Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

"Bürgerparlament" zur Zukunft der EU

Plenartagung Artikel - Zukunft Europas/europäische Integration / Institutionen20-03-2017 - 17:32
 
60 Rome: citizens' parliament   25. März 2017: 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge

Die Römischen Verträge wurden vor 60 Jahren unterzeichnet und ebneten den Weg für die wirtschaftliche Integration und dauerhaften Frieden auf unserem Kontinent. Nun zählt die EU über 500 Millionen Bürger. In den vergangenen Wochen befasste sich das Parlament mit den Errungenschaften und der künftigen Entwicklung der EU. Morgen (21.3.) wird ein "Bürgerparlament" veranstaltet: Hunderte Bürger aus ganz Europa debattieren mit EU-Abgeordneten über die Zukunft der Union. Verfolgen Sie das Event live.


Hunderte Bürgerinnen und Bürger kommen am Dienstag (21.3.)  in das EU-Parlament nach Brüssel, um über die Europäische Union zu debattieren. Was sind die großen Erfolge der EU und in welcher Hinsicht sollte die Union verbessert werden? Im "Bürgerparlament" können sich die Teilnehmer mit EU-Abgeordneten darüber austauschen, wie sich die EU entwickeln solle, um gegenwärtige und künftige Herausforderungen  besser bewältigen zu können. Im Rahmen der Debatte werden Themen wie Jugendarbeitslosigkeit, Globalisierung, Sicherheit, Klimawandel und der Brexit angesprochen werden.


Die Konferenz wird von EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani eröffnet und von Parlamentsvizepräsidentin Mairead McGuinness geleitet. Weitere EU-Abgeordnete werden der Veranstaltung beiwohnen. 


Vor der Veranstaltung betonte Parlamentspräsident Tajani: "Die morgige Debatte über die Zukunft Europas wird von den Bürgern, für die Bürger geführt. Das Europäische Parlament, das einzige direkt gewählte Organ der EU, wird 751 Europäer empfangen, die sich engagieren und ihre Ideen für unsere gemeinsame Zukunft präsentieren wollen. Unser Haus ist ihr Haus."


Am Dienstagvormittag werden EU-Parlamentspräsident Tajani, EU-Abgeordnete sowie Beamte und Bedienstete des Parlaments einer feierlichen Zeremonie anlässlich des 60. Jahrestags der Unterzeichnung der Römischen Verträge beiwohnen. Dabei sind auch die UNHCR-Sonderbotschafterin und Opernsängerin Barbara Hendricks und der österreichische Schriftsteller Robert Menasse. Sie können auch diese Veranstaltung live verfolgen (ab 11.30 Uhr)


Zur Zukunft Europas

Das "Bürgerparlament" ist ein wichtiger Teil einer Reihe von verschiedenen politischen Veranstaltungen, die dazu dienen, über die großen Errungenschaften des vereinten Europas in den vergangenen 60 Jahren und die Zukunft der Europäischen Union nachzudenken. 


Die EU-Abgeordneten haben im Februar drei Berichte zur Zukunft der Europäischen Union verabschiedet. Zu Beginn des Monats debattierte das Plenum über das Weißbuch der EU-Kommission, welches fünf mögliche Szenarien skizziert, wo die Union in Zukunft stehen könnte. Am Ende der Woche treffen sich die Staats- und Regierungschefs anlässlich des 60. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge zu einem Gipfel in Rom.


Verfolgen Sie das "Bürgerparlament" am Dienstag (21.3.) ab 15 Uhr live auf unserer Webseite und beteiligen Sie sich an der Debatte in den sozialen Medien (Hashtag #EU60).

REF : 20170314STO66703
Aktualisiert am: ( 21-03-2017 - 13:16)