Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

EU-Sozialfonds: Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit (Infografik)

Andere Artikel - Sozialpolitik24-04-2013 - 19:15
 
Infografik: Jugendarbeitslosigkeit in Europa   Infografik: Jugendarbeitslosigkeit in Europa

Einer von vier Jugendlichen in der EU ist arbeitslos, in manchen Ländern sind sogar zwei von drei jungen Menschen betroffen. Die EU-Abgeordneten wollen daher den Europäischen Sozialfonds stärker auf den Kampf gegen Jugendarbeitslosigkeit ausrichten. Vor Beginn der Haushaltsperiode 2014-2020 stimmte der Sozialausschuss des Europaparlaments am Dienstag für eine Initiative für mehr Beschäftigung für junge Menschen.


Mit ihren Änderungsanträgen konzentrieren die EU-Abgeordneten die sogenannte Jugendbeschäftigungsinitiative auf junge Menschen zwischen 15 und 30 Jahren, die arbeitslos sind oder an keiner Aus- oder Weiterbildung teilnehmen. Voraussetzung ist ebenfalls, dass die Betroffenen in einer Region leben, in der die Jugendarbeitslosigkeit über 20 % liegt.


Mit der Initiative soll die sogenannte Jugendgarantie umgesetzt werden, die jungen Arbeitslosen spätestens nach vier Monaten einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz verspricht.


Was ist der Europäische Sozialfonds?


Der Europäische Sozialfonds wird von der Europäischen Union finanziert und soll Vollbeschäftigung fördern und helfen, Arbeit produktiver und wertvoller zu machen. Gefördert werden auch die Mobilität von Arbeitern innerhalb der EU sowie Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen.


Mehr Informationen zur Jugendarbeitslosigkeit in unserer Infografik.

REF : 20130419STO07453