Herausforderungen und Chancen in der digitalen Wirtschaft: Konferenz im EU-Parlament 

 
 

Diese Seite teilen: 

Das EP befasst sich mit unserer digitalen Zukunft 

Die hochrangige Konferenz "Gestaltung unserer digitalen Zukunft: Herausforderung der digitalen Revolution" findet am 25. April im EU-Parlament in Brüssel statt.

Die Vollendung des digitalen Binnenmarktes könnte jährlich 415 Milliarden Euro zur europäischen Wirtschaft beitragen, neue Arbeitsplätze schaffen und Chancen eröffnen. Während der technische Fortschritt ein neues Spielfeld für das Wachstum von Unternehmen und Innovationen schafft, kann die digitale Kluft innerhalb der EU einige Mitgliedstaaten daran hindern, die Vorteile voll auszuschöpfen.

Wie fördert die EU Innovation, entwickelt die Datenwirtschaft und nutzt die neue Generation von Informationstechnologien, wie etwa das "Internet der Dinge", Cloud-Computing, Big Data und Datenanalyse? Wie gelingt es ihr gleichzeitig, das Vertrauen der Bürger zu erhalten, die auf der Suche nach Informationen (80 Prozent) und zum Lesen von Online-Nachrichten (70 Prozent) regelmäßig im Netz unterwegs sind?

Diese und andere Themen werden am Mittwoch, den 25. April, im Parlament in Brüssel von Experten, Gesetzgebern, Interessenvertretern und anderen Entscheidungsträgern im Rahmen einer hochrangig besuchten Konferenz, die gemeinsam vom EU-Parlament und der EU-Kommission organisiert wird, diskutiert.

 

Im Fokus der Debatten stehen folgende Punkte:

  • Investitionen in Konnektivität und Infrastruktur der Datenwirtschaft (5G, HPC (High Performance Computing; auf Deutsch: Hochleistungsrechnen), KI) sowie Vermeidung einer digitalen Kluft
  • Innovation im digitalen Zeitalter durch besseren Datenzugang, -nutzung und -wiederverwendung
  • Vorteile, Herausforderungen und Chancen für Bürger, die digitale Dienste in Anspruch nehmen und wie man ihr Vertrauen bestmöglich erhalten kann
  • Ein digitaler Binnenmarkt für europäische Unternehmen, die grenzüberschreitend unter fairen Bedingungen und ohne Barrieren tätig sind

 

Die Konferenz beginnt um 14:30 Uhr. Einlass ist ab 13:00 Uhr.

 

Die Anmeldung für die Veranstaltung ist nun nicht mehr möglich. Sie können die Konferenz live auf unserer Webseite verfolgen!