Bewertung von Gesundheitstechnologien: EU soll stärker zusammenarbeiten (Interview) 

 
 

Diese Seite teilen: 

Berichterstatterin Soledad Cabezón Ruiz 

Das EU-Parlament hat am 3. Oktober neue Regeln zur Förderung der Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten bei der Bewertung von Gesundheitstechnologien unterstützt.

Die neuen Vorschriften über die Bewertung von Gesundheitstechnologien (Health Technology Assessment – HTA) zielen darauf ab, Innovation zu fördern, die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und dazu beizutragen, dass Patienten schneller von wirksamen, innovativen Gesundheitstechnologien profitieren können. Die Regeln decken neue Arzneimittel und bestimmte neue Medizinprodukte ab. Wir haben die Berichterstatterin des Parlaments, Soledad Cabezón Ruiz (S&D, ES), zu den Vorteilen der neuen Vorschriften interviewt.

Was versteht man unter einer Bewertung von Gesundheitstechnologien?

Derzeit wird in jedem Mitgliedstaat eine Bewertung des Nutzens jedes neuen Medikaments oder Medizinproduktes im Vergleich zu bestehenden Produkten vorgenommen. Dies führt nicht nur zu Mehrarbeit und Effizienzverlust, sondern bedeutet auch, dass Chancen zur Verbesserung der Qualität der Gesundheitstechnologien verloren gehen. Diese Regeln werden den Zugang der Patienten zu Gesundheitstechnologien in Bezug auf Qualität und Zeit verbessern.

Die neuen Regeln, die vom Parlament unterstützt wurden, sehen vor, die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten bei der Bewertung von Gesundheitstechnologien zu fördern. Was wird sich ändern?

Eine Bewertung auf europäischer Ebene ermöglicht es, sowohl die Qualität der verfügbaren Evidenz als auch die Bewertung selbst zu verbessern. So gibt es beispielsweise Studien, die zeigen, dass viele der zur Krebsbehandlung zugelassenen Medikamente trotz der hohen Preise vieler von ihnen keine Verbesserung bei Überlebensraten gezeigt haben.

Nicht minder wichtig ist das Vertrauen in das System, das dieser wissenschaftliche, unabhängige und transparente Prozess bewirken kann.

Bewertung von Gesundheitstechnologien: 
  • Das Verfahren zur Bewertung des Mehrwerts von neuen Arzneimitteln und Medizinprodukten 
  • Beispiel: Ist dieses Medikament eine bessere Behandlung für eine bestimmte Krankheit? 

Welche Vorteile bringen die neuen Vorschriften?

Industrie und Patienten werden von der Beseitigung von Doppelarbeit bei der Bewertung profitieren. Darüber hinaus wird die Möglichkeit, den tatsächlichen Nutzen neuer Arzneimittel zu differenzieren, der Nachhaltigkeit der Gesundheitssysteme zugute kommen, ebenso wie die Öffnung anderer Bereiche für die Zusammenarbeit, wie zum Beispiel der Präzisionsmedizin.

Was sollte noch unternommen werden, um den Zugang zu Arzneimitteln zu verbessern und Innovation zu fördern?

Die Problematik hoher Preise für bestimmte Arzneimittel und Medizinprodukte ist ein wichtiger Bereich, in dem wir die EU-Kommission auffordern, Rechtsvorschriften zu erlassen.

Nächste Schritte

Die EU-Abgeordneten nehmen mit den Ministern der Mitgliedstaaten die Verhandlungen über die neuen Regeln auf, sobald der Rat über seinen Standpunkt entschieden hat.