007.


Trotzdem schalten immer noch 28 Prozent der Europäer ihr Handy aus, wenn sie in ein anderes EU-Land fahren, um Roaming-Gebühren zu sparen einer Umfrage der EU-Kommission zufolge.


Das Diagramm zeigt, wie sich die Roaming-Preise in Cents pro Minute, pro SMS und pro Megabyte in den vergangenen Jahren verändert haben. Der Pfeil nach rechts steht für abgehende Anrufe (). Der Pfeil nach links für eingehende Anrufe ().