Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Infografiken

 

Infografik: Europawahl bestimmt Wahl der EU-Kommission

Institutionen11-02-2014 - 12:27
infographic illustration   Infografik zur Ernennung der EU-Kommission

Vom 22. bis zum 25. Mai wählen die europäischen Bürger das neue Europaparlament und indirekt auch den neuen Präsidenten der Europäischen Kommission. Mit dem EU-Vertrag haben die Wähler diesmal mehr Macht als zuvor. Das Plenum des Europaparlaments verabschiedete am 13.März einen Bericht, der die Ergebnisse der Europawahlen mit der Nominierung der Kommissare und des Kommissionspräsidenten verknüpft. Mehr dazu in unserer Infografik zur Wahl der EU-Kommission.


Die Europawahlen finden vom 22. bis zum 25. Mai statt - in Deutschland und Österreich wird am 25. Mai gewählt. Bereits am 22. Mai gehen die Bürger in den Niederlanden und Großbritannien zur Wahlurne.


Die Vorsitzenden des Europäischen Rats müssen die Ergebnisse der Europawahlen in Betracht ziehen, wenn sie ihre Kandidaten für den Kommissionspräsidenten vorschlagen. Der Kommissionspräsident wiederum muss vom EU-Parlament gewählt werden, damit er sein Amt antreten kann.


Das Plenum des Europäischen Parlaments verabschiedete im März 2014 einen Bericht, der vorsieht, dass nur neugewählte EU-Abgeordnete die EU-Kommission leiten können. Auch die EU-Kommissare sollten durch ein parlamentarisches Mandat legitimiet werden.  

REF : 20140210IFG35536
Aktualisiert am: ( 28-04-2014 - 14:51)