Startseite aufrufen (Eingabetaste drücken)
Zugang zu den Inhalten der Seite (mit der Eingabetaste bestätigen)
Liste der anderen Websites aufrufen (Eingabetaste drücken)

Das EU-Parlament in sozialen Netzwerken

Andere Artikel - Institutionen / Informationen08-03-2012 - 11:04
 
Der erste Facebook-Chat auf der Seite des EU-Parlaments mit der Abgeordneten Emilie Turunen im November 2009   Der erste Facebook-Chat auf der Seite des EU-Parlaments mit der Abgeordneten Emilie Turunen im November 2009

In den vergangenen Jahren hat das Europäische Parlament Präsenzen in einigen sozialen Netzwerken aufgebaut. Menschen aus allen Teilen der EU können so einfacher mit dem EU-Parlament und seinen Abgeordneten in Kontakt treten. Hier die wichtigsten Initiativen im Überblick.


Twitter

Neben vielen Twitter-Accounts zu Spezialthemen unterhält das EU-Parlament auch 22 übergreifende Twitter-Konten in 22 der 23 offiziellen Amtssprachen. Fast 40.000 Menschen nutzen diesen Nachrichtenservice, um über aktuelle Live-Streams und Pressekonferenzen informiert zu werden. Wichtige Debatten werden in knappen Auszügen getweetet. Hier die wichtigsten Accounts:


Allgemein: @europarl_de (Deutsch)

Presse: @europarlpress (Englisch)

Videos: @europarlTV (Englisch)

Präsident des EU-Parlaments: @martin_schulz (Englisch, einige deutsche Tweets)


LinkedIn

Wenn Ihnen ein Tweet mit 140 Zeichen nicht genügt, beteiligen Sie sich doch an der Diskussion auf LinkedIn. Experten und Interessierte tauschen sich hier zu aktuellen EU-Themen, wie dem Anti-Piraterieabkommen ACTA, aus.


Facebook

Die wohl wichtigste Social Media-Plattform des EU-Parlaments wird bereits von rund 370.000 Menschen aus allen Ländern Europas genutzt. Unter ihnen sind mehr als zwei Drittel aller EU-Abgeordneten - die alle übrigens auch eine eigene Facebook-Seite erstellt haben. Einzelne Abgeordnete und ihre Facebook- und Twitter-Konten finden Sie ganz einfach über das MEP-Tab auf der EP-Facebookseite. Zweimal im Monat finden Live-Chats zu aktuellen Themen mit einer oder einem der Abgeordneten statt. Während auf der Facebook-Seite des EU-Parlaments nur Englisch verwendet wird, unterhalten die Informationsbüros des Parlaments Facebook-Seiten in allen Landessprachen.


Flickr

Bilder und Impressionen aus dem EU-Parlament, Portraits der Abgeordneten und wichtiger Besucher finden Sie auf der Flickr-Seite des Parlaments. Mehr als 3400 Bilder und Infografiken können hier rechtefrei heruntergeladen und wiederverwendet werden - von Privatpersonen, Organisationen und professionellen Medien.


YouTube

Die neuesten TV-Nachrichten von EuroparlTV und kurze Videos der EP-Mitarbeiter - unser YouTube Angebot wurde bereits mehr als 900 000 Mal genutzt.


Foursquare

Seit kurzem online, aber noch in den Kinderschuhen.

REF : 20120220STO38576