Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Fraktionen: Abbild der verschiedenen politischen Ansichten in Europa

Andere Artikel - Institutionen28-05-2014 - 15:46
 
Camembert   Die Ergebnisse der Europawahl #EP2014

Die Wahl ist vorbei. Nun treffen die frisch gewählten Abgeordneten in Brüssel ein, um sich zu Fraktionen zusammenzuschließen. In den Fraktionen schließen sich Abgeordnete aus verschiedenen Mitgliedstaaten mit der gleichen politischen Ansicht zusammen. Die Fraktionen bilden sich noch vor dem ersten Plenum vom 1. bis zum 3. Juli. Die Fraktionen genießen bestimmte Vorrechte. Aus diesem Grund müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden.


Eine Fraktion kann nur von mindestens 25 Abgeordneten aus einem Viertel der Mitgliedstaaten – derzeit also sieben – gebildet werden. Nach der Gründung muss der Präsident des Europäischen Parlaments über den Namen der Fraktion, ihre Zusammensetzung und den Fraktionsvorsitzenden in Kenntnis gesetzt werden.


Jede der Fraktionen ist für ihre Organisation selbst verantwortlich und bestimmt einen oder mehrere Vorsitzende sowie einen Vorstand. Außerdem wird der Fraktion ein Sekretariat zur Verfügung gestellt.


100 Parteien aus 28 Mitgliedstaaten in 7 Fraktionen im Europaparlament


Fraktionen sind von großer Bedeutung für die politische Schwerpunktsetzung im EU-Parlament: Sie wählen den Präsidenten, die Vizepräsidenten, die Ausschussvorsitzenden und Berichterstatter aus und legen die Redezeiten für Debatten fest.


Bis zum Ende der aktuellen siebten Legislaturperiode gibt es sieben Fraktionen im Parlament. In ihnen sind mehr als 100 Parteien aus allen 28 Mitgliedstaaten organisiert. Einige Abgeordnete gehören keiner Fraktion an, sie werden als fraktionslos bezeichnet.

REF : 20140528STO48635