Integration von Flüchtlingen in Europa 

 
 

Diese Seite teilen: 

Eine Syrerin besucht mit ihrer Tochter einen vom UNHCR angebotenen Englischkurs auf Leros, Griechenland © UNHCR/Achilleas Zavallis 

Im Jahr 2016 haben 1,2 Millionen Menschen in der EU um Asyl angesucht. Lesen Sie hier mehr über die Integration von Flüchtlingen und die Rolle des EU-Parlaments.

Im Zuge der wachsenden Zahl von Asylanträgen muss die Antwort der EU auf die Flüchtlingskrise auch Maßnahmen zur Förderung der Integration im Aufnahmeland beinhalten. Obwohl hier primär die nationalen Regierungen zuständig sind, kann die EU eine unterstützende Rolle einnehmen.

Der Europäische Sozialfonds (ESF) und der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) sind zum Beispiel wichtige Instrumente, um die Mitgliedstaaten bei ihren Bemühungen zur Integration von Migranten finanziell zu unterstützen.


Was unternimmt das Europäische Parlament, um Flüchtlinge in die Gesellschaft zu integrieren?

Die EU-Abgeordneten haben verschiedene Entschließungen verabschiedet, die sich mit der Förderung der Integration von Flüchtlingen befassen. Ende 2015 forderten die Abgeordneten eine effizientere Nutzung des ESF, um schutzbedürftige Gruppen, darunter Flüchtlinge, zu unterstützen.

Im April 2016 hat das Parlament eine Entschließung verabschiedet, die betont, dass Flüchtlingen Unterstützung und Möglichkeiten geboten werden müssten, um sich zu integrieren. Wichtig seien Unterkunft, Alphabetisierungs- und Sprachkurse, interkultureller Dialog und allgemeine und berufliche Bildung.

In einer im Juli 2016 angenommenen Entschließung fordern die EU-Abgeordneten Maßnahmen, um Flüchtlinge rasch in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft zu integrieren. In dem Text wird auch die Bedeutung von Bildung und Sport hervorgehoben. Die EU-Mitgliedstaaten werden auch dazu aufgerufen, eingewanderte Lehrkräfte und Dozenten bei der Suche nach einer Lehrtätigkeit zu unterstützen.

Einem vom Innenausschuss im April 2017 gebilligten Berichtsentwurf zufolge sollte Asylsuchenden spätestens zwei Monate nach Einreichung des Asylantrags Zugang zum Arbeitsmarkt gewährt werden. Die Abgeordneten fordern zudem, dass Personen, die um internationalen Schutz ansuchen, ab dem Tag, an dem sie ihren Asylantrag gestellt haben, Zugang zu Sprachkursen erhalten.