Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Flucht nach Europa

Andere Artikel - Rechte der Frau/Chancengleichheit / Einwanderung / Asylpolitik01-03-2016 - 17:30
 
Helferin schliesst einen weiblichen Flüchtling in die Arme © Marie Dorigny / European Union 2015   Täglich erreichen hunderte Flüchtlinge die griechische Insel Lesbos. Die gefährliche Überfahrt ist traumatisierend. Freiwillige Helfer versuchen, Trost zu spenden © Marie Dorigny / European Union 2015

Auf Ansuchen des EU-Parlaments reiste die französische Fotojournalistin Marie Dorigny, die bereits mit diversen Auszeichnungen geehrt wurde, nach Griechenland, in die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien und nach Deutschland, um Schicksal und Not weiblicher Flüchtlinge zu dokumentieren. Ihre Fotos werden im Besucherzentrum des Parlaments, Parlamentarium, und in manchen Mitgliedstaaten gezeigt. Lesen Sie auch, welche Veranstaltungen die Informationsbüros zum Weltfrauentag planen.


Die Fotoausstellung "Displaced" im Parlamentarium wird am 2. März offiziell eröffnet und kann bis 1. Juni besucht werden.


In den Straßen von Paris, Brüssel und Barcelona


Ab 2. März werden in Zusammenarbeit mit #Dysturb, einer Gruppe von freiberuflichen Fotografen, elf großformatige Fotos, die von Marie Dorigny und anderen europäischen Fotojournalisten angefertigt wurden, an Häuserfassaden, Gebäuden und öffentlichen Plätzen zur Schau gestellt. Die Fotos illustrieren die Lage weiblicher Flüchtlinge und Asylsuchender. Ziel der Gruppe #Dysturb ist, Fotojournalismus auf eine "neue und kreative Weise" zu präsentieren und "Nachrichten einem breiten Publikum zugänglich zu machen".


Veranstaltungen der Informationsbüros in Deutschland


Am 4. April findet im Informationsbüro in Berlin eine Konferenz zum Thema Migrations- und Asylpolitik statt. Parlamentspräsident Martin Schulz nimmt an der Veranstaltung teil. Des Weiteren werden zwölf Fotos der französischen Fotojournalistin Marie Dorigny gezeigt.


Das Informationsbüro in München veranstaltet am 18. März eine Podiumsdiskussion im Rathaus von Rosenheim. Unter den Teilnehmern sind die EU-Abgeordnete Maria Noichl (S&D), Kerstin Schreyer-Stäblein, Abgeordnete zum Bayerischen Landtag, Eva-Maria Weigert von Caritas-Alveni und Jürgen Soyer von Refugio München.


Veranstaltungen des Informationsbüros in Österreich


Das Informationsbüro des EU-Parlaments in Wien veranstaltet am 4. März eine Podiumsdiskussion und eine Filmvorführung zum Thema "Frauen auf der Flucht". Podiumsteilnehmer sind die Vizepräsidentin des EU-Parlaments, Ulrike Lunacek (Grüne/EFA), die Präsidentin von "Ärzte ohne Grenzen" Margaretha Maleh und Fatima Almukhtar von "Train of Hope". Im Anschluss an die Podiumsdiskussion wird der Film "Not Who We Are" von Carol Mansour gezeigt.


Am 11. März findet eine Tagung zum Thema "Equal Pay: Right Away!", gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit, Strategien in Österreich und in anderen EU-Mitgliedstaaten statt.

REF : 20160226STO16221
Aktualisiert am: ( 02-03-2016 - 12:17)