Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Die Woche im Europaparlament: Designierter EU-Kommissar, Gesetz gegen Cyberattacken

Andere Artikel - Institutionen03-06-2013 - 17:16
 
EP this week   Die Woche im Europäischen Parlament

Der designierte kroatische Kommissar Neven Mimica, der für den Verbraucherschutz zuständig sein wird, stellt sich am Dienstag im Binnenmarkt- und Verbraucherausschuss vor. Außerdem stimmt der Innenausschuss am Donnerstag (6. Juni) über eine neue Richtlinie gegen Cyberattacken ab. Mehr über die Beziehungen zwischen der EU und den Mittelmeerstaaten erfahren Journalisten bei einem Seminar zum Arabischen Frühling.


Montag (3. Juni)


Der Sicherheits- und Verteidigungsausschuss diskutiert Europas militärisches Potenzial mit der Vorsitzenden der Europäischen Verteidigungsagentur Claude-France Arnould und dem NATO-Oberkommandierenden für Transformation (SACT) Jean-Paul Paloméros diskutieren.


Dienstag (4. Juni)


Der designierte kroatische Kommissar Neven Mimica stellt sich am Dienstag einer Anhörung im Binnenmarkt- und Verbraucherausschuss. Die EU-Abgeordneten wollen mehr über seine Befähigung als zukünftiger EU-Kommissar für Verbraucherschutz herausfinden.


Vor zwei Jahren begann der Arabische Frühling. Ein Journalistenseminar soll die Auswirkungen der historischen Ereignisse auf die Beziehungen zwischen der EU und den Mittelmeer-Nachbarstaaten beleuchten. Das Seminar beginnt am Dienstag (4. Juni) und endet am Donnerstag (6. Juni) und wird live auf der Webseite des EU-Parlaments übertragen.


Donnerstag (6. Juni)


Der Innenausschuss stimmt am Donnerstag über ein Gesetz ab, demzufolge Angriffe auf Informationssysteme EU-weit als Straftat verfolgt werden sollten. Damit würden auch sogenannte "Botnetze" bekämpft, die für viele Spammails und sogenannte DOS-Angriffen verantwortlich sind.


Diese Woche werden auch die 50 Preisträger des Europäischen Bürgerpreises 2013 benannt. Die Bürger erhalten den Preis des Europäischen Parlaments für ihr außerordentliches Engagement in Projekten, die die Kooperation verschiedener europäischer Länder fördern.


Die griechische Vize-Präsidentin des EU-Parlaments Anni Podimata (S&D) leitet die Jury des Bürgerpreises. Die Gewinner des Preises werden im Oktober 2013 mit einer Ehrenmedaille ausgezeichnet.

REF : 20130531STO10921