Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

25 Jahre Mauerfall: EU-Abgeordnete erzählen von ihrem 9. November 1989

Andere Artikel - Institutionen11-11-2014 - 17:55
 

28 Jahre trennte die Mauer Ost- und Westdeutschland. Nach friedlichen Massenkundgebungen und der Forderung nach Reisefreiheit, gab der Pressesprecher des Politbüros des Zentralkomitees der SED Günter Schabowski bekannt, dass DDR-Bürger ab sofort in den Westen reisen dürfen. Noch am gleichen Abend feierten Tausende Deutsche den Fall der Mauer. Die EU-Abgeordneten werden an den Mauerfall am 9. November 1989 zu Beginn der Plenardebatte am Mittwoch (12.11.) ab 15 Uhr erinnern.


"Von der Straße hörte ich viel Lärm, ich sprang aus dem Bett, öffnete das Fenster und sah, eine Menschenmenge die Straße entlangziehen", sagt der französische EVP-Abgeordnete Alain Lamassoure. Er war an diesem Tag in Berlin für den Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments.


EU-Parlament unterstützte die Wiedervereinigung bereits kurz nach dem Mauerfall


In Rom bereitete sich der damalige Präsident des Europäischen Parlaments Enrique Barón Crespo (PES) aus Spanien zur gleichen Zeit auf ein Abendessen mit der italienischen EU-Ratspräsidentschaft vor. Kurz vorher erhielt er einen Anruf eines italienischen Journalisten: "Herr Präsident, die Berliner Mauer ist gefallen, was denken Sie?"


Das Europäische Parlament unterstütze die Wiedervereinigung von Deutschland und setzte einen besonderen Ausschuss ein, der sich mit dem Fall der Mauer beschäftigte.


Noch im November waren Bundeskanzler Helmut Kohl und der französische Präsident François Mitterrand im Plenum zu Gast. Was sie dort sagten, können Sie in den Mitschriften nachlesen. Den Link dazu finden Sie rechts dieses Textes.


Video mit EU-Abgeordneten: Wo waren Sie als die Mauer fiel?


Wir haben Abgeordnete aller Fraktionen des aktuellen Parlaments gefragt, wie sie vom Fall der Mauer erfahren haben. Alain Lamassoure (EPP, FR), Constanze Krehl (S&D, DE), Beatrix von Storch (ECR, DE), Guy Verhofstadt (ALDE, BE), Ska Keller (Greens / EFA, DE), Marisa Matias (GUE/NGL, PT) and Amjad Bashir (EFDD, UK) haben ihre Erinnerungen dieses historischen Moments, der Europa grundlegend verändert hat, mit uns geteilt.


Sie können dem Thema in den sozialen Medien mit den Hashtags #Mauerfall #fotw25 und #Fallofthewall25 folgen und der Debatte im Plenum im Live-Stream.



REF : 20141105STO77609
Aktualisiert am: ( 18-11-2014 - 12:26)