Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Diese Woche im Europäischen Parlament: #EPhearings2014 & Sacharow-Preis

Andere Artikel - Institutionen22-09-2014 - 18:39
 
Fensterfront des Europaparlaments in Brüssel   Diese Woche treffen sich die EU-Abgeordneten in ihren Ausschüssen

Diese Woche treffen sich die Abgeordneten in den Ausschüssen. Neben Gesetzen bereiten die Ausschüsse die Anhörungen, die vom 29. September bis zum 7. Oktober stattfinden, vor. Die Nominierten für den Sacharow-Menschenrechtspreis werden am Dienstag (23.9.) bekannt gegeben und der Präsident des Europäischen Parlaments Martin Schulz trifft am gleichen Tag Portugals Premierminister Pedro Passos Coelho in Lissabon.


Die Fraktionen bereiten sich auf die Anhörungen mit den designierten Kommissaren, die kommende Woche beginnen, vor. Alle Informationen über die Anhörungen werden bald auf unserer Webseite dazu zur Verfügung stehen.


Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) Mario Draghi erklärt seinen Blick auf aktuelle wirtschaftliche Entwicklungen im Wirtschaftsausschuss am Montag (22.9.). Außerdem werden die Auswirkungen der unterschiedlichen Inflationsraten auf die gemeinsame Wirtschaftspolitik Thema sein.


Am Mittwoch (24.9.) stimmt der Umweltausschuss über einen Einspruch gegen eine Liste von Industrien ab, die ihre CO2-Emissionen nicht mit Emissionszertifikate kompensieren müssen. Im Englischen wird von "carbon leakage" gesprochen. Die Industrien sind vom Emissionshandel ausgeschlossen, da die Kosten so hoch wären, dass sie ihre Produktion in nicht-EU-Staaten verlagern würden und dadurch Arbeitsplätze gefährdet wären.


Die Nominierten für den Sacharow-Preis werden in einer gemeinsamen Sitzung des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten, Entwicklung und Menschenrechte von den Fraktionen und einzelnen EU-Abgeordneten präsentiert. Das Europäische Parlament vergibt den Preis jedes Jahr. Im vergangenen Jahr wurde die Pakistanerin Malala Yousafzai für ihren mutigen Kampf für Bildung ausgezeichnet.


Der Direktor des Hilfswerks der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge in Gaza (UNRWA) Robert Turner wird am Dienstag im Ausschuss für Auswärtige Angelegenheiten die Situation in Gaza nach der Waffenruhe beleuchten.

REF : 20140919STO66601
Aktualisiert am: ( 22-09-2014 - 19:07)