Diese Seite teilen: 

Artikel 

Jean-Claude Juncker        

Am 22. Oktober billigte das Plenum die neue EU-Kommission, geleitet von Jean-Claude Juncker, nachdem er sein Kollegium und das Arbeitsprogramm für die kommenden fünf Jahre präsentiert hatte. Alle gewählten Kommissare waren drei Stunden von den für ihre Portfolios zuständigen Ausschüssen befragt worden.

EP President Martin Schulz hands over to EC President Jean-Claude Juncker the decision of the EP to elect the new commission.        
Pressemitteilung 

Pressemitteilung 

Die Abgeordneten haben das neue Kollegium von 27 Kommissaren, das der designierte Präsident der Kommission Jean-Claude Juncker Mittwochmorgen vorgestellt hat, mit 423 Ja-Stimmen, 209 Nein-Stimmen und 67 Enthaltungen gebilligt. Die neue Kommission muss nun noch von den EU-Staats- und Regierungschefs offiziell ernannt werden, damit sie ihre Amtszeit von 5 Jahren am 1. November antreten kann.

1_new_ec_whoswho_de.jpg        

Die neue Kommission, geleitet von Jean-Claude Juncker, ist am Mittwoch (22.10.) offiziell vom Europäischen Parlament in Straßburg mit 423 Ja-Stimmen, 209 Nein-Stimmen und 67 Enthaltungen bestätigt worden. Auf unserer Infografik finden Sie die neuen Kommissare und ihre Portfolios.

Artikel 

infographic illustration        

Die Juncker-Kommission ist am Mittwoch (22.10.) vom Europäischen Parlament bestätigt worden. Wie viele weibliche Mitglieder die neue EU-Kommission hat und wie alt das jüngste Mitglied ist, erfahren Sie auf unserer Infografik.

1409_new_commission_de.jpg        

Die Mitgliedstaaten haben die designierten Kommissare präsentiert. Um vom Europäischen Parlament bestätigt zu werden, müssen sie die Anhörungen mit den zuständigen Ausschüssen absolvieren. Die Anhörungen finden vom 29. September bis zum 7. Oktober statt. Unsere Infografik erklärt, welche Schritte die neue Kommission gehen muss, bevor sie ihr Amt antritt.

Jean-Claude Juncker smiles during the debate        
Pressemitteilung 

Pressemitteilung 

Die Mitglieder des Europäischen Parlaments haben am 15. Juli Jean-Claude Juncker in geheimer Abstimmung mit 422 Stimmen zum Präsidenten der Europäischen Kommission gewählt. Die neue Kommission soll am 1. November 2014 für eine Amtszeit von 5 Jahren die Arbeit aufnehmen. Die Mindestzahl der nötigen Stimmen war 376.

Pressemitteilung 

"Sie sind das erste Parlament, das den Präsidenten der Europäischen Kommission wählt", sagte der Kandidat für das Amt des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker in der Debatte unmittelbar vor der Abstimmung über seine Nominierung am Dienstag. Die Abgeordneten applaudierten Juncker an vielen Stellen seiner Rede.

Artikel 

Jean-Claude Juncker mit Martin Schulz        

Am Dienstag und Mittwoch (7.-8. Juli) stellte sich der designierte Kommissionspräsident den Fragen der Fraktionen im Europaparlament. Obwohl Jean-Claude Juncker, der ehemalige Premierminister aus Luxemburg, als Kommissionspräsident von den EU-Staats- und Regierungschefs am 27. Juni nominiert worden war, braucht er die Unterstützung des Parlaments. Die Abstimmung über seine Kandidatur findet am kommenden Dienstag (15. Juli) im Plenum in Straßburg statt.

Jean-Claude Juncker during the elections night press point at the European Parliament        

Jean-Claude Juncker trifft diese Woche EU-Abgeordnete aus den verschiedenen Fraktionen des Europaparlaments. Der ehemalige Premierminister Luxemburgs wurde am 27. Juni von den Staats- und Regierungschefs der EU als Kommissionspräsident nominiert und braucht nun die Unterstützung des Parlaments, um Kommissionspräsident zu werden. Die EU-Abgeordneten werden am 15. Juli während des Plenums in Straßburg über seine Kandidatur abstimmen.

Camembert        

Mindestens 25 EU-Abgeordneten aus 7 Mitgliedstaaten werden gebraucht, um eine Fraktion zu bilden. Sieben Fraktionen konnten diese Kriterien erfüllen und werden in der kommenden Woche ihre Arbeit im Plenum in Straßburg beginnen. Dort werden während der Plenarwoche der neue Präsident des Europaparlaments sowie seine Stellvertreter gewählt. Wir stellen die Fraktionen und ihr Spitzenpersonal vor.

infographic illustration        

Vom 22. bis zum 25. Mai wählen die europäischen Bürger das neue Europaparlament und indirekt auch den neuen Präsidenten der Europäischen Kommission. Mit dem EU-Vertrag haben die Wähler diesmal mehr Macht als zuvor. Das Plenum des Europaparlaments verabschiedete am 13.März einen Bericht, der die Ergebnisse der Europawahlen mit der Nominierung der Kommissare und des Kommissionspräsidenten verknüpft. Mehr dazu in unserer Infografik zur Wahl der EU-Kommission.

Artikel 

Die EU-Institutionen auf einen Blick_        

Was macht das Europäische Parlament, wofür ist die EU-Kommission zuständig? Was unterscheidet den Europäischen Rat vom Rat der Europäischen Union? Antworten finden Sie in unserer Infografik über die Institutionen der Europäischen Union.